Home Tags Posts tagged with "Betreuer Gesprächskreis"

Betreuer Gesprächskreis

Betreuer-Gesprächskreis

 Im Casino des Krankenhauses Landshut-Achdorf                              

 

Am Freitag, den 15. Februar 2019 findet um 16.00 Uhr im Casino des Krankenhauses Landshut-Achdorf ein Gesprächskreis für ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer statt. Dabei wird der Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Dr. Thomas Senn, zum Thema „Abgrenzung zwischen Altersvergesslichkeit und Demenz“ referieren.

 

Besonders auch für ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer stellt sich oftmals die Frage, ob ein Betreuer bereits an einer beginnenden Demenz leider oder ob es sich „nur“ um Altersvergesslichkeit handelt. Die Ausführungen des Referenten können helfen, mit dieser Unsicherheit besser umzugehen.

 

Der nächste offene Gesprächskreis findet am Donnerstag, den 28. Februar 2019 um 18.00 Uhr in den Räumen der Kanzlei Floegel (Neustadt 453/454, II. Stock) in Landshut statt. Auch hierzu sind alle ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuer eingeladen.

 

Foto: LAKUMED

 

Betreuer-Gesprächskreis

 

Am Freitag, den 29. Juni 2018, findet um 16.00 Uhr im Casino des Krankenhauses Landshut-Achdorf ein Gesprächskreis für ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer statt. Dabei referiert Christian Steer, M. Jur. (Oxford), über die Tätigkeit eines Notars. Ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer müssen in vielen Angelegenheiten einen Notar in Anspruch nehmen: Nicht nur bei Grundstücksangelegenheiten, auch bei einfachen Erklärungen kann eine notarielle Beglaubigung von Nöten sein. Bei seinem Vortrag wird der Landshuter Notar Steer vor allem auf die Bedürfnisse der ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuer eingehen. Unter anderem werden die Schwerpunkte auf Betreuungsgerichtliche Genehmigungen, Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen sowie der Beurkundungspflicht liegen.

 

Der nächste offene Gesprächskreis findet am Donnerstag, den 05. Juli 2018 um 18.00 Uhr in den Räumen der Kanzlei Floegel (Neustadt 453/454, II. Stock) in Landshut statt. Auch hierzu sind alle ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuer eingeladen.

 

Foto: LAKUMED

 

Betreuer-Gesprächskreis

 

Am Freitag, den 16. März 2018 findet um 16.00 Uhr im Casino des Krankenhauses Landshut-Achdorf ein Gesprächskreis für ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer statt. Dabei referiert Kerstin Laxhuber vom Verein ANSWERK e. V. über Ambulantes Betreutes Wohnen. Der Verein ist bereits bekannt für sein Engagement bei Jugendlichen und jungen Arbeitnehmern mit Beeinträchtigung, die auf dem ersten Arbeitsmarkt keine Stelle finden. ANSWERK erweitert nun sein Spektrum um ambulant betreutes Wohnen. Dabei werden Barrierefreie Mietwohnungen jungen Menschen ab 18 Jahren zur Verfügung gestellt, in Verbindung mit Unterstützung im Alltag durch Fachpersonal des Vereins.

 

Der nächste offene Gesprächskreis findet am Donnerstag, den 22. März 2018 um 18.00 Uhr in den Räumen der Kanzlei Floegel (Neustadt 453/454, II. Stock) in Landshut statt. Auch hierzu sind alle ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuer eingeladen.

Betreuer-Gesprächskreis

 

Am Freitag, den 19. Mai 2017 findet um 15 Uhr im Casino des Krankenhauses Landshut-Achdorf ein Gesprächskreis für ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer statt.

Dabei referiert Gudrun Mulzer vom Sozialen Dienst des Bezirkskrankenhauses Landshut über die sozialpädagogische Arbeit des Hauses. Der Soziale Dienst erfüllt vielschichtige Aufgaben, die sich aus dem Aufenthalt des Patienten im Bezirkskrankenhaus ergeben. Für die Betreuerinnen und Betreuer ist der Soziale Dienst eine wichtige Anlaufstelle. Der Vortrag soll durch Einblicke in die sozialpädagogische Arbeit im Bezirkskrankenhaus helfen, dieses Angebot transparent zu machen. Alle ehrenamtlichen Betreuer aus Stadt und Landkreis Landshut sind zur Teilnahme eingeladen.

 

Betreuer-Gesprächskreis

 

Am Freitag, den 19. Mai 2017 findet um 15 Uhr im Casino des Krankenhauses Landshut-Achdorf ein Gesprächskreis für ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer statt.

Dabei referiert Gudrun Mulzer vom Sozialen Dienst des Bezirkskrankenhauses Landshut über die sozialpädagogische Arbeit des Hauses. Der Soziale Dienst erfüllt vielschichtige Aufgaben, die sich aus dem Aufenthalt des Patienten im Bezirkskrankenhaus ergeben. Für die Betreuerinnen und Betreuer ist der Soziale Dienst eine wichtige Anlaufstelle. Der Vortrag soll durch Einblicke in die sozialpädagogische Arbeit im Bezirkskrankenhaus helfen, dieses Angebot transparent zu machen. Alle ehrenamtlichen Betreuer aus Stadt und Landkreis Landshut sind zur Teilnahme eingeladen.