Home Tags Posts tagged with "Auffahrunfall"

Auffahrunfall

Pressebericht Montag, 03. Februar 2020

 

Stadtgebiet Landshut

Auto mit blauer Farbe besprüht

LANDSHUT. In der Nacht auf Sonntag besprühten Unbekannte in der Heilig-Geist-Gasse einen grauen Ford Fiesta mit blauer Farbe. Es entstand ein Schaden von rund 500 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen. 003253

 

Körperverletzung vor Diskothek

LANDSHUT. Am Samstag, gg. 03.15 Uhr, schlug ein Unbekannter vor einer Diskothek am Alten Viehmarkt einem 23-Jährigen aus dem Landkreis mit der Faust zweimal ins Gesicht. Der Mann wurde dabei verletzt und musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht werden. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 in Verbindung zu setzen. 003165

 

Streitigkeit in der Altstadt

LANDSHUT. Am Freitag, gg. 21.50 Uhr, gerieten ein 17-Jähriger aus dem Landkreis und vier bislang unbekannte Männer in der Altstadt 88 in Streit. Einer aus der Gruppe schlug dem Jugendlichen ins Gesicht und verpasste ihm eine „Kopfnuss“. Im Anschluss entfernten sich die vier Unbekannten, eine entsprechende Fahndung verlief negativ. Sachdienliche Hinweise zu der Auseinandersetzung nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen. 003151

 

Auffahrunfall mit fünf verletzten Persone

LANDSHUT. Am Freitag, gg. 13.20 Uhr, befand sich eine 39-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis in der Oberndorferstraße. Dabei übersah sie eine Ampel, die Rotlicht zeigte und fuhr auf den vor ihr stehenden Pkw auf. Dieser wiederum schob sich auf drei weitere Fahrzeuge. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 18.000 Euro. Bei dem Verkehrsunfall erlitten vier Personen leichte Verletzungen, eine Person musste mit mittelschweren Verletzungen durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht werden. Die Freiwillige Feuerwehr war vor Ort und beseitigte die ausgelaufenen Betriebsstoffe. 003127

 

Lackierung von Fahrzeug zerkratzt

LANDSHUT. In der Zeit von Donnerstag, 18.00 Uhr, bis Freitag, 12.00 Uhr, zerkratzte ein Unbekannter in der Jodoksgasse die Lackierung eines grauen Seat Alhambra. Der Schaden beträgt rund 1.000 Euro. Hinweise erbeten an die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0. 003115

 

Nach Unfall einfach weitergefahren

LANDSHUT. In der Nacht auf Freitag stieß ein Unbekannter im Falterweg gegen einen dort geparkten schwarzen Audi A 3. Der Schaden an der linken Fahrzeugseite beträgt 1.000 Euro. Anstatt den Vorfall ordnungsgemäß zu melden und seinen gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen, zog es der Verantwortliche vor, zu flüchten. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 9252-0. 003070

 

Landkreisgebiet Landshut

Unfallfahrerin stand unter Drogeneinfluss

ESSENBACH, LKR. LANDSHUT. Am Freitag, gg. 14.30 Uhr, war eine 22-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis auf der Essenbacher Straße von Altheim her kommend in Richtung Essenbach unterwegs. Die Dame kam aus zunächst ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Das Fahrzeug blieb auf dem Dach liegen. Die Autofahrerin erlitt leichte Verletzungen und wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Bei der näheren Überprüfung stellten die Polizisten bei der 22-Jährigen eine Drogenbeeinflussung fest, ein Schnelltest verlief positiv. Eine Wohnungsdurchsuchung führte zur Sicherstellung von einer nicht unerheblichen Menge an Betäubungsmitteln. 003124

 

Fahrverbot wegen Alkohol am Steuer

ERGOLDING, LKR. LANDSHUT. Am Samstag, gg. 05.30 Uhr, überprüfte eine Polizeistreife im Gemeindebereich Ergolding einen 40-jährigen Autofahrer aus dem Landkreis. Der Mann stand unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken, die Beamten ordneten eine Blutentnahme im Krankenhaus an. Der Autofahrer muss mit einer Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz sowie einem einmonatigen Fahrverbot rechnen. 003166

 

Foto: Archiv – KLARTEXT.LA

Pressebericht Montag, 09. Dezember 2019

 

Stadtgebiet Landshut

 

Taschendieb am Weihnachtsmarkt unterwegs

LANDSHUT. Am Samstag, gg. 18.00 Uhr, entwendete ein Unbekannter Am Alten Viehmarkt, beim dortigen Weihnachtsmarkt, aus der Handtasche einer 47-jährigen Besucherin den Geldbeutel samt Inhalt. Sachdienliche Hinweise zu dem Diebstahl nimmt die Polizei Landshut unter dem Telefon 9252-0 entgegen. 036146

 

Fahrzeuge beschädigt

LANDSHUT. Am Sonntag, zwischen 10.30 Uhr 12.30 Uhr, zerkratzte ein Unbekannter in der Königsberger Straße 4 die Lackierung eines dort abgestellten grauen BMW. Der Schaden beläuft sich laut Polizeiangaben auf rund 4000 Euro. In der Nacht auf Sonntag schlug ein Unbekannter in der Preysingallee die hintere linke Scheibe eines schwarzen VW Golf ein. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei wurde aus dem Auto nichts entwendet. In der Nacht auf Samstag wurde der Polizei im Saaleweg 1 eine weitere Sachbeschädigung gemeldet. Auch in diesem Fall zerkratzte ein Unbekannter die Lackierung eines grauen BMW. Der Schaden in diesem Fall liegt bei rund 7000 Euro. Die Polizei bittet in allen Fällen um Zeugenhinweise unter Telefon 9252-0. 036131, 036130, 036062

 

Autofahrer stand unter Drogeneinfluss

LANDSHUT. Am Sonntag, gg. 10.30 Uhr, überprüfte eine Polizeistreife im Stadtgebiet einen 27-jährigen Autofahrer aus Landshut. Der Mann wies bei der Kontrolle drogentypische Anzeichen auf, ein Schnelltest verlief positiv. Der Autofahrer musste sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen. 036126

 

Graffiti-Schmierer im Stadtgebiet unterwegs

LANDSHUT. Am Sonntag, zwischen 05.00 und 06.00 Uhr, besprühten Unbekannte in der Inneren Regensburger Straße mehrere Hauswände sowie Verkehrsschilder mit dem Wort „Zorn“ in blauer Farbe. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter Telefon 9252-0 entgegen. 036154

 

Betrunkener Autofahrer rammt parkende Fahrzeuge

LANDSHUT. Am Sonntag, gg. 05.00 Uhr, war ein 34-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis in der Stethaimerstraße unterwegs. Aufgrund übermäßiger Alkoholbeeinflussung, das Testgerät zeigte bei der Kontrolle einen Wert von über zwei Promille, rammte er dabei drei geparkte Fahrzeuge. Die Polizisten ordneten bei dem 34-Jährigen eine Blutentnahme im Krankenhaus an. 036107

 

Vorfahrt von Rollerfahrer übersehen

LANDSHUT. Am Samstag, gg. 17.40 Uhr, ereignete sich auf der B 15 im Stadtgebiet, auf Höhe der Abzweigung zur Neuen Bergstraße, ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Es entstand ein Sachschaden von rund 17 000 Euro.

Zur Unfallzeit befuhr eine 77-Jährige Autofahrerin die B 15 stadtauswärts und wollte nach links in die Neue Bergstraße einbiegen. Hierbei übersah sie einen entgegenkommenden, vorfahrtsberechtigten Rollerfahrer. Der 17-jährige Schüler konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren. Es kam zum Zusammenstoß, wobei er und seine 17-jährige Mitfahrerin vom Roller geschleudert wurden. Nach dem Zusammenstoß prallte der Roller gegen ein weiteres Fahrzeug, welches von der Neuen Bergstraße nach rechts in die B 15 einbiegen wollte. Die beiden 17-Jährigen mussten mit leichten bis mittelschweren Verletzungen durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht werden. 036090

 

Zeugen nach Unfallfluchten im Stadtgebiet gesucht

LANDSHUT. In der Nacht auf Samstag ereignete sich in der Friedhofstraße 3, auf dem Parkplatz des Friedhofs, eine Unfallflucht. Ein Unbekannter stieß mit seinem Fahrzeug gegen einen silbernen Opel und flüchtete anschließend. Der Schaden am Fahrzeugheck beträgt rund 500 Euro. Zu einem weiteren Vorfall kam es am Freitag, gg. 11.30 Uhr, in der Watzmannstraße 2. Dabei wurde der linke Außenspiegel eines orange-farbenen Volvo beschädigt. Bei dem Verursacher handelt es sich lt. Zeugenangaben um einen älteren Herrn mit einem weißen Pkw. Näheres ist der Polizei derzeit nicht bekannt. Am Freitag, zwischen 08.30 und 10.35 Uhr, ereignete sich in der Wittstraße 8 ein weiterer „Spiegelstreifer“. Das beschädigte Fahrzeug ist ein roter VW Kombi mit Münchener Zulassung. In allen drei Fällen hielten es die Verantwortlichen nicht für erforderlich, ihren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen und den Vorfall ordnungsgemäß zu melden. Die Polizei bittet deshalb um Zeugenhinweise unter Telefon 9252-0. 036028, 036015, 035984

 

Landkreisgebiet Landshut

 

E-Bikes für 20.000 Euro aus Container entwendet

KUMHAUSEN, Lkrs. Landshut. In der Zeit von Samstag, 13.15 Uhr bis Montag, 07.45 Uhr, hatten es Diebe auf einen Fahrradhändler in Grammelkam abgesehen. Das Objekt der Begierde war ein auf dem Firmengelände abgestellter Container mit nagelneuen E-Bikes der Marken Raymon und Husqvarna. Nachdem die Täter den Container mit brachialer Gewalt geöffnet hatten, entnahmen sie daraus insgesamt 13 E-Bikes im Wert von rund 20.000 Euro. Der Abtransport der Räder erforderte ein großräumiges Fahrzeug. Wer hat am vergangenen Wochenende im Bereich Kumhausen/Grammelkam verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Die Polizei bittet um entsprechende Hinweise unter Tel. 9252-0. 036197

 

Autofahrer flüchtet vor Polizeikontrolle

ALTDORF, LKR. LANDSHUT. Am Montag, gg. 00.30 Uhr, wollte die Polizeistreife in der Bahnhofstraße einen 19-jährigen Autofahrer aus dem Landkreis einer Verkehrskontrolle unterziehen. Der Mann flüchtete mit seinem Fahrzeug und war teilweise mit einer Geschwindigkeit von bis zu 120 km/h innerorts unterwegs. Trotz Blaulicht, Martinshorn und Anhaltesignalgeber blieb er nicht stehen und raste durch das Ortsgebiet Altdorf. In der Eugenbacher Straße gelang es der Polizei den 19-Jährigen zu überholen und anzuhalten. Der Autofahrer stand offensichtlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Die Polizei verbrachte ihn zur Blutentnahme in ein Krankenhaus. 036157

 

Nach Diebstahl aus Pkw Kleintransporter entwendet

ERGOLDING, LKR. LANDSHUT. In der Zeit von Samstag, 20.00 Uhr, bis Sonntag, 06.30 Uhr, schlug ein Unbekannter in der Landshuter Straße 109 die Seitenscheibe eines dort abgestellten weißen Nissan Micra ein und entwendete das auf der Rücksitzbank befindliche iPad. Zudem entnahm der Täter aus dem Handschuhfach die Fahrzeugschlüssel für einen grauen Kleintransporter der Marke Opel Vivaro-B mit dem amtlichen Kennzeichen PAF-ZH 941. Anschließend wurde der Kleintransporter entwendet. Die Polizei bittet diesbezüglich um Zeugenhinweise. Wer hat zur genannten Tatzeit in der Landshuter Straße verdächtige Wahrnehmungen gemacht bzw. kann Hinweise zu dem entwendeten Fahrzeug geben? Mitteilungen werden von der Dienststelle in Landshut unter Telefon 9252-0 entgegengenommen. 036116

 

Autofahrer hatten Drogen konsumiert

NIEDERAICHBACH, LKR. LANDSHUT. Am Freitag, gg. 22.45 Uhr, überprüfte eine Polizeistreife im Gemeindebereich Niederaichbach einen 32-jährigen Autofahrer aus Burghausen. Der Mann stand unter Drogeneinfluss. Im Fahrzeug fanden die Beamten einen Joint. Die Polizisten untersagten die Weiterfahrt und brachten den Autofahrer zur Blutentnahme in ein Krankenhaus. Gleiches galt für einen 29-jährigen Autofahrer aus dem Landkreis, den eine Polizeistreife am Samstag, gg. 14.50 Uhr, in Wörth a. d. Isar einer Kontrolle unterzog. Der Mann gab zu, am Abend zuvor Marihuana konsumiert zu haben. 036033, 036076

 

Auffahrunfall mit einer schwer verletzten Person

ECHING, LKR. LANDSHUT. Am Samstag, gg. 12.20 Uhr, ereignete sich auf der B 11 im Gemeindebereich Eching ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht und eine weitere Person schwer verletzt wurde. Es entstand ein Sachschaden von rund 17 000 Euro.

Zur Unfallzeit war ein 23-jähriger Autofahrer aus Moosburg auf der B 11 im Gemeindebereich Eching unterwegs. Der Mann musste verkehrsbedingt stark abbremsen, wobei der nachfolgende Autofahrer, ein 26-Jähriger aus Hallbergmoos, nicht mehr rechtzeitig reagierte. Es kam zu einem Auffahrunfall. Dadurch wurde das Fahrzeug des 23-Jährigen gegen einen Hang geschleudert. Der Autofahrer erlitt schwere Verletzungen und musste durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der 26-jährige Unfallbeteiligte wurde durch den Zusammenstoß nur leicht verletzt. Die Freiwillige Feuerwehr Eching war vor Ort und unterstützte die Polizei bei der Verkehrsregelung. Beide beteiligte Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. 036058

 

Bildquelle: Archiv – Klartext.LA

Pressebericht der Polizeiinspektion Landshut, Donnerstag, 5. Dezember 2019

 

Stadtgebiet Landshut

 

  1. Graffiti-Schmierereien im Stadtgebiet

LANDSHUT. Von Mittwoch auf Donnerstag wurden in der Börmergasse zwei Hauswände und ein Hinweisschild durch Graffiti-Schmierereien beschädigt. Hier entstand ein Sachschaden im dreistelligen Eurobereich. Eine weitere Schmiererei wurde in der Böcklerstraße 2 festgestellt. Hier wurde mit einer blauen Farbe ein Graffiti-Schriftzug angebracht. Auch hier entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 9252-0.

 

  1. Cabriodach aufgeschlitzt

LANDSHUT. Von Montag bis Mittwoch wurde in der Leinfelderstraße von einem geparkten weißen Pkw, Mazda, das Cabriodach aufgeschlitzt. Hier entstand ein Sachschaden im vierstelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 9252-0.

 

  1. Auffahrunfall mit verletztem Kradfahrer

LANDSHUT. Am Mittwoch, gegen 17.00 Uhr, fuhr ein 18-Jähriger mit seinem Leichtkraftrad in der Straubinger Straße ungebremst auf einen vor ihm fahrenden Pkw auf. Der Kradfahrer stürzte hierbei und wurde verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden im vierstelligen Eurobereich. Das Leichtkraftrad war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der verletzte Kradfahrer kam in ein Landshuter Krankenhaus.

 

Landkreisgebiet Landshut

 

  1. Lkw-Reifen zerstochen

WÖRTH A.D. ISAR/LKR. LANDSHUT. Von Mittwoch, 07.30 Uhr bis 19.00 Uhr, wurde an der Sportplatzstraße von einem geparkten Lkw der hintere rechte Reifen mit einem spitzen Gegenstand zerstochen. Dies ist bereits der zweite Fall an gleicher Stelle. An dem Reifen entstand ein Sachschaden im dreistelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut oder APS Wörth.

 

  1. Nach Unfall geflüchtet

ERGOLDING/LKR. LANDSHUT. Am Mittwoch, gegen 18.30 Uhr, befuhr ein schwarzer Pkw, Audi Avant, von der Staatsstraße 2143 kommend, die Mattarelloallee und wollte nach links in die Lindenstraße abbiegen. Zum gleichen Zeitpunkt stand in der Lindenstraße ein weißer Lieferwagen und wollte nach links in die Mattarelloallee abbiegen.

Während des Abbiegevorgangs des Audis fuhr der weiße Lieferwagen los und stieß gegen den abbiegenden Audi. Dieser wurde an der hinteren linken Seite beschädigt. Der weiße Lieferwagen dürfte im vorderen linken Bereich beschädigt sein. Der Fahrer dieses Lieferwagens fuhr jedoch weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern oder seine Personalien zu hinterlassen. Wer hat den Unfall beobachtet und kann sachdienliche Hinweise geben? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 9252-0.

 

  1. Geparkten Pkw angefahren und geflüchtet

BRUCKBERG/LKR. LANDSHUT. Am Mittwoch, zwischen 06.00 und 14.15 Uhr, wurde in der Ladehofstraße ein geparkter, brauner Pkw, VW Sharan, von einem unbekannten Fahrzeugführer an der Stoßstange hinten links angefahren und beschädigt. Es entstand ein Sachschaden im dreistelligen Eurobereich. Der unbekannte Fahrzeugführer entfernte sich von der Unfallstelle ohne seine Personalien zu hinterlassen oder die Polizei zu verständigen. Wer hat den Unfall beobachtet? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 9252-0.

 

Bildquelle: Archiv – klartext.LA

 

Ein PKW Brand auf der Autobahn A92 zwischen den Anschlussstellen Landshut-West und Moosburg Nord (Fahrtrichtung München) hat am Freitagabend zu gefährlichen Manövern auf der Gegenspur geführt.
Kurz vor der Isarbrücke geriet gegen 17:40 Uhr ein PKW in Brand. Das Fahrzeug stand beim Eintreffen der Feuerwehr bereits im Vollbrand. Der Fahrer konnte sich unverletzt aus dem PKW retten und einen Teil seiner Habseligkeiten retten. Die Feuerwehr konnte ein komplettes Ausbrennen des PKW nicht mehr verhindern und nurmehr unter schwerem Atemschutz das Wrack mit Wasser und Schaum löschen. Die Einsatzkräfte mussten zur sicheren Durchführung der Löscharbeiten die Autobahn in Fahrtrichtung München für etwa 30 Minuten komplett und für weitere gut 30 Minuten noch die rechte Fahrspur sperren.
Während der Löscharbeiten kam es auf der Gegenfahrbahn zwei Mal zu gefährlichen Situationen. Zuerst verringerte ein Fahrer abrupt seine Geschwindigkeit und filmte mit dem Handy die Löscharbeiten. Kurze Zeit später kam es auf der Gegenspur im Bereich der Einsatzstelle ebenfalls durch plötzliches Bremsen zu einem leichten Auffahrunfall mit zwei PKW, die daraufhin kurzzeitig mit Warnblinkanlage in der linken Spur der Gegenrichtung standen. Die beiden PKWs konnten ihre Fahrt aber fortsetzen, ehe die Einsatzkräfte sicher auf die Gegenspur kamen. Auch ein Erfassen der Kennzeichen war den Einsatzkräften nicht möglich.
Die Feuerwehr möchte daher nochmals ausdrücklich daraufhin weisen, bei Unfallstellen im eigenen Sichtbereich weiter sicher seine Fahrt fortzusetzen und keinerlei gefährliche Brems- oder anderweitige Manöver durchzuführen, durch diese sowohl Einsatzkräfte wie auch andere Verkehrsteilnehmer stark gefährdet werden können.
Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Landshut (Löschzug Münchnerau) und Altdorf. Wodurch das Fahrzeug in Brand geriet ist der Feuerwehr nicht bekannt. Brandursache und Sachschaden werden durch die Polizei ermittelt.