Home Tags Posts tagged with "Drei Helmen e.V."

Drei Helmen e.V.

Bildtext:  2. von links – Bernhard Leder (Schatzmeister Drei Helmen e.V.), 3. v.l. – Melinda Unfried, 4. v.r. – Cornelia Bodinka, ganz rechts, Georg Stemberger (1. Vorsitzender Drei Helmen e.V.)

 

Drei Helmen spendet die Einnahmen aus seinem Weinfest

i.H.v. 500,- Euro an den Verein MitArbeiten Landshut e.V.

 

Bereits zum dritten Mal veranstaltete der Drei Helmen e.V. sein Weinfest. Nach dem erfolgreichen Erstversuch im Café am Isartürl im letzten Jahr, wurde die Lokalität heuer wieder gewählt. Der Veranstaltungsort ist auch kein Zufall, sondern ganz bewusst ausgesucht.

Der Drei Helmen Verein möchte mit seinen Einnahmen aus den Eintrittsgeldern den Verein „MitArbeiten Landshut e.V.“ finanziell unterstützen.

 

Das Café am Isartürl wird von „MitArbeiten Landshut e.V.“ betrieben. Hier handelt es sich um einen Verein, der jungen Menschen Arbeitsplätze zur Verfügung stellt, die wegen ihrer Lern- oder Sprachbehinderungen auf dem ersten Arbeitsmarkt wenig Chancen haben. Dennoch konnten über die Jahre 6 Menschen in den ersten Arbeitsmarkt vermittelt werden. Was einen großen Erfolg für die einzelne Person und den Verein darstellt.

Der Drei Helmen Verein konnte mit diesem Weinfest gleich doppelt „MitArbeiten Landshut e.V.“ unterstützen. Mit den selbst zubereiteten Speisen von Jausenbrettl bis hin zum Burgunderbraten und der hervorragenden Weinauswahl hat das Café beste Werbung in eigener Sache betrieben und für das leibliche Wohl der Gaste gesorgt.

Die Eintrittsgelder und ein bisschen was wurde von den Helmchen selbst noch darauf gelegt, so konnte ein Betrag i.H.v. 500,- Euro durch Georg Stemberger, 1. Vorsitzender und Bernhard Leder, Schatzmeister des Drei Helmen Vereins an die Vorsitzende von MitArbeiten Landshut e.V., Cornelia Bodinka und Melinda Unfried übergeben werden.

 

Fotoquelle: Verein Dreihelmen

 

Drei Helmen Weinfest 2019

im Café am Isartürl

Am Freitag, den 11. Oktober 2019 um 19:00 Uhr

veranstalten wir im Café am Isartürl, Altstadt 97 unser 3. Weinfest.

Hierzu dürfen wir ganz herzlich einladen.

Für das leibliche Wohl wird wieder bestens gesorgt sein.

Der Eintrittspreis beträgt 10,- Euro.

Der Erlös aus den Eintrittsgeldern wird an

„Mitarbeiten Landshut e.V.“ gespendet.

Über Ihr zahlreiches Kommen würden wir uns sehr freuen und

wünschen Ihnen schon jetzt vergnügliche Stunden!

Ihr

Drei Helmen e.V.

Um besser planen zu können, bitten wir um kurze Anmeldung unter:

drei-helmen-landshut@web.de

Auf dem Foto von links nach rechts: 1. Vorsitzender Drei Helmen e.V. Georg Stemberger;2. Vorsitzende Drei Helmen e.V. Kirstin Sauter;2. Vorsitzende Berberhilfe Landshut e.V. Angela Illguth; 1. Vorsitzende Berberhilfe Landshut e.V. Astrid Kindsmüller; Beirätin Drei Helmen e.V. Barbara Stemberger

Für den Drei Helmen e.V. ist es immer ein Herzensanliegen gemeinnützige Vereine in der Stadt Landshut mit Geld- oder Sachspenden helfen zu können. Aus den selbst erhaltenen Spenden konnte erstmalig eine Sachspende an die Berberhilfe Landshut überreicht werden. Bereits im letzten Jahr haben sich der Vorsitzende Georg Stemberger und die Beirätin Barbara Stemberger des Drei Helmen Vereins persönlich mit dem damals frisch gegründeten Verein Berberhilfe Landshut getroffen. Dabei wurde deutlich, dass Obdachlosigkeit selbst in einer wohlhabenden Stadt wie Landshut ein Thema ist, welches aber nicht unbedingt von der Öffentlichkeit wahrgenommen wird.

Die Berberhilfe hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, Obdach- und Wohnungslose in verschiedenen Bereichen zu unterstützen, ihnen das Leben etwas zu erleichtern und sie zu stärken. Um diese Aufgaben bewältigen zu können sind die ehrenamtlichen Mitglieder der Berberhilfe auf der Straße unterwegs um vor Ort, den Menschen helfen zu können. Das Spektrum welches hier abgedeckt werden muss reicht fängt bei der Wohnungssuche an über Behördengänge und endet in nicht seltenen Fällen in einem Vertrauensverhältnis zu den Betroffenen. Nur mit viel Fingerspitzengefühl und auch Verständnis ist diese Arbeit möglich.

Um diese wichtigen Aufgaben befriedigend erledigen zu können sind auch Spenden von Nöten. Der Drei Helmen e.V. hat sich daher entschlossen mit einer Sachspende die Berberhilfe Landshut zu unterstützen. So wurden 11 Paar Schuhe gekauft und an die 1. und 2. Vorsitzende der Berberhilfe Frau Kindsmüller und Frau Illguth übergeben. Die Beiden zeigten sich erfreut und sind über die erhaltenen Schuhe sehr dankbar.

Bildtext:

Schatzmeister Bernhard Leder (von links), Vorsitzender Georg Stemberger, seine Stellvertreterin Kirstin Sauter und Beisitzerin Barbara Stemberger vom Verein Drei Helmen Landshut übergaben am Dienstag einen Spendenscheck über 1000 Euro an Oberbürgermeister Alexander Putz (Mitte).

 

Volltreffer für den guten Zweck

Promi-Fußballspiel des Vereins Drei Helmen bringt 1000 Euro für die OB-Direkthilfe

 

Prominente kicken gegen Politiker: Diese Idee des Vereins Drei Helmen Landshut hat sich als Volltreffer erwiesen. Denn das Benefiz-Fußballspiel, das am Dreikönigstag in der Halle des ETSV 09 ausgetragen wurde, war nicht nur eine Riesengaudi für alle Aktiven und die rund 150 Zuschauer, sondern brachte auch 1000 Euro für die OB-Direkthilfe ein. Den Spendenscheck übergab eine vierköpfige Abordnung des Vereins um Vorsitzenden Georg Stemberger am Dienstag im Rathaus an Oberbürgermeister Alexander Putz.

 

Der hatte am 6. Januar mit seinem Team aus Stadträten und Bediensteten der Verwaltung sportlich wenig zu bestellen: Die Promi-Auswahl um Alt-OB Hans Rampf setzte sich am Ende überdeutlich mit 10:5 durch. Doch das war allenfalls zweitrangig – zumal Putz dieser ziemlich deftigen Niederlage mit einigen Tagen Abstand nur noch die positiven Seiten abzugewinnen verstand: „10:5, das ist in der Relation eigentlich nichts anderes als ein 2:1. Also war es irgendwie doch richtig knapp!“, präsentierte der Rathauschef bei der Spendenübergabe schmunzelnd seine eigenwillige Interpretation der ziemlich einseitigen Partie und hatte damit die Lacher auf seiner Seite.

Wesentlich wichtiger als das Resultat war Putz und seinen Mitstreitern bei allem sportlichen Ehrgeiz natürlich, dass möglichst viel Geld für den guten Zweck, also für die einst von Rampf gegründete und nun von seinem Nachfolger weitergeführte OB-Direkthilfe, zusammenkam. Und dieses Ziel wurde erreicht: Die 150 Zuschauer fütterten die aufgestellten Spendenboxen fleißig, der Verein Drei Helmen stockte die Summe dann auf runde 1000 Euro auf.

Dafür und für die Organisation des Benefiz-Spiels bedankte sich Putz bei Stemberger und seinem Team: „Das war eine wirklich tolle Sache und hat mir großen Spaß gemacht. Wir mussten für diese Spende zwar alle ganz schön schwitzen, aber es hat sich am Ende gelohnt“, so der OB, der in seinen Dank auch die kickenden Promis und Politiker einschloss: „Super, dass so viele sich an einem Feiertag in den Dienst der guten Sache gestellt und im wahrsten Sinn des Wortes die Knochen hingehalten haben. Mit dem Geld können wir nun Menschen in unserer Stadt helfen, denen es leider nicht so gut geht wie uns.“

 

Foto:

Stadt Landshut

 

LANDSHUTER PROMIS BESIEGEN STADTRÄTE BEIM FUSSBALL-BENEFIZSPIEL DES DREI HELMEN E.V. – 10:5 Sieg des Promiteams mit Alt-OB Hans Rampf, gegen das Team von OB Alexander Putz – Erzielte Spende geht an die OB-Direkthilfe „Landshuter für Landshuter“

 

Um diesen Pokal kämpften das Promiteam und das Team Stadträte/Stadtverwaltung

 

Zu Weihnachten ist es üblich Geschenke zu verteilen. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, hat sich auch der Verein Drei Helmen e.V. in Landshut, ein besonderes Geschenk ausgedacht. Der Wortführer des Vereins, Stadtrat Dr. Thomas Haslinger betonte, es werden zu Weihnachten Plätzchen und vielfältige weihnachtliche Spenden-Geschenke verteilt. Ihm und den Mitgliedern des Vereins lag es am Herzen, als Geschenk ein Fußball-Benefizturnier besonderer Art in der ESTV 09 Halle zu veranstalten um die Bevölkerung mit einzubeziehen und sie zu unterhalten. Stadtpolitiker und Prominente der Stadt Landshut haben sich dieser Idee von Thomas Haslinger und des Drei Helmen Vereins angeschlossen und so ist dieses Benefizspiel aus der Taufe gehoben worden. Wer von den Besuchern des Events wollte, konnte in den bereitgestellten Spendentopf der in der 09er Halle aufgestellt war, den einen oder anderen Euro einlegen.

Um 10 Uhr am Dreikönigstag war es dann so weit. Moderator der Veranstaltung Georg Stemberger begrüßte die Mannschaften wie die Zuschauer. Profimäßig ausgestattete Fußballer der beiden Gruppierungen betraten die Halle und fieberten der Begegnung entgegen. Viele Spieler waren früher aktive Fußballer mit mehr oder weniger Erfolg in meist unteren Spielklassen! So kommt Alt-OB Hans Rampf aus einem kleinen Verein im Labertal, dem VfR Laberweinting, der damals in der sogenannten B-Klasse spielte. Er wurde von der Spvgg. Landshut abgeworben und war dann lange Jahre Aktiver bei dem Verein an der Isar.

Interessante Spielszenen und tolle Torhüterparaden begeisterten das Publikum . Ca. 150 Zuschauer sahen dennoch ein sehr einseitig geprägtes Fußball-Spiel. In den Reihen der Promis, zeigten sich die besseren Spieler. Die Ballbehandlung und das Verständnis wie man beim Fußball agiert, waren in den Reihen des Promiteams etwas ausgeprägter. Hier waren auch die „ehemaligen aktiven Fußballer“ mehr angesiedelt.  Nicht immer war der Ball der große Freund des einen oder anderen Spielers. Dies belegte auch das Selbsttor eines Spielers der OB Putz-Mannschaft. Selbst der Einstaz einer weblichen Spielerin konnte die Niederlage des OB-Putz-Teams nicht verhindern. Verletzungen der Spieler waren Gott sei Dank nicht zu verzeichnen, so dass das politische wie auch das geschäftliche Leben der Stadt Landshut nicht schon in den frühen Tagen des Jahres 2018 gestört wäre.

Nach zwei Mal 20 Minuten war das Spiel mit einem Erfolg von 10 : 5 Toren für die Rampf-Mannschaft zu Ende und mit viel Applaus bedachte das Publikum die Spieler beider Teams. Für den Veranstalter war der Verlauf der Veranstaltung ein großer Erfolg und er hofft nun, dass die Spenden für die OB-Direkthilfe „Landshuter für Landshuter“ sehr ergiebig ausgefallen sind.

Die einzelnen Spieler beider Teams

Prominenten-Team:

Christian Buchner, Andreas Kel, Patrik Kelm, Manfred Maier, Horst Oehl, Hans Rampf, Emanuel Socher –Jukic, Alexander Tremmel, Florian Vogginger, Franz Widmann jun., Marco-Michael Wühr.

Team OB mit Stadträten/-Verwaltung:

Alexander Putz, Maximilian Fendl, Robert Gewies, Maximilian Götzer, Ludwig Graf, Stefan Gruber, Thomas Haslinger, Robert Neuhauser, Lothar Reichwein, Rupert Aigner, Christian Häglsberger, Sabrina Högl, Thomas Heilmeier.

 

-hjl-

 

Bilder von der Veranstaltung des Drei Helmen e.V.:

 

Die Zuschauerränge waren leider nicht voll besetzt

 

Das Gewinner-Team

 

Georg Stemberger vom Verein Drei Helmen begrüßte Spieler wie Besucher

 

Übereifer war des Öfteren im Spiel — aber fair war das Spiel – meistens

 

Bitte auswechseln……………..

 

Ob uns der Trainer noch einmal einwechselt?

 

“Da ist das Ding”

 

Ein überglücklicher At-OB Hans Rampf mit seinen Mitspielern

 

“Des duad weh”, man beachte den lädierten Knöchel von Thomas Haslinger – Georg Stemberger tröstet ihn!

 

…….und nach einem Sieg geht auch ein Interview immer!

 

In der Niederlage kennt man den echten Sieger…………………..

 

Fotos: lodermeier

 

*ENDE*

BENEFIZFUSSBALLSPIEL DES DREIHELMEN E.V.

 

BENEFIZFUßBALLSPIEL DES DREI HELMEN E.V.

WANN?

06. Januar 2018

10 Uhr (1 Spiel/pro Halbzeit 20 Minuten)

WO?

ETSV 09 Halle

Siemensstraße 2, 84030 Landshut

Team OB mit Stadträten/-verwaltung: · Alexander Putz, Maximilian Fendl, Robert Gewies, Maximilian Götzer, Ludwig Graf, Stefan Gruber, Thomas Haslinger, Robert Neuhauser und Lothar Reichwein, Rupert Aigner, Christian Häglsberger, Thomas Heilmeier·

Prominententeam: · Christian Buchner, Andreas Kei, Patryk Kelm, Manfred Maier, Horst Oehl, Hans Rampf, Emmanuel Socher-Jukic, Alexander Tremmel, Florian Vogginger, Franz Widmann jun., Marco-Michael Wühr·

 

 

EINTRITT FREI

Spenden vor Ort sind erwünscht

ZUGUNSTEN

OB-Direkthilfe „Landshuter für Landshuter”

 

Auf dem Foto: von links Sr. Eva, Bernhard Leder, Kinderkrankenschwester Conny Vogel, Barbara und Georg Stemberger (1. Vorsitzender Drei Helmen e.V.), Kirstin Sauter und Ludwig Schnur

Der Drei Helmen e.V. feiert in diesem Jahr sein 5 jähriges Bestehen. Aus diesem Grund hat sich die Vorstandschaft einstimmig dazu entschieden dieses kleine Jubiläum nicht großartig zu feiern. Es wurde vielmehr beschlossen seinen Grundprinzipien treu zu bleiben und eine soziale Einrichtung in Landshut finanziell zu unterstützen.

Entschieden hat man sich für die ambulante Kinderpalliativversorgung des Kinderkrankenhauses St. Marien in Landshut. Diese spezialisierte

Palliativversorung ist mit einem Netzwerk in ganz Niederbayern und den Randgebieten nach Oberbayern und der Oberpfalz vertreten und unterstützt vor Ort betroffene Kinder und Jugendliche mit Ihren Angehörigen auf ihrem schwersten Lebensabschnitt. Die Aufgaben sind vielschichtig und von enormer Wichtigkeit für diese Familien. Dazu zählen z.B. bedarfsorientierte Hausbesuche, Schmerztherapie und Behandlung von belastenden Symptomen und natürlich die Begleitung in finaler Sterbephase. Ein Palliativteam besteht aus qualifizierten Ärztinnen, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen, einer Sozialpädagogin, einem Seelsorger und einer Psychotherapeutin die Ihre Arbeit mit viel Liebe ausüben. Aktuell werden bis zu 15 Kinder und Jugendliche vom Kinderkrankenhaus St. Marien betreut. Die bereits bestehenden Versorgungsstrukturen durch ambulante Pflegedienste und niedergelassene Kinderärzte sind ein wichtiger Punkt in der Organisation!

Die Informationen und Erzählungen aus der täglichen Arbeit die Sr. Eva an die Mitglieder des Drei Helmen e.V. berichten konnte waren sehr interessant und auch ergreifend. Für die Menschen in solch einer Situation ist es wichtig zu Wissen mit der Palliativversorgung des Kinderkrankenhauses in guten Händen zu sein.