Home Tags Posts tagged with "ETSV 09 feiert Fasching"

ETSV 09 feiert Fasching

ETSV 09 Kinderfasching

Weihnachten ist vorüber, das neue Jahr hat begonnen und der Fasching steht vor der Tür. Wie jedes Jahr findet deshalb der Kinderfasching des ETSV 09 Landshut in den Räumen der Vereinsgaststätte statt, heuer am Sonntag, den 23. Februar. Von 14.00 Uhr bis 17.30 Uhr können sich die Kinder bei Musik, Tanz und Spiel austoben. Zwischendurch sorgen zwei Showeinlagen und die „Hoff-Magier“ für Spannung und selbstverständlich wird es auch an Speisen und Getränken aller Art nicht fehlen. Karten gibt es ab dem Freitag, den 10.1.20 in der Geschäftsstelle des Vereins zu den üblichen Öffnungszeiten zu erwerben.

 

Flyerfoto: ETSV 09

„Heit is so a scheener Dog“

Selbst die Bedienungen tanzten mit, als der Donikl-Hit gespielt wurde. Und so rührte und drehte nicht nur alles auf der Tanzfläche, sondern auch in den Gängen zwischen den Bänken – von den ganz kleinen Engelchen und Bienchen, bis zu den großen schaurigen Stormtrooper-Gestalten oder dem „SWAT“-Team. Außerdem tummelten sich viele Pipis und Pumuckls, Indianer, Cowboys, Polizisten und Prinzessinnen in der Vereinsgaststätte und ließen sich vom Animationsteam begeistern.

Zur vollen Stunde gab es jeweils eine Show-Einlage: Das jüngste Paar der Tanzabteilung demonstrierte den anderen Kindern Latein- und Standartanz, ganz gekonnt wie die Großen. Der Mut der beiden wurde mit begeisterten Applaus belohnt. Später trat das Showteam „Intoxication“ auf und zeigt eine gefühlsbetonte und ausdrucksstarke Choreographie, welche langsame und ruhige Musik mit spektakulären Hebungen verband. Gegen Abend hieß es „Bühne frei“  für die ca. 30 jungen Tänzerinnen der Showtanzgruppe „Formation-Girls“. In ihren himmelblauen Kostümen erzeugten sie eine Energie-Woge, die sich über den ganzen Saal ausbreitete. In gewagten Pyramiden gelangten die Mädchen fast an die Decke des Gebäudes.

In den Zeiten zwischen den Aufführungen war Gelegenheit zum Spiel auf der Tanzfläche: Tanzen mit Luftballon zwischen den Bäuchen, Tanzen auf der Zeitung,Limbo und ein Eierlauf-Parkour. Dieser war nicht ganz leicht. Deshalb durften die Allerjüngsten auch einmal die Hand zur Hilfe nehmen. Die Tombola verloste tolle Preise, unter anderem einen Roller. Die Vereins-Eltern hatten leckere Kuchen für das Kaffee-Buffet gestiftet und der Vereinswirt versorgte die Gäste mit Schnitzel und Pommes.

Auf der Tanzfläche war ohnehin immer etwas los: Getanzt wurde zu Kinderhits wie „Biene-Maja“ oder dem „Rote Pferd“ wie auch zur „Neuen Deutschen Welle“ und der „Spider-Murphy-Gang“. So kam es, dass es ein schöner Tag wurde, obwohl draußen ein nasskalter Wind blies und Schneeregen niederging.

„Back to the roots“

Der ETSV 09 Landshut feierte Fasching wie früher – Sportler-Ball fand wieder in der Gaststätte auf dem Vereinsgelände statt.

 

Der Fasching des ETSV 09 kehrte zu seinen Ursprüngen zurück. Den berühmten „Lumpen- und Haserlball“ des ETSV 09 gibt es nicht mehr. Wie einstmals feierten die Sportler und ihre Freunde am Fasching-Samstag in der Gaststätte auf dem Vereinsgelände. Freude und Stimmung waren garantiert. Die Band „Mirage“ hatte für jeden Musikgeschmack das Passende parat: Rock, Disco, Walzer, Schlager, Schnulze, keiner kam zu kurz! Es war eine Party für Teenies bis „Golden Ager!“ Faschingsnarren kamen in phantasievollen Kostümen, tanzbegeisterte Faschingsmuffel durften auch ohne Kostüm in die Vereinsgaststätte. Zum „Ratsch`n“ und Trinken von Cocktails stand die Bar offen. Bis in die frühen Morgenstunden wurde gesungen, gelacht und getanzt.

Vereinspräsident Karl Seidl war mit dem Besuch der Veranstaltung nicht ganz zufrieden. „Ein paar Vereinsmitglieder mehr hätten sich schon aufraffen können, um den Saal ganz zu füllen.“ Er möchte die positive wie negative Resonanz von den Besuchern abwarten, um für die nächsten Jahre richtig zu planen, denn so eine Faschingsveranstaltung kostet natürlich auch Geld und das ist, wie in jedem Verein, meist etwas knapp bemessen.

 

-hjl-

 

BILDER VOM SPORTLERBALL DES ETSV 09:

Die Damen an der Anmeldung kassierten den Eintritt von 10 Euro

 

Sportdirektor Manfred Käser und die Band Mirage begrüßten die Gäste

 

Teile der Vorstandschaft mit Vereinspräsident Karl Seidl

 

Eine sehr freundliche und hübsche “Maschkera Bedienung”

 

Frohe und gut gelaunte Faschingsbesucher

 

Gemütliche “Wikingerrunde”

 

Ein “Ratsch” muss natürlich auch sein………….

 

Je später die Gäste…………………………..

 

Fotos: h.j.lodermeier

 

*ENDE*