Home Tags Posts tagged with "Drogeneinfluß"

Drogeneinfluß

Stadtgebiet Landshut
1. Unfallfluchten im Stadtgebiet
 
LANDSHUT. Am Donnerstag, gegen 18.30 Uhr, befuhr eine 33-jährige Landshuterin mit ihrem schwarzen Pkw Daimler-Chrysler die Altdorfer Straße stadtauswärts und wollte an der Flurstraße nach links abbiegen. Verkehrsbedingt musste sie hierbei anhalten, als ein entgegenkommender Pkw zu weit in ihre Fahrspur hineinfuhr und dabei den linken Außenspiegel touchierte. Der Spiegel brach ab und es entstand ein Sachschaden von rund 300 Euro. Der Schadensverursacher dürfte den Unfall mit Sicherheit bemerkt haben, fuhr allerdings weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Eine weitere Unfallflucht ereignete sich in der Oberndorferstraße 34, beim dortigen Discounter. Hier bemerkten Zeugen, wie ein Pkw über eine Verkehrsinsel fuhr und dabei das dort aufgestellte Verkehrszeichen beschädigte. Das Verkehrszeichen brach ab und landete auf der Fahrbahn. Auch hier entfernte sich der Unfallverursacher, ohne sich weiter um den Schaden zu kümmern. Wer kann nähere Angaben zu den Unfällen machen? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0.
 
2. Langfinger nutzt Gutmütigkeit aus
 
LANDSHUT. Am Montag, gegen 14.00 Uhr, klingelte ein unbekannter Mann in der Ludmillastraße in einem Mehrfamilienhaus. Eine ältere Anwohnerin ließ ihn darauf herein. Der unbekannte Mann sagte zu ihr, er müsste zu einer Nachbarin. Da diese aber nicht zu Hause wäre, würde er gerne eine Nachricht hinterlassen. Während die Rentnerin für ihn eine Nachricht schrieb, öffnete der Unbekannte mehrere Schubläden und entwendete hieraus Schmuckstücke. Der Unbekannte war etwa 1,70 m groß, kräftig, trug hochwertige Bekleidung, u. a. eine schwarze Jacke, hellbeige Winterstiefel und sprach Deutsch mit ausländischem Akzent. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0.
3. Fußgängerin übersieht Pkw
 
LANDSHUT. Am Donnerstag, gegen 07.40 Uhr, wollte eine unachtsame 27-jährige Landshuterin in der Marschallstraße die Straße überqueren und übersah hierbei ein fahrenden Pkw. Es kam zu einem Zusammenstoß, wobei die Fußgängerin leicht verletzt wurde. An dem Pkw entstand ein Sachschaden im unteren dreistelligen Eurobereich. Die Fußgängerin wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.
Landkreisgebiet Landshut
1. Pkw-Fahrer stand unter Drogeneinfluss
 
NIEDERAICHBACH/LANDKREISGEBIET LANDSHUT. Am Donnerstag, gegen 23.00 Uhr, wurde ein 28-jähriger Pole in der Königsfelderstraße mit seinem Pkw einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellten die Beamten drogentypische Ausfallerscheinungen fest. Ein Drogenschnelltest verlief positiv. Die Weiterfahrt wurde daraufhin unterbunden und eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt. Da der Pole keinen Wohnsitz in Deutschland hat, wurde eine Sicherheitsleistung erhoben.
2. Zwei leicht Verletzte bei Verkehrsunfall
 
ERGOLDING/LANDKREISGEBIET LANDSHUT. Am Donnerstag, gegen 16.20 Uhr, befuhr ein 19-jähriger Schüler mit seinem Pkw die Rottenburger Straße und wollte nach links in die Ahornstraße abbiegen. Hierbei übersah er einen entgegenkommenden 25-Jährigen mit seinem Pkw. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Pkw des 25-Jährigen ins Schleudern geriet und in ein weiteres Fahrzeug einer 30-Jährigen krachte. An den drei Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 28.000 Euro. Der Unfallverursacher und die 30-Jährige wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Zwei Fahrzeuge mussten vor Ort abgeschleppt werden.
  
3. Autofahrer fährt Fußgänger über den Fuß
 
KUMHAUSEN/LANDKREISGEBIET LANDSHUT. Am Donnerstag, gegen 11.00 Uhr, beobachtete ein Fußgänger auf einem Parkplatz eines Discounters in der Schulstraße 1, wie ein Pkw VW Polo rückwärts aus einer Parkbucht herausfuhr. Zum gleichen Zeitpunkt fuhr ein Pkw Nissan die Parkreihe entlang auf der Suche nach einem Parkplatz. Nachdem der Fußgänger einen drohenden Zusammenstoß sah, wollte er die Pkw-Fahrer warnen. Der Nissanfahrer übersah jedoch den Fußgänger und fuhr ihm über seinen Fuß. Der ausparkende Pkw VW Polo wiederum fuhr an die hintere rechte Tür des Pkw Nissan. Der Fußgänger wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Pressebericht Freitag, 11. Januar 2019

Stadtgebiet Landshut

Fahrverbot wegen Trunkenheit am Steuer

LANDSHUT. Am Freitag, gg. 02.30 Uhr, beendete die Polizei im Watzlikweg die Autofahrt eines 48-Jährigen aus dem Landkreis. Der Mann hatte alkoholische Getränke konsumiert, das Testgerät zeigte ein positives Ergebnis. Den 48-jährigen Autofahrer erwarten eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz sowie ein einmonatiges Fahrverbot.

Fahndungserfolg der Landshuter Polizei (siehe Bild)

LANDSHUT. Gestern ging der Landshuter Polizei ein dicker Fisch ins Netz. Hauptkommissar “Snowman” war sichtlich erfreut über seine erste Festnahme. Der Bösewicht, dem das “Verursachen zahlreicher witterungsbedingter Verkehrsunfälle” zur Last gelegt wird, findet die ganze Angelegenheit überhaupt nicht so cool, was an seinem Gesichtsausdruck unschwer zu erkennen ist. Zwei Kolleginnen freuen sich zusammen mit ihrem Schichtkollegen über den großen Fang. Bleibt nur zu hoffen, dass der Übeltäter für längere Zeit aus dem Verkehr gezogen wird.

Landkreisgebiet Landshut

Autofahrer stand unter Drogeneinfluss

ALTDORF, LKR. LANDSHUT. Am Freitag, gg. 00.30 Uhr, überprüfte eine Polizeistreife in der Hauptstraße einen 24-jährigen Autofahrer aus dem Landkreis. Bei ihm stellten die Polizisten drogentypische Ausfallerscheinungen fest, der Mann räumte den Konsum von Marihuana ein. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme im Krankenhaus an.

 

Pressebericht der Polizeiinspektion Landshut, Donnerstag, 20. Dezember 2018

Stadtgebiet Landshut

Zwei Verletzte nach Überholvorgang

LANDSHUT. Am Mittwoch, gg. 07.45 Uhr, überholte ein 19-Jähriger mit seinem Pkw, Mazda, auf der Niedermayerstraße einen vor sich fahrenden Stadtbus. Aufgrund Gegenverkehr musste der 19-Jährige allerdings vor dem Bus einscheren und touchierte diesen dabei. Anschließend fuhr der 19-Jährige weiter ohne anzuhalten. Im Stadtbus wurden, durch die Vollbremsung des Busfahrers, zwei Personen leicht verletzt. Eine von ihnen kam zur weiteren Behandlung in ein Landshuter Krankenhaus. Kurze Zeit darauf meldete sich der 19-jährige Pkw-Fahrer bei der Polizei und meldete die Teilnahme an dem Verkehrsunfall. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden im mittleren 4-stelligen Eurobereich. Den 19-jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen groben Fehlverhalten beim Überholen und Unfallflucht.

Hochwertiges Fahrrad entwendet

LANDSHUT. Von Dienstag auf Mittwoch wurde in der Rupprechtstraße 13 ein hochwertiges City-Bike der Marke Gudereit mit der Rahmennummer GJF170202453 vor dem Anwesen entwendet. Zum Zeitpunkt des Diebstahls war das Fahrrad versperrt. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 9252-0

Autofahrer stand unter Drogeneinfluss

LANDSHUT. Am Mittwoch, gg. 21.15 Uhr, wurde auf der Wittstraße ein 42-jähriger Autofahrer mit seinem Pkw einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Während der Kontrolle bemerkten die Beamten drogenauffällige Ausfallerscheinungen und ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief bei dem Autofahrer positiv. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und eine Blutentnahme durchgeführt. Auf den Autofahrer wartet nun eine Anzeige.

Mehrere Kleinbrände im Stadtgebiet

LANDSHUT. Am Mittwoch, gg. 11.00 Uhr, wurden die Einsatzkräfte in die Neue Bergstraße gerufen, da hier die Brandmeldeanlage ausgelöst wurde. Beim Eintreffen stellten die Einsatzkräfte fest, dass in der Küche, auf dem eingeschalteten Herd, eine Pfanne mit Essen angebrannt war und stark qualmte. Die Feuerwehr entfernte das angebrannte Essen und lüftete das Haus. Zum Glück wurde niemand verletzt und es entstand kein Gebäudeschaden. Um 17.30 Uhr wurden die Einsatzkräfte in die Niedermayerstraße gerufen. Hier geriet ein Plastikchristbaum durch einen Kurzschluss der Lichterkette in Brand. Die Wohnungsinhaber wurden durch den Rauch leicht verletzt und durch die Rettungskräfte vor Ort versorgt. Außer dem zerstörten Plastikchristbaum gab es zum Glück keinen weiteren Schaden. Gegen 17.45 Uhr wiederum rückten die Einsatzkräfte erneut aus. In die Pulverturmstraße war eine Werbetafel eines Brauhauses durch einen Kabelbrand in Feuer geraten. Verletzt wurde hierbei niemand. An der Werbetafel entstand ein Sachschaden im 4-stelligen Eurobereich.

Radfahrer missachtet „rechts vor links“

LANDSHUT. Am Mittwoch, gg. 16.50 Uhr, übersah ein 17-jähriger Radfahrer in der Mühlbachstraße die Verkehrsregelung „rechts vor links“ und stieß dort mit einem Pkw zusammen. Der 17-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt und kam in ein Landshuter Krankenhaus. An dem Pkw entstand ein Sachschaden im unteren 4-stelligen Eurobereich.

 

Landkreisgebiet Landshut

Geparkten Anhänger angefahren und geflüchtet

WENG, LKR.LANDSHUT. Im Verlauf der letzten Wochen wurde ein Pkw-Anhänger, der neben der Fahrbahn in Seegarten abgestellt war, von einem unbekannten Fahrzeugführer angefahren und beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von rund 5.000 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seine Personalien zu hinterlassen oder die Polizei zu verständigen. Wer hat den Unfall beobachtet? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 9252-0.

Pkw-Reifen vorsätzlich beschädigt

ALTHEIM, LKR. LANDSHUT. Von Dienstag auf Mittwoch wurden bei einem geparkten Pkw, VW, in der Dr.-Buchner-Straße von einem Unbekannten Schrauben unter die Reifen des Fahrzeuges gelegt. Beim Wegfahren beschädigten diese den Reifen. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 9252-0.

 

Polizeiinspektion Landshut meldet

Stadt Landshut

Randalierer stand unter Drogeneinfluss – Polizeibeamter verletzt

LANDSHUT. Am Dienstag, gg. 08.45 Uhr, wurde die Polizei zu einer Privatwohnung in die Schützenstraße gerufen. Ein 36-jähriger Besucher aus Polen fuchtelte unter Drogeneinfluss mit einem Messer herum, beschädigte eine Tür und verschanzte sich anschließend in einem Zimmer. Den Polizisten gelang es die Tür zu öffnen und den 36-Jährigen, der anschließend aus dem Fenster springen wollte, in Gewahrsam zu nehmen. Dabei widersetzte sich der Betroffene erheblich gegen die polizeiliche Maßnahme. Zunächst landete der 36-Jährige in einer Polizeizelle. Aufgrund seines Zustands war jedoch die Einweisung in ein Bezirkskrankenhaus notwendig. Der Mann leistete auch in diesem Zusammenhang massiven Widerstand, wobei ein Polizist verletzt wurde. Der Rettungsdienst verbrachte den Beamten zur stationären Aufnahme in ein Krankenhaus. Gegen den 36-Jährigen hat die Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung sowie Sachbeschädigung eingeleitet. 035208

 

Zeugen nach Unfallfluchten gesucht

LANDSHUT. Am Montag, zwischen 17.30 und 19.30 Uhr, wurde der Polizei in der Inneren Regensburger Straße 2 a eine Unfallflucht gemeldet. Ein Unbekannter stieß mit seinem Fahrzeug gegen einen schwarzen Audi A 3 und verursachte im Bereich der Fahrertür einen Schaden von rund 1000 Euro. Bei einer weiteren Unfallflucht in der Nacht auf Dienstag in der Seligenthaler Straße 32 entstand an einem silbernen Ford Mondeo im Bereich der linken Fahrzeugseite ein Schaden von ca. 500 Euro. Am Dienstag, zwischen 08.00 und 12.50 Uhr, fuhr ein Unbekannter Am Marienplatz 1 gegen einen VW-Caddy und beschädigte diesen. In allen Fällen hielten es die Verantwortlichen für nicht erforderlich, den Vorfall ordnungsgemäß zu melden. Die Polizei bittet deshalb um Zeugenhinweise unter Telefon 0871-9252-0. 035215, 035278, 035299

 

Fahrverbot wegen Trunkenheit am Steuer

LANDSHUT. Am Montag, gg. 22.15 Uhr, kontrollierte eine Polizeistreife im Stadtgebiet einen 38-jährigen Fahrer eines Kleintransporters aus dem Landkreis. Der Mann hatte alkoholische Getränke konsumiert. Ein entsprechender Test bestätigte den Verdacht. Den 38-Jährigen erwarten nun eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz sowie ein 1-monatiges Fahrverbot. 999996

 

Landkreisgebiet Landshut

 

Rotlicht missachtet – Autofahrer hatte Drogen konsumiert

ERGOLDING, LKR. LANDSHUT. Am Dienstag, gg. 08.00 Uhr, missachtete ein 31-jähriger Autofahrer aus Landshut in der Industriestraße das Rotlicht einer Ampelanlage. Bei der anschließenden Kontrolle stellten Polizeibeamte eine Drogenbeeinflussung fest. Ein Schnelltest verlief positiv. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme im Krankenhaus an. 035259

 

Autofahrer standen unter Drogeneinfluss

OBERAHRAIN, LKR. LANDSHUT. Am Montag, gg. 07.00 Uhr, überprüfte eine Polizeistreife in der Deggendorfer Straße in Oberahrain einen 27-jährigen Autofahrer aus dem Landkreis Dingolfing-Landau. Der Mann wies drogentypische Auffälligkeiten auf. Ein Schnelltest verlief positiv. Die Polizisten verbrachten den Mann zur Blutentnahme in ein Krankenhaus. Am Dienstag, gg. 08.15 Uhr, beendete eine Polizeistreife in der Meisenstraße die Autofahrt einer 26-Jährigen, ebenfalls aus dem Landkreis Dingolfing-Landau. Die Dame stand unter Drogeneinfluss und musste ebenfalls eine Blutentnahme im Krankenhaus über sich ergehen lassen. Ein 20-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis geriet am Mittwoch, gg. 00.05 Uhr, in der Engelsdorferstraße in Bruckberg in eine Verkehrskontrolle. Ein Drogenschnelltest verlief auch bei ihm positiv, so dass die Fahrt am Kontrollort beendet war. 035180, 035223, 035347

 

Foto: Archiv klartext.LA

Pressebericht Mittwoch, 12. September 2018

Stadtgebiet Landshut

Unter Drogeneinfluss bei der Polizei vorgefahren

LANDSHUT. Am Dienstag, gg. 21.30 Uhr, erschien ein 20-jähriger Landshuter zur Vernehmung bei der Polizeiinspektion Landshut. Der Mann war mit seinem Pkw unterwegs. Die Polizisten stellten bei dem 20-Jährigen drogenbedingte Auffälligkeiten fest. Ein Schnelltest verlief positiv. Der Autofahrer gab an, am Wochenende Drogen konsumiert zu haben. Er musste sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen.

Landkreisgebiet Landshut

Betrunkene Autofahrerin begeht Unfallflucht

ERGOLDING, LKR. LANDSHUT. Am Dienstag, gg. 14.50 Uhr, stieß eine 57-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis in der Eichfeldstraße gegen ein geparktes Fahrzeug. Dieses wurde am hinteren linken Kotflügel leicht beschädigt. Anstatt an der Unfallörtlichkeit zu verbleiben und die Polizei zu rufen, fuhr die Verursacherin einfach davon. Der Grund war schnell ermittelt: Die 57-Jährige stand erheblich unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken. Die Polizei stellte ihren Führerschein sicher und verbrachte die Dame zur Blutentnahme in ein Krankenhaus.

Polizei kontrolliert betrunkenen Autofahrer

ERGOLDING, LKR. LANDSHUT. Am Dienstag, gg. 19.15 Uhr, überprüfte eine Polizeistreife auf der Kreisstraße LA 26 im Gemeindebereich Ergolding einen 33-jährigen Autofahrer aus dem Landkreis. Der Mann stand erheblich unter dem Einfluss von Alkohol. Die Unterbindung der Weiterfahrt, die Führerscheinsicherstellung und eine Blutentnahme im Krankenhaus waren die Folgen.

Diebstahl von Baustelle

LANDSHUT. In der Zeit von Freitag, 18.00 Uhr bis Montag, 08.00 Uhr, entwendete ein Unbekannter auf einer Baustelle am St.-Wolfgang-Platz 13 mehrere Gegenstände einer Verputzfirma, wie z. B. Kompressor, Kabel sowie weitere Baumaterialien im Gesamtwert von rund 2.000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen. 015151

 

Radfahrer beschädigt geparktes Fahrzeug

LANDSHUT. Am Montag, gg. 17.20 Uhr, wurde ein Radfahrer in der Porschestraße 22 dabei beobachtet, wie er gegen den hinteren linken Kotflügel eines grauen Seat Leon trat. Hierbei entstand ein Schaden von rund 2.000 Euro. Der flüchtende Radfahrer ist ca. 50 Jahre und von kräftiger Statur. Hinweise erbeten an die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0. 015209

 

Schaukasten beschädigt

LANDSHUT. Am Montag, gg. 16.00 Uhr, stellten Angestellte der Sicherheitswacht im Lorettoweg fest, dass die Scheibe eines Schaukastens eingeschlagen wurde. Hinweise zu der Sachbeschädigung nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen. 015204

 

Autofahrer stand unter Drogeneinfluss

LANDSHUT. Am Montag, gg. 14.00 Uhr, erschien ein 32-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis bei der PI Landshut um Anzeige zu erstatten. Da der Verdacht auf Drogenkonsum bestand, führten die Beamten bei dem Mann einen Schnelltest durch, dieser verlief positiv. Er war unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln mit dem Auto bei der Dienststelle vorgefahren. Der 32-Jährige musste sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen. 015180

 

Polizei sprengt Kifferrunde

LANDSHUT. Am Montag, gg. 19.40 Uhr, erhielt die Polizei die Mitteilung über eine Kifferrunde im Bereich der Flutmulde. Die Beamten konnten bei Eintreffen einen 18-jährigen Landshuter und seine 17-jährige Begleiterin einer Kontrolle unterziehen. Die anderen beteiligten Personen konnten flüchten. Die Polizisten fanden einen angerauchten Joint sowie eine Packung mit einer geringen Menge Marihuana. Die Gegenstände wurden sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. 2150000547

 

Landkreisgebiet Landshut

Polizei ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht

ERGOLDING, LKR. LANDSHUT. In der Zeit von Freitag, 16.00 Uhr bis Montag, 15.00 Uhr, ereignete sich in der Alten Regensburger Straße 33 eine Unfallflucht. Ein Unbekannter stieß gegen einen roten Chevrolet und erzeugte dadurch am hinteren linken Kotflügel einen Schaden von 1.500 Euro. Anstatt den Vorfall ordnungsgemäß zu melden, flüchtete der Verantwortliche vom Ereignisort. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 9252-0. 015212

Zusammenstoß zwischen zwei Radfahrer

ALTDORF, LKR. LANDSHUT. Am Montag, gg. 09.30 Uhr, kam es in der Opalstraße 16, auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes, zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Radfahrern. Dadurch kam eine 76-Jährige aus dem Landkreis zu Sturz und erlitt leichte Verletzungen. Die Dame musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht werden. Der Unfallverursacher flüchtete jedoch mit seinem Rad in unbekannte Richtung. Der Mann wird wie folgt beschrieben: ca. 40 Jahre, 175 cm groß, von kräftiger Statur, sprach Deutsch mit ausländischem Akzent und war mit einer beigen Hose und einem beigen T-Shirt bekleidet. Die Polizei bittet hinsichtlich des flüchtenden Radfahrers um Zeugenhinweise unter Tel. 9252-0. 015169

Reifenstecher unterwegs

KUMHAUSEN, LKR. LANDSHUT. In der Zeit von Samstag, 16.00 Uhr bis Montag, 07.00 Uhr, zerstach ein Unbekannter im Beethovenweg an drei Kleintransportern insgesamt fünf Reifen. Es entstand ein Schaden von rund 1.500 Euro. Ebenfalls auf Reifen abgesehen hatte es ein Täter am vergangenen Wochenende in Albing 14 im Gemeindebereich Ergolding. Dort wurden ebenfalls an einem Kleintransporter alle vier Fahrzeugreifen zerstochen. Die Schadenshöhe liegt hier bei rund 1.000 Euro. Hinweise auf den oder die Täter nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen. 015138,

 

Stadtgebiet Landshut

 

Unfall beim Landeanflug einer Cessna

LANDSHUT. Am Freitag, gegen 14.00 Uhr, kam es auf dem Flugplatz Ellermühle zu einem Vorfall beim Landeanflug einer Cessna. Das Fahrwerk fuhr aus bislang ungeklärter Ursache nicht komplett aus bzw. verriegelte nicht rechtzeitig. Bei der anschließenden unsanften Landung, wurden das Fahrwerk und der Rumpf beschädigt. Die Schadenshöhe liegt laut Polizeimeldung im unteren 5-stelligen Eurobereich. Der 56-jährige Pilot blieb bei dem Vorfall unverletzt. 006208

 

Unfallfahrer war alkoholisiert

LANDSHUT. Am Sonntag wurde die Polizei gegen 03.00 Uhr in die Straubinger Straße zu einem Verkehrsunfall gerufen. Ein 32-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis fuhr im Kurvenbereich frontal gegen eine Straßenlaterne. Das Auto war nicht mehr fahrbereit. Der Fahrer selbst blieb unverletzt. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten bei dem 32-jährigen eine erhebliche Alkoholbeeinflussung. Sie stellten seinen Führerschein sicher und verbrachten ihn zur Blutentnahme in ein Krankenhaus. 006301

 

Kochplatte eingeschaltet – Feuermelder schlägt Alarm 

LANDSHUT. Am Sonntag, gegen 19.45 Uhr, wurden Feuerwehr und Polizei gegen 19.45 Uhr in die Grünlandstraße zu einem Mehrfamilienhaus beordert. Ein Bewohner nahm den akustischen Alarm eines Feuermelders wahr und verständigte die Rettungskräfte. Diese mussten ein Fenster aufhebeln, da auf Klopfen und Klingeln an der betroffenen Wohnungstür niemand öffnete. In der Küche befand sich ein leerer Kochtopf auf einer eingeschalteten Kochplatte. Dadurch entstand leichter Rauch- bzw. Brandgeruch. Dieser wiederum löste den Feuermelder aus. Es entstand ein Schaden von 600 Euro, verletzt wurde niemand. 006354

 

Graffitischmierereien im Stadtgebiet Landshut

LANDSHUT. In der Zeit von Donnerstag, 19.00 Uhr bis Freitag, 22.00 Uhr, wurden in der Brüder-Grimm-Straße an mehreren Objekten durch Unbekannte Graffiti-Schmierereien angebracht. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter Telefon 9252-0 entgegen. 006269

 

Autofahrer stand unter Drogeneinfluss

LANDSHUT. Am Samstag, gg. 08.30 Uhr, überprüfte eine Polizeistreife in der Klötzlmüllerstraße einen 22-jährigen Autofahrer aus Landshut. Bei ihm stellten die Beamten drogenbedingte Ausfallerscheinungen fest. Ein entsprechender Schnelltest verlief positiv. Die Fahrt war somit beendet. Der Autofahrer musste sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen. 006250

 

Polizei kontrolliert total betrunkenen Autofahrer

LANDSHUT. Am Sonntag, gg. 06.15 Uhr, geriet ein 29-jähriger Autofahrer aus Burghausen in der Altdorfer Straße in eine Verkehrskontrolle. Der Mann stand erheblich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke. Das Testgerät zeigte einen Wert von fast zwei Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt. 006311

 

Unfallflucht am Hammerbachweg

LANDSHUT. Am Sonntag, zwischen 10.00 und 14.50 Uhr, ereignete sich am Hammerbachweg, beim Parkplatz auf Höhe des Fußballstadions, eine Unfallflucht. Dabei wurde ein schwarzer Audi A 4 mit Ingolstädter Zulassung am hinteren linken Kotflügel beschädigt. Die Polizei beziffert den Schaden mit rund 2000 Euro. Da der Verursacher seinen gesetzlichen Verpflichtungen nicht nachkam und flüchtete, bittet die Polizei um Zeugenhinweise unter Telefon 9252-0. 006337

 

Einladung der niederbayerischen Sicherheitswacht zur Landeskonferenz ins Staatsministerium 

Im Rahmen der Landeskonferenz lud der bayerische Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr, Herr Joachim Herrmann, die Angehörigen der Bayerischen Sicherheitswacht, so auch eine Abordnung aus Niederbayern, in das Staatsministerium nach München ein. Dabei verkündete der Staatsminister am Montag, den 18.09.2017 den Plan eines deutlichen Ausbaus der Angehörigenzahlen sowie die Modifizierung weiterer Rahmenbedingungen. In den kommenden drei Jahren soll die Zahl der ehrenamtlichen Sicherheitswachtangehörigen auf 1.500 Mitglieder aufgestockt werden.

Inhalt der Konferenz waren zudem die geplanten und verwirklichten Verbesserungen. Hierzu zählte Herrmann das angehobene Höchstalter von Mitgliedern von 65 auf 67 Jahre sowie ein Höchstbeitrittsalter von 62 statt 60 Jahren. Auch im Bereich Ausrüstung sowie Aus- und Fortbildung wurden Verbesserungen vorgenommen. So werde durch neue, einheitliche Einsatzjacken sowohl die Funktionalität als auch die Erkennbarkeit der Sicherheitswachtstreife erhöht. Um Sicherheitswachtstreifen noch besser auf ihre Einsätze vorzubereiten, werde, so Herrmann, zudem die Einrichtung von präsidiumsübergreifenden Fortbildungsverbünden geprüft.

Der Innenminister lobte die Bayerische Sicherheitswacht als „ideale Einrichtung, wenn sich Bürgerinnen und Bürger für das Gemeinwohl einsetzen wollen“ und betonte die enge Zusammenarbeit mit der Polizei.

Seit 1994 engagieren sich ehrenamtliche Bürgerinnen und Bürger mit ihrem Beitrag für das Gemeinwohl und sind somit Teil einer erfolgreichen bayerischen Sicherheitspolitik. Im Rahmen dieses Pilotprojekts wurde damals bei der Polizeiinspektion Deggendorf, als eine der ersten Polizeidienststellen bayernweit, eine Sicherheitswacht ins Leben gerufen. In mehr als einhundert Städten und Gemeinden gibt es die Sicherheitswacht in Bayern nunmehr, wobei auf niederbayerische Städte und Gemeinden insgesamt 12 Sicherheitswachten entfallen.

 

Um den geplanten Ausbau der Mitglieder erreichen zu können, sind Bürgerinnen und Bürger mit Verantwortungsbereitschaft, die sich gerne für das Allgemeinwohl engagieren möchten dazu aufgerufen, sich bei ihrer örtlichen Polizeidienststelle oder beim Polizeipräsidium Niederbayern, Ansprechpartner PHK Wolfgang Maierhofer, Telefon 09421/868-1216 in Verbindung zu setzen.

 

Stadtgebiet Landshut

Versuchte Geschäftseinbrüche – Polizei sucht Zeugen

 

LANDSHUT. In der Nacht auf Mittwoch wurden der Polizei zwei versuchte Einbrüche in Geschäftsräume in der Innenstadt gemeldet. So in der Freyung 605, hier versuchten Unbekannte die Tür des Geschäfts mit brachialer Gewalt aufzuhebeln. Es entstand ein Schaden von rund 1.500 €, in die Räumlichkeiten gelangten die Täter nicht. Gegen 04.30 Uhr kam es in der Neustadt 455 zu einer Alarmauslösung bei einem Schmuckgeschäft. Auch in diesem Fall versuchten die Unbekannten eine Tür aufzuhebeln. Aufgrund der entsprechenden Vorgehensweise ist davon auszugehen, dass es sich bei beiden Fällen um dieselbe Tätergruppe handelte. Die Polizei bittet um Hinweise hinsichtlich verdächtiger Wahrnehmungen im Bereich der Neustadt und Freyung unter Tel. 9252-0.

 

 

Landkreisgebiet Landshut

 

Autofahrer stand unter Drogeneinfluss

WÖRTH A. D. ISAR, LANDKREIS LANDSHUT. Am Dienstag, gegen 12.45 Uhr, überprüften Polizeibeamte in der Landshuter Straße einen 26-jährigen Autofahrer aus dem Landkreis. Der Mann wies drogentypische Auffälligkeiten auf, ein entsprechender Schnelltest verlief positiv. Der Mann musste sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen.