Home Tags Posts tagged with "Fertigstellung"

Fertigstellung

Umgestaltung Rathausvorplatz bald fertiggestellt

 

Vor dem Ergoldinger Rathaus geht’s voran. Das Wasserspiel läuft einwandfrei, die Pflasterarbeiten sind weitgehend fertiggestellt. Der Rathausvorplatz erhält den letzten Feinschliff, bevor er Ende September für die Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht wird.

Letztes Jahr wertete der Markt Ergolding die Lindenstraße optisch und verkehrstechnisch gesehen auf. Das ehemalige VHS-Gebäude wurde zu Büroräumen für die Verwaltung umgebaut und mit dem bestehenden Rathausgebäude durch einen Anbau verbunden. Um in diesem Areal eine stimmige Gestaltung zu erreichen und den ursprünglichen Ortskern zu stärken, stand auch die Neugestaltung des Rathausvorplatzes bevor.

 

Der großflächige Bereich vor dem Rathaus erlaubt großzügige Sitzmöglichkeiten, sowie ein zweireihiges beleuchtetes Wasserspiel mit je sieben Düsen. Verschiedene Programme ermöglichen abwechslungsreiche Wasserbilder. Das Wasserspiel soll die Aufenthaltsqualität vor dem Rathaus verbessern und zudem als Luftbefeuchter dienen. Im Sommer bewirkt es eine kleinklimatische Abkühlung. Eine ebenerdige Bodendüsenanlage mit Zeitschaltuhr betreibt das Wasserspiel, welches sich zur Nachtruhe abschaltet. Der Technikschacht und das Wasserreservoir befinden sich unterirdisch und sichern eine dauerhafte Badewasserqualität, damit unbedenklich am Wasser gespielt werden kann. Bleibt das Wasserspiel ausgeschaltet, bspw. im Winter, wird der Bereich zur erweiterten Platzfläche und kann z. B. für Veranstaltungen genutzt werden. Am Standort des großen Christbaumes zur Weihnachtszeit vor dem Rathaus baute man eine zweckmäßige Bodenhülse ein. Außerhalb der Nutzungszeit wird diese Hülse mit einem Deckel verschlossen.

 

Die gesamte Fläche vor dem Rathaus pflasterte man mit Platten aus heimischem Granit, welcher eine hohe Frost- und Tausalztoleranz aufweist. Im Rathausvorplatz ist auch wieder die Verlängerung des Geh- und Radweges der Lindenstraße bis zur Rottenburger Straße integriert. Hierbei setzte der Markt Ergolding großen Wert auf die Barrierefreiheit: an entsprechenden Leiteinrichtungen entlang des Gehweges können sich bspw. Sehbehinderte mit einem Blindenstock orientieren. Sie werden dabei bis zur Rottenburger Straße und von da an über die Bushaltestelle mit minimaler Randsteinerhöhung auf der Rathausseite geleitet bis zu einer Ampel, die mit akustischen Signalen ausgestattet ist. Die Ampelanlage befindet sich kurz vor der Einfahrt zum Rathausinnenhof an der Rottenburger Straße. Sie ist so platziert, dass zur neu errichteten Busbucht ausreichend Abstand gewährleistet wird.

 

Das Projekt des Rathausvorplatzes ist bautechnisch Ende September fertiggestellt. Ab diesem Zeitpunkt ist er samt Besucherparkplätze wieder vollständig für die Bürgerinnen und Bürger nutzbar. Der Haupteingang des Rathauses ist bereits zugänglich. Im Oktober erfolgt die Aufstellung des Bushäuschens an der Haltestelle in der Rottenburger Straße, welche wieder auf ihren ursprünglichen Standort zurückversetzt wird. Weiter erfolgen die verschiedenen Bepflanzungen um das Areal des Rathauses durch die Haderstorfer Garten-, Landschaft- und Sportplatzbau GmbH aus Ergolding. An den Parkplätzen musste für die Bauarbeiten ein Baum weichen, welcher durch einen neuen ersetzt wird. Pflegeleichte Staudenmischpflanzungen entlang der Lindenstraße bilden einen Puffer zur stark befahrenen Straße. Die restlichen Pflanzflächen, wie z. B. der Grünstreifen entlang des Rathausanbaus, werden mit ebenfalls pflegeleichten Sträuchern, Stauden und Gräsern verschönert. Bereits im Frühjahr 2019 sorgen dann erste Frühjahrsblüher für Farbaspekte.

 

Erster Bürgermeister Andreas Strauß freut sich über die gelungene Neugestaltung. „Ich bin froh, dass alles weitgehend reibungslos über die Bühne ging und bedanke mich bei unseren Planern von BÜTTNER + KLAUS PartGmbB, insbesondere Frau Sonja Klaus, den beteiligten Baufirmen und bei unserer Ingenieurin Yvonne Haller vom Marktbauamt“. Der Markt Ergolding bedankt sich zudem für das Verständnis der Anwohner und der Rathausbesucher, die mit einigen Verkehrseinschränkungen zurechtkommen mussten. Die Kosten für die Neugestaltung inkl. Wasserspiel belaufen sich auf rund 540.000 €.