Home Tags Posts tagged with "Herrenbecken"

Herrenbecken

Bild: Das sanierte Herrenbecken wird am Samstag offiziell eingeweiht.

 

Eröffnungsfeier des Herrenbeckens im Stadtbad

Kirchlicher Segen und buntes Unterhaltungsprogramm am Samstag

Seit dem Start der Freibad-Saison am 10. Mai ist es schon in Betrieb: Das sanierte Herrenbecken in der Schwimmschule. Es erhielt eine neue Edelstahlwanne und die Filter- und Durchströmungsanlage wurde mit hocheffizienter Technik an die geltenden Anforderungen angepasst. Die offizielle Eröffnung findet am Samstag, 17. Mai, statt. Die Stadtwerke feiern das Eröffnungsfest an diesem Tag mit allen Badegästen. Den symbolischen Eintritt von einem  Euro spenden die Stadtwerke zugunsten eines gemeinnützigen Zwecks.

Um 10 Uhr begrüßen Oberbürgermeister Hans Rampf und Werkleiter Armin Bardelle die Gäste. Anschließend erteilen Stiftsprobst Mgsr. Franz Joseph Baur und Pfarrer Felix Reuter den kirchlichen Segen. Die musikalische Unterhaltung übernimmt die BTB Big Band (bei schönem Wetter) und für zauberhafte Momente sorgt Tischzauberer Christopher Stewens von 11 bis ca. 13 Uhr.

Der Schwimmclub SC 53 organisiert für diesen Tag ein Benefizschwimmen für jedermann, das von 11.30  bis 16.30 Uhr stattfindet. Der Erlös des Benefizschwimmens kommt zur Hälfte der Jugendarbeit des SC 53 Landshut zu gute, die andere Hälfte geht an UNICEF.  Informationen über das Benefizschwimmen gibt es auf
www.sc53-landshut.de. Des Weiteren stellt der SC 53 über den ganzen Nachmittag seine Abteilungen im Einzelnen vor. Die Siegerehrung des Benefizschwimmens findet um 17 Uhr statt.

Die Wasserwacht nimmt von 11.30 bis 17 Uhr Schwimmabzeichen ab und der Kneipp-Verein öffnet den sonst nur für Mitglieder zugänglichen Kneipp-Winkel. Lissy Schmitz, Inhaberin der „Wellness Oase“ im Stadtbad, spendet die Einnahmen für Massagen an diesem Tag ebenfalls.

Bis einschließlich 31. Mai ist das Hallenbad parallel offen. Die Freibadsaison dauert voraussichtlich bis 21. September, je nach Wetterlage gegebenenfalls auch länger.

 

 

0 1842

Pressemitteilung 06.08.2013

 

Sanierung Herrenbecken beginnt am 2. September

Trotz Baustraße durchs Gelände: Alle weiteren Becken bleiben zugänglich

 

Am 2. September beginnt die Sanierung des Herrenbeckens. Schwimmschul-Freunde mussten bzw. müssen aus Sicherheitsgründen in der gesamten Sommersaison 2013 auf den Badespaß im Herrenbecken verzichten. Es ist mit einem Bauzaun gesichert und für Badegäste unzugänglich. Die Landshuter fanden trotzdem ihren Badespaß in der Schwimmschule: Bis zum 5. August wurde das Stadtbad 135.660 Mal aufgesucht, das sind rund 25.000 Besucher mehr als im Jahr 2012.

Die Sanierung des Herrenbeckens läuft nach Plan. Die Ingenieure tüftelten an der Entwurfs- und Ausführungsplanung des 50-Meter-Beckens, das unter anderem eine Edelstahlwanne erhält. Das Becken wird gerade im beauftragten Werk vorgefertigt. Ab 2. September rücken die Bauarbeiter an und beginnen zunächst mit den Abbrucharbeiten des bestehenden Beckens. Ursprünglich war gedacht, den Baustellenzugang über eine provisorische Brücke über den Hammerbach erfolgen zu lassen. Die Kosten dafür entpuppten sich während der Detailplanung aber als unverhältnismäßig hoch. Deswegen nutzen die Baufirmen nun einen Weg durchs Stadtbadgelände zum Parkplatz des Klinikums.

Das heißt: Ab 2. September führt eine abgezäunte Baustraße durch das Gelände. Über sie führt eine Brücke für die Besucher, über die sie das Kinderbecken, die Gastronomie und die Liegewiese mit dem Beach-Volleyballfeld erreichen. Mit dieser Brücke halten die Stadtwerke für die Badegästen weiterhin den Zugang zu allen Becken aufrecht. Die Stadtwerke gehen davon aus, dass sich der Baustellenverkehr während der Freibad-Saison in Grenzen hält. Eine andere Zufahrtsmöglichkeit gibt es nicht.

Die Edelstahlwanne wird noch in diesem Jahr eingesetzt. Mit Restarbeiten wie der Oberflächengestaltung geht es dann im Frühjahr 2014 weiter, bevor das Herrenbecken in der Freibadsaison 2014 in neuem Glanz erstrahlt.

Auch das Hallenbad ist ab 2. September geöffnet, während der Wartungs- und Reparaturarbeiten im August bleibt es geschlossen. Die Freibadsaison dauert dieses Jahr bis Ende September – zwei Wochen länger als bisher.

Rund 1,5 Millionen Euro sind für die Sanierung der Beckenanlage veranschlagt. Neben der Edelstahlwanne für das Becken wird die Filter- und Durchströmungsanlage mit hocheffizienter Technik nach den geltenden Anforderungen angepasst.

Hintergrund:

Im Oktober 2012 stimmten die Stadträte für die Sanierung des mittlerweile 57 Jahre alten Herrenbeckens. Trotz permanenter Reparaturen befindet es sich seit Jahren in einem sehr schlechten baulichen Zustand. Die Substanz weist derart starke Schäden auf, dass die Stadtwerke eine weitere Nutzung für Badegäste aus Sicherheitsgründen ausschlossen. Nach der Entscheidung des Werksenats im Oktober stellten die Stadtwerke die 1,5 Mio. Euro in den Wirtschaftsplan ein. Weil die Stadtwerke kommunaler Eigenbetrieb sind, wird der Stadtwerke Haushalt mit dem städtischen Haushalt gemeinsam verabschiedet und von der Regierung von Niederbayern gewürdigt. Das war im April dieses Jahres der Fall. Erst dann dürfen die Stadtwerke ihre Vorhaben ausschreiben.

 

Offener Brief an die Leitung der Stadtwerke Landshut:
Sehr geehrter Herr Bardelle,

könnten Sie Bitte in der nächsten Werksenatssitzung über die Energie-Einsparungen durch den Neubau des Herrenbeckens berichten?

Ich habe dieses Thema im Stadtrat schon mehrfach angesprochen. Diese Chance war für mich auch ein Grund für den Neubau zu stimmen.
Bei der Gelegenheit wollen Sie Bitte auch auf die Fördermittel für den Neubau eingehen. Gerolzhofen ist es gelungen dafür 400.000 Euro zu erhalten.
Was erhalten wir in Landshut konkret an Fördermittel?
Freundliche Grüße
Rudolf Schnur
Der Anstoss dafür:

Pressemitteilung

München, 29. Mai 2013

PM 159/13

Klimafreundliches Schwimmbad in Gerolzhofen

Umweltstaatssekretärin übergibt Förderbescheid über 400.000 Euro

Das Schwimmbad “Geomaris” in Gerolzhofen wird umfassend saniert. Dabei sollen auch eine bessere Energieeffizienz und eine deutliche Einsparung der CO2-Emissionen erreicht werden. Die Bayerische Umweltstaatssekretärin Melanie Huml übergibt der Stadt Gerolzhofen zum Beginn der Sanierung einen Förderscheck über 400.000 Euro am

 

Freitag, 31. Mai, 14.30 Uhr,

Dingolshäuser Straße 2,

97447 Gerolzhofen.

 

 

0 1748

Pressemitteilung 30.04.2013

 

Freibadsaison im Stadtbad

 

Die Freibadsaison im Stadtbad naht: Ab Mittwoch, 1. Mai, wird bereits das Sportbecken geöffnet. Ab 11. Mai sind dann alle Becken für Schwimmfreudige bereit – bis auf das Herrenbecken, das die Stadtwerke diesen Sommer sanieren.

Schwimmschul-Freunde müssen deshalb in der gesamten Saison 2013 auf den Badespaß im Herrenbecken verzichten. Es ist mit einem Bauzaun gesichert und unzugänglich. Die Ingenieure tüfteln derweil an der Entwurfs- und Ausführungsplanung des 50-Meter-Beckens, das unter anderem eine Edelstahlwanne erhält. Nach der Ausschreibung der Aufträge und der Vergabe rücken im Spätsommer die Bauarbeiter an. Der Baustellenzugang erfolgt über eine provisorische Brücke über den Hammerbach, so dass die Badegäste ihren Kurzurlaub vom Alltag frei von Baustellenverkehr genießen können.

Im Gegenzug öffnen die Stadtwerke das Hallenbad im Sommer auch bei schlechtem Wetter. Nur im August sind für Wartungs- und Reparaturarbeiten drei Wochen Schließung angedacht. Und: Die Freibadsaison dauert dieses Jahr erstmalig bis Ende September, also zwei Wochen länger.