Home Tags Posts tagged with "“Best of Frühling”"

“Best of Frühling”

Frühlingsbeginn nach niederbayerischem Kalender

„Best of Frühling“ der Gartenbauschule in Landshut-Schönbrunn kann noch bis zum Samstag, 11. März, besucht werden

 

Zum 23. Mal läutete die traditionelle Frühlingsausstellung der Staatlichen Fachschule für Gartenbau am Agrarbildungszentrum Landshut-Schönbrunn den niederbayerischen Frühling ein. Ministerialrat Dr. Michael Karrer vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten eröffnete die Indoor-Gartenschau im Beisein von Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich sowie Verbandsdirektor Prof. Rudolf Klingshirn vom Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Bayern e. V. und dem Schulleiter der Gartenbaufachschule Thomas Schneidawind. Bezirkstagspräsident Dr. Heinrich betonte in seinem Grußwort seine Verbundenheit mit dem Gartenbau und den Studierenden der Schönbrunner Schule – ob nun in ihrer Funktion als Gestalter der niederbayerischen Kulturlandschaft, als wichtiger Wirtschaftsfaktor oder einfach nur als kreative Sympathieträger, die Lebensqualität in heimische Gärten bringen.

 

63 angehende Gärtnermeister und -meisterinnen nahmen während des ersten Rundgangs die zahlreichen Besucher mit auf eine Gartenreise, die in der Eiszeit begann, quer über den Globus führte und in einem Garten für Superfood endete. Seit Herbst vergangenen Jahres hatten die Schülerinnen und Schüler aus dem Bereich Zierpflanzen-, Stauden und Landschaftsgärtnerei an ihren Ausstellungsprojekten gefeilt. Die elf Ausstellungsbeiträge sind so bunt und abwechslungsreich wie der Frühling selbst. Mal präsentieren sich die umgestalteten Unterrichtsräume stylisch mit bis zu fünf Meter hohen Blütensäulen. Ein anderer Raum befasst sich mit der Herkunft und Geschichte verschiedener Arten von Zitruspflanzen. Heimisches Superfood und Recyclingmaterialien sind ebenso Thema wie die wilden Naturlandschaften Nordamerikas.

 

Neben einem duftenden Blumenmeer erwarteten die Besucher kulinarische Genüsse aus den Töpfen des Augustlhofs in Pettrach. Die kleinen Gäste konnten sich die Zeit in der Spielzone mit „trojanischem Pferd“ vertreiben, während die Eltern erste Frühlingsluft schnuppern konnten.

 

Die Ausstellung der Staatlichen Gartenbauschule, Am Lurzenhof 3, 84036 Landshut, ist noch bis Samstag, 11. März, 18 Uhr, geöffnet.

 

– eb –

 

Fotos: Bezirk Niederbayern

Im Bild (4942): Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich (2. v. l.), Prof. Rudolf Klingshirn, Verband Garten-, Landschafts- u. Sportplatzbau Bayern e. V. (3. v. l.), Ministerialrat Dr. Michael Karrer (5. v. l.) und Thomas Schneidawind, Leiter der Gartenbauschule und Direktor des Agrarbildungszentrums Landshut-Schönbrunn (6. v. l.) mit weiteren Ehrengästen bei der Eröffnung der Ausstellung „Best of Frühling“.

 

Fachschule für Gartenbau präsentiert zwei Tage lang „Best of Frühling“

Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich eröffnet am 10. März die traditionelle Frühlingsausstellung

 

Zum 23. Mal findet die traditionelle Frühlingsausstellung der Staatlichen Fachschule für Gartenbau statt. Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich wird die Veranstaltung am

Freitag, 10. März 2017, 9 Uhr,

im Foyer der Fachschule für Gartenbau, Am Lurzenhof 3 L,

84026 Landshut,

 

im Beisein von Ministerialrat Dr. Michael Karrer vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Roland Albert, Präsident des Bayerischen Gärtnerei-Verbands e. V. sowie Schulleiter der Gartenbaufachschule und Direktor des Agrarbildungszentrums, Thomas Schneidawind, eröffnen.

 

Die angehenden Gärtnermeister und -meisterinnen nehmen die Besucher in diesem Jahr auf eine Gartenreise mit, die in der Eiszeit beginnt, quer über den Globus führt und in einem Garten für Superfood endet. Seit Herbst vergangenen Jahres feilen die Schülerinnen und Schüler aus den Bereichen Zierpflanzen-, Stauden- und Landschaftsgärtnerei an ihren Ausstellungsprojekten. Die elf Ausstellungsbeiträge sind so bunt und abwechslungsreich wie der Frühling selbst. Mal geht es stylish zu mit bis zu fünf Meter hohen Blütensäulen. Ein anderer Raum befasst sich mit der Herkunft und Geschichte von Zitrus-Arten. Heimisches Superfood und Recyclingmaterialien sind ebenso Thema wie die wilden Naturlandschaften Nordamerikas. Man darf gespannt sein, was sich die 64 Gärtnermeister- und -meisterinnen „in spe“ so alles ausgedacht haben.

Auf die Besucher warten außerdem kulinarische Genüsse und für die kleinen Gäste als Überraschung ein „trojanisches Pferd“.

 

Öffnungszeiten: Freitag, 10.03.2017, 10 bis 18 Uhr, Samstag, 11.03.2017, 9 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

 

– ck –

Foto: Bezirk Niederbayern