Home Tags Posts tagged with "Alkoholeinfluß"

Alkoholeinfluß

Polizeiinspektion Landshut

Stadtgebiet Landshut

Autofahrer unter Alkoholeinfluss und ohne Führerschein

LANDSHUT. Am Freitag, gegen 03.30 Uhr, wurde eine Polizeistreife in der Ritter-von-Schoch-Straße auf einen Pkw Audi aufmerksam, der mit quietschenden Reifen davon fuhr. Daraufhin wurde der Pkw zur Verkehrskontrolle angehalten. Bei der Kontrolle stellten die Beamten beim 21-jährigen Fahrer Alkoholgeruch fest und ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert im nicht mehr fahrbereiten Zustand. Zudem war der 21-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Das Auto hat ihm der Beifahrer, ein ebenfalls 21-Jähriger, geliehen. Der Fahrer wurde zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht und auf ihn und den Beifahrer wartet jetzt eine Anzeige.

Autofahrer unter Drogeneinfluss

LANDSHUT. Am Donnerstag, gegen 20.40 Uhr, wurde in der Weickmannshöhe ein 33-jähriger Pkw-Fahrer zur Verkehrskontrolle angehalten. Bei der Kontrolle stellten die Beamten drogentypische Ausfallerscheinungen fest und ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt. Auf den Fahrer wartet nun eine Anzeige wegen Fahren unter Drogeneinfluss.

Radfahrer beim Frontalzusammenstoß schwer verletzt

LANDSHUT. Am Donnerstag, gegen 16.15 Uhr, befuhr eine 45-Jährige den Karl-Stadler-Radweg neben der Isar und wollte die Unterführung unter der Konrad-Adenauer-Straße benutzen. Zur gleichen Zeit kam ihr ein 68-jähriger Radfahrer in der Unterführung entgegen. Aus bislang noch nicht geklärter Ursache stießen die beiden unterhalb der Brücke frontal zusammen. Bei dem Sturz wurde der 68-Jährige leicht und die 45-Jährige schwer verletzt. Die 45-Jährige kam in ein Landshuter Krankenhaus und musste sofort operiert werden. Über den derzeitigen Gesundheitszustand liegen keine näheren Informationen vor. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wird ein Gutachter eingeschaltet.

Hochwertiges Mountainbike entwendet

LANDSHUT. Von Mittwoch auf Donnerstag wurde in der Litschengasse ein schwarz-weißes Mountainbike der Marke Cube, vom Typ Race One, mit der Rahmennummer WOW67274AVHP, entwendet. Zum Zeitpunkt des Diebstahls war das Fahrrad vor der Haus versperrt abgestellt. Das Fahrrad hat einen Wert im vierstelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 0871/9252-0.

Fahrradbesitzer gesucht (Foto)

LANDSHUT. Bereits am Mittwoch, 12.08.20, um 14.10 Uhr, wurde ein 20-jähriger Landshuter mit einem silber-roten Mountainbike, der Marke Merida, in der Nikolastraße kontrolliert. Kurz davor war er noch zu Fuß und ohne Fahrrad unterwegs. Das Fahrrad hatte zum Zeitpunkt der Kontrolle kein Schloss. Bei der Befragung über die Herkunft des Fahrrades verstrickte sich der 20-jährige in Widersprüche und konnte dafür auch keinen Eigentumsnachweis erbringen. Die Polizei geht derzeit von einem Diebstahl aus. Wem gehört das abgebildete Fahrrad oder kann hierzu Hinweise geben? Bitte an die Polizei Landshut unter Tel: 0871/9252-0 

Landkreisgebiet Landshut

Radfahrer bei Zusammenstoß verletzt

ESSENBACH, LKR. LANDSHUT. Am Donnerstag, gegen 18.40 Uhr, wollte in Oberahrain, Erlenstraße, ein 53-jähriger Radfahrer aus einer Einfahrt herausfahren und übersah dabei eine von links kommende 70-Jährige, die ebenfalls mit dem Fahrrad unterwegs war. Bei dem Zusammenstoß wurde die 70-jährige Radfahrerin mittelschwer verletzt und musste in ein Landshuter Krankenhaus gebracht werden. An den Fahrrädern entstand ein Gesamtschaden im dreistelligen Eurobereich.

Motorradfahrer ohne Führerschein

ESSENBACH, LKR. LANDSHUT. Am Donnerstag, gegen 17.50 Uhr, wurde in Oberahrain, in der Landshuter Straße, ein Motorradfahrer zur Verkehrskontrolle angehalten. Hierbei konnte der 35-Jährige aus dem Landkreis Landshut keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen. Die Weiterfahrt wurde untersagt und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Auf den Fahrer wartet nun eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Motorhaube vorsätzlich verkratzt

ALTDORF, LKR. LANDSHUT. Von Mittwoch auf Donnerstag wurde in der Hochstraße ein geparkter, schwarzer Pkw Kia von einem Unbekannten mit einem spitzen Gegenstand auf der Motorhaube verkratzt. Der Sachschaden liegt im dreistelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 0871/9252-0.

 

Polizeiinspektion Vilsbiburg

Fahrradfahrer gestürzt

VILSBIBURG, LKRS. LANDSHUT. Fahrradfahrer kommt alleinbeteiligt zu Sturz und wird verletzt.

Ein 19jähriger Radfahrer fuhr am Freitag, 28.08.2020, um 06.35 Uhr, auf der Straße Am Sonnenhang in Richtung Gruber Straße. In Höhe des Anwesens Nr. 94 kam er dann ohne Beteiligung Dritter zu Sturz. Dabei verletzte er sich und wurde zur weiteren Behandlung durch den Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Das Fahrrad schien den Sturz ohne Blessuren überstanden zu haben.

Im Begegnungsverkehr gestreift

VILSBIBURG, LKRS. LANDSHUT. Lkw und Pkw streifen sich im Begegnungsverkehr.

Ein 54jähriger Mann befuhr am Freitag, 28.08.2020, gegen 09.45 Uhr, mit seinem Lkw die Kreisstraße LA 16 in Richtung Vilslern. Zu diesem Zeitpunkt kam ihm ein 26jähriger Mann mit seinem Pkw Chrysler entgegen. Auf Höhe des Km 2.600 streiften sich dann beide Fahrzeuge. Dabei wurde jeweils die beiden linken Seitenspiegel beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 2000,- Euro. Verletzt wurde niemand.

Glutnest vor Brandausbruch gelöscht

BODENKIRCHEN, LKRS. LANDSHUT. In der Abzugsanlage für Holzspäne eines Möbelbetriebes entsteht aufgrund vermutlich eines technischen Defekts ein Glutnest. Dieses kann noch vor dem Inbrandgeraten gelöscht werden.

Am Freitag, den 28.08.2020, um 10.20 Uhr, stellten Mitarbeiter einer holzverarbeitetenden Firma im Ortsteil Aich Brandgeruch in ihrer Fertigungshalle fest. Daraufhin erfolgte eine sofortige Überprüfung durch firmeninterne Brandbeauftragte, die in der Abzugsanlage für Holzspäne prompt ein kleines Glutnest auffanden. Umgehend wurde es von ihnen gelöscht. Zur weiteren Überprüfung kam die Feuerwehr Aich hinzu, um letzte Glutnester zu beseitigen. Nach aktuellem Stand der Ermittlungen durch die Polizei Vilsbiburg ist von einem technischen Defekt auszugehen. Es entstand vermutlich kein Sachschaden; Dritte wurden zu keinem Zeitpunkt gefährdet.

Foto: Polizeiinspektion Landshut

Pressebericht Samstag, 09. November 2019

Stadtgebiet Landshut

LANDSHUT. Der Fahrer eines weiß/schwarzen Renault Captur sollte am Samstag um 6.30 Uhr in der Wittstraße auf Höhe des Bernlochner einer polizeilichen Kontrolle unterzogen werden, flüchtete jedoch sofort stadtauswärts. Die Ampel beim Josef-Deimer-Tunnel überfuhr er bei rot und wechselte ohne erkennbaren Grund auf die Gegenfahrbahn in der Wittstraße. Hier kam ihm ein Kastenwagen entgegen, welchen er unfallfrei passierte. Das flüchtende Fahrzeug konnte kurz darauf am Kupfereck gestoppt werden. Die Gründe für die Flucht waren schnell ermittelt; der Fahrer ist nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis und stand zudem unter Alkoholeinfluss.

Der Fahrer des Kastenwagens wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Landshut unter 0871/9252-0 in Verbindung zu setzen.

 

 

Pressebericht Montag, 13. Mai 2019

Stadtgebiet Landshut

Betrunkener Schüler beleidigt Polizeibeamte

LANDSHUT. Am Samstag, gg. 01.45 Uhr, zeigte ein 18-jähriger Schüler aus dem Landkreis in der Altstadt den ausgestreckten Mittelfinger in Richtung eines vorbeifahrenden Polizeifahrzeugs. Als der Mann einer Kontrolle unterzogen werden sollte, ergriff er sofort die Flucht. Er kam nicht weit, im Taubengässchen konnten ihn die Polizisten stellen und vorläufig festnehmen. Der Mann stand deutlich unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken, ihn erwartet eine Anzeige wegen Beleidigung.

Schlägerei in Diskothek – Täter flüchtig

LANDSHUT. Am Sonntag, gg. 01.30 Uhr, wurde die Polizei zu einer Diskothek in der Altstadt 216 gerufen. Ein 23-Jähriger und sein 26-jähriger Begleiter, beide standen unter dem Einfluss von Alkohol, wurden von zwei bislang Unbekannten geschlagen. Durch den Übergriff erlitten die beiden Geschädigten leichte Verletzungen. Nach der Tat flüchteten die Täter. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise unter Tel. 9252-0.

Auf Fußgänger eingeschlagen

LANDSHUT. Am Samstag, gg. 23.00 Uhr, befand sich ein 21-jähriger Landshuter im Auerweg. Plötzlich kamen zwei bislang unbekannte Männer auf ihn zu, jeder der beiden schlug einmal mit der Faust dem 21-Jährigen ins Gesicht, anschließend flüchtete das Duo. Der 21-Jährige musste mit leichten Gesichtsverletzungen durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Einer der beiden Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 30 Jahre, 170 cm groß und polnischer Abstammung. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen.  

Lackierung von Fahrzeug zerkratzt

LANDSHUT. Am Donnerstag, zwischen 17.00 und 19.00 Uhr, zerkratzte ein Unbekannter in der Fliederstraße 27 die Lackierung eines BMW X5. Es entstand ein Schaden von rund 500 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen.

Graffiti-Schmierereien in der Schönaustraße

LANDSHUT. In der Zeit von Freitag, 12.30 Uhr, bis Samstag, 10.00 Uhr, beschmierten Unbekannte in der Schönaustraße mehrere Hauswände sowie drei Fahrzeuge mit Graffitis. Es entstand ein Schaden von mindestens 2.500 Euro. Hinweise auf verdächtige Wahrnehmungen nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen.

Autofahrerin erhält Fahrverbot

LANDSHUT. Am Samstag, gg. 23.45 Uhr, überprüfte eine Polizeistreife im Stadtgebiet eine 21-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis. Die Dame stand unter dem Einfluss von Alkohol, ein Test bestätigte den Verdacht. Die Frau musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Sie erwartet eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz und ein einmonatiges Fahrverbot. Dasselbe gilt für einen 26-jährigen Autofahrer aus Landshut, der am Samstag im Stadtgebiet gg. 03.15 Uhr in eine Polizeikontrolle geriet. Auch er hatte zu viel Alkohol intus.

Seitenspiegel von Auto abgeschlagen

LANDSHUT. In der Zeit von Samstag, 23.00 Uhr bis Sonntag, 13.00 Uhr, wurde der Polizei in der Schwimmschulstraße 2 eine Sachbeschädigung gemeldet. Dort schlug ein Unbekannter von einem grünen Opel Corsa den linken Seitenspiegel ab. Es entstand ein Schaden von rund 500 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen.

Polizei ermittelt wegen Unfallfluchten im Stadtgebiet

LANDSHUT. 3.000 Euro Schaden entstand bei einer Unfallflucht am Donnerstag, zwischen 08.00 und 10.00 Uhr, in der Wittstraße 16, auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes. Betroffen war ein grauer VW, der einen Schaden an der Heckklappe aufwies. Ein weiterer Vorfall ereignete sich am Freitag, zwischen 09.00 und 22.30 Uhr, in der Wittstraße, auf dem Pendler-Parkplatz. Dort stieß ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug gegen einen weißen Toyota Yaris und beschädigte diesen am vorderen rechten Kotflügel. Die Schadenshöhe liegt laut Polizeibericht bei rund 500 Euro. In beiden Fällen hielten es die Verantwortlichen für nicht erforderlich, ihren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Die Polizei bittet deshalb um Zeugenhinweise unter Tel. 9252-0.

Landkreisgebiet Landshut

Einbruch im Gewerbegebiet Altheim

ESSENBACH, LKR. LANDSHUT. In der Nacht auf Samstag hatten es Einbrecher auf eine Firma in der Siemensstraße 16 in Altheim abgesehen. Nach dem Aufhebeln eines Fensters gelangten die Täter ins Gebäude und brachen dort drei Automaten auf. Neben dem darin befindlichen Bargeld entwendeten die Unbekannten zudem einen Beamer im Wert von rund 400 Euro. Durch den Einbruch entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen.

Stadtgebiet Landshut

 

VW Golf mit sieben Insassen – Fahrer stand unter Alkoholeinfluss

LANDSHUT. Am Dienstag, gg. 00.45 Uhr, kontrollierte eine Polizeistreife in der Niedermayerstraße einen 23-jährigen Autofahrer aus Freising. Im Fahrzeug, einem VW Golf, befanden sich insgesamt sieben Personen, zwei davon saßen im Kofferraum. Bei der Überprüfung stellten die Beamten beim Fahrer eine Alkoholbeeinflussung fest, der Test am Alkomaten verlief positiv. Die Fahrt war somit beendet, der 23-Jährige erhält eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz sowie ein einmonatiges Fahrverbot. 006497

 

 

Landkreisgebiet Landshut

 

Polizei ermittelt wegen Unfallfluchten

ALTDORF, LKR. LANDSHUT. Am Montag, gegen 21.30 Uhr, befuhr eine 20-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis die Rottenburger Straße. Der Frau kam ein Fahrzeug entgegen, dessen Fahrer geriet dabei kurz auf die Gegenfahrbahn. Die 20-Jährige musste daraufhin ausweichen und touchierte die Leitplanke. Den unbekannten Fahrer kümmerte dies nicht weiter, er entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Es entstand ein Schaden von rund 1.500 Euro. Am Freitag, gg. 05.30 Uhr, ereignete sich im Kröninger Weg in Oberaichbach eine weitere Unfallflucht. Dabei wurde von einem braunen VW Multivan ein Seitenspiegel abgefahren. Der Schaden in diesem Fall beträgt rund 500 Euro. In beiden Fällen hielten es die Verantwortlichen für nicht erforderlich, ihren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Die Polizei bittet deshalb um Zeugenhinweise unter Tel. 9252-0. 006493, 006476

 

Foto: lodermeier

Polizeibericht

 Mittwoch, 10. Januar 2018

Stadtgebiet Landshut

 

Diebstahl einer EC-Karte mit anschließenden Geldabhebungen (Bild)

Moosburg/Landshut. Ein bisher unbekannter Täter entwendete am 08.11.2017, im Tatzeitraum 07.00 bis 12.30 Uhr, in Moosburg eine Geldbörse in sich der auch drei EC-Karten befanden. Am gleichen Tag hob der der Mann zwischen 12.55 Uhr und 13.08 Uhr an zwei Geldautomaten im Landshuter Stadtgebiet mit diesen entwendeten EC-Karten insgesamt 3000 Euro Bargeld ab. Wer kennt den Täter? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Moosburg, Tel 08761/3018-0, entgegen.

 

Versuchter Einbruch im Getränkemarkt Landshut

LANDSHUT. Am Montag, gegen 01.15 Uhr versuchte ein Unbekannter das Rolltor eines Getränkemarktes in der Watzmannstraße aufzuhebeln. Das Vorhaben misslang, es entstand lediglich ein Sachschaden in Höhe von rund 1000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter Telefon 9252-0 entgegen. 000830

 

Kennzeichen von Anhänger entwendet

LANDSHUT. In der Zeit von Montag, 10.00 Uhr bis Mittwoch, 03.00 Uhr, entwendete ein Unbekannter in der Hochstraße von einem abgestellten Anhänger das Kennzeichenschild LA-QJ 761. Zudem stellte der Besitzer fest, dass ein Ersatzreifen fehlte. Sachdienliche Hinweise auf den Diebstahl nimmt die Polizei Landshut unter Telefon 9252-0 entgegen. 000887

 

Autofahrer stand unter Alkoholeinfluss

LANDSHUT. Am Dienstag, gegen 19.45 Uhr, wollte ein 58-jähriger Autofahrer auf der Kreisstraße LA 14 ein Fahrzeug überholen. In diesem Moment bog jedoch die 51-jährige Autofahrerin aus Landshut nach links ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Das Auto des 58-Jährigen landete im Straßengraben. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Polizeibeamten beim 58-jährigen Autofahrer starken Alkoholgeruch. Er stand erheblich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke. Der Mann musste sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen, die Beamten stellten seinen Führerschein sicher. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von rund 15 000 Euro. 000878

 

Polizei bittet um Zeugenhinweise nach Unfallfluchten

LANDSHUT. Am Dienstag, gegen 16.00 Uhr, wechselte der Fahrer eines Lkws mit gelber Plane im Bereich Podewilsstraße, auf Höhe der Maximilianstraße, vom linken auf den rechten Fahrstreifen. Dabei kollidierte er mit der Fahrerseite eines roten KIA. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Schaden von rund 2000 Euro. Der Fahrer des Lkw mit dem Teilkennzeichen HL-KR….. blieb jedoch nicht stehen und fuhr einfach davon. Hinweise auf das flüchtende Fahrzeug bzw. den Fahrer nimmt die Polizei Landshut unter Telefon 9252-0 entgegen. Weiterhin werden Hinweise zu folgenden Unfallfluchten erbeten: In der Zeit von Samstag, 15.00 Uhr bis Dienstag, 18.30 Uhr, in der Äußeren Regensburger Straße. Bei dem beschädigten Fahrzeug handelt es sich um einen blauen Hyundai, dessen Spiegel der Fahrertür abgefahren wurde. In der Alten Regensburger Straße 21, im Parkhaus eines Einkaufsmarktes, kam es am Dienstag, zwischen 12.30 Uhr und 14.00 Uhr zu einem weiteren Vorfall. Ein Unbekannter stieß mit seinem Fahrzeug gegen einen schwarzen Audi A6 mit Erdinger Zulassung und verursachte einen Schaden von 1000 Euro. Das verursachende Fahrzeug müsste nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei Blau lackiert sein. 000861, 000871, 1101-000214

 

Landkreisgebiet Landshut

 

Lackierung von drei Fahrzeugen zerkratzt

ALTDORF, LKR. LANDSHUT. In der Nacht auf Dienstag wurde der Polizei Im Sonnenring 3 eine Sachbeschädigung gemeldet. Ein Unbekannter zerkratzte auf dem dortigen Firmengelände die Lackierung von einem schwarzen Seat, schwarzen BMW und silberfarbenen Skoda. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 1500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter Telefon 9252-0 entgegen. 000817

 

Autofahrer erwartet Fahrverbot

WÖRTH a.d. ISAR, LKR. LANDSHUT. Am Dienstag, gegen 22.30 Uhr, überprüfte eine Polizeistreife in der Landshuter Straße einen 34-jährigen Autofahrer aus dem Landkreis. Der Mann stand unter dem Einfluss alkoholischer Getränke, ein Test bestätigte den Verdacht. Die Fahrt war somit beendet. Den Autofahrer erwarten eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz und ein 1-monatiges Fahrverbot.000877

 

 

Polizeibericht 

Montag, 14. August 2017

Stadtgebiet Landshut

 

Verkehrsunfall mit Einsatzfahrzeug der Polizei (Nachtrag Pressebericht vom 12.08.2017)

LANDSHUT. Wie bereits berichtet, ereignete sich am Freitag, 11.08.2017, gegen 21.20 Uhr, an der Kreuzung Podewilsstraße/Innere-Regensburger-Str. ein Verkehrsunfall an dem ein Polizeifahrzeug beteiligt war. Vier Personen erlitten dabei leichte Verletzungen, eine Person wurde schwer verletzt. Den entstandenen Sachschaden beziffert die Polizei mit rund 30.000 Euro.

Zur Unfallzeit waren ein 23-jähriger Polizeibeamter und sein 32-jähriger Beifahrer mit einem Dienstfahrzeug auf der Podewilsstrasse stadtauswärts, mit eingeschalteten Sondersignalen, zu einem Einsatz unterwegs. An der Kreuzung Innere-Regensburger-Str. bzw. an der Einmündung zum Parkplatz eines Einkaufsmarktes zeigte nach derzeitigem Ermittlungsstand die Ampelanlage für das Einsatzfahrzeug Rotlicht. Eine 59-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis befand sich zunächst im Parkplatzbereich und wollte aus diesem, bei Grünlicht der Ampel, nach links in die Podewilsstrasse abbiegen. Auf dem Beifahrersitz saß ein 23-Jähriger aus Landshut. Die Dame fuhr in den Kreuzungsbereich ein und blieb kurz stehen. Offensichtlich erkannte sie das Polizeifahrzeug mit Sondersignalen erst zu diesem Zeitpunkt. Dessen Fahrer konnte nicht mehr ausweichen, es kam zum Zusammenstoß. Das Auto der 59-Jährigen wurde dabei gegen ein weiteres Fahrzeug geschleudert. Der Fahrer, ein 44-jähriger Landshuter, hatte sich in der Podewilsstrasse zum Linksabbiegen in Richtung Parkplatz eingeordnet und musste bei Rotlicht warten. Durch den Zusammenstoß wurde die Frau in ihrem Fahrzeug eingeklemmt, sie musste von der Feuerwehr mittels Rettungsspreizer geborgen werden.

 

Anhänger entwendet

LANDSHUT. Am Samstag, gg. 13.00 Uhr, entdeckte der Eigentümer eines Anhängers in der Neidenburger Straße 4, dass dieser durch Unbekannte gestohlen wurde. An dem Autoanhänger befand sich ein bulgarisches Zulassungskennzeichen, den Wert beziffert die Polizei mit rund 4.000 Euro. Sachdienliche Hinweise auf den Täter bzw. Verbleib des Anhängers nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen. 022894

 

Polizei schnappt Fahrraddiebe

LANDSHUT. Am Samstag, gg. 23.55 Uhr, beobachtete ein Zeuge am Ländtorplatz, wie sich ein 19-jähriger Landshuter an einem Fahrrad der Marke Bulls zu schaffen machte. Daraufhin wurde umgehend die Polizei verständigt. Der 19-Jährige konnte von Beamten der Zivilen Einsatzgruppe noch am Tatort vorläufig festgenommen werden. Er versuchte das Fahrradschloss aufzuhebeln. Der Mann stand unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken und wurde in Gewahrsam genommen. Am Sonntag, gg. 05.30 Uhr, wurde eine Polizeistreife in der Zweibrückenstraße auf zwei 26-jährige Landshuter aufmerksam. Auch diese standen unter dem Einfluss alkoholischer Getränke und waren gerade dabei, ein Fahrrad mit Kinderanhänger zu schieben. Dieses hatten sie kurze Zeit zuvor im Bereich Isargestade entwendet. Gegen die drei Fahrraddiebe hat die Polizei entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet. 022927, 022942

 

Geldbörse aus der Handtasche gestohlen

LANDSHUT. Am Freitag, gg. 11.45 Uhr, befand sich eine 49-jährige Landshuterin beim Einkaufen in einem Verbrauchermarkt in der Stethaimerstraße. Im Einkaufswagen hatte die Dame ihre Handtasche samt Inhalt abgestellt. Ein Dieb nutzte einen unbeobachteten Moment und entnahm aus der Handtasche die Geldbörse. Laut Polizeibericht beträgt der Beuteschaden rund 300 Euro. Hinweise auf den unbekannten Dieb nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen. 022787

 

Frau von drei Männern begrapscht und bestohlen

LANDSHUT. Am Samstag, gg. 17.45 Uhr, befand sich eine 38-Jährige mit ihrem Hund auf dem Fußweg entlang der Isar unterhalb der Podewilsstraße. Dort wurde sie von drei unbekannten Männern, südländischem Aussehen, angesprochen. Sie begrapschten die Frau, indem sie ihr an die Brust bzw. den Po griffen. Einer der drei Täter wurde dabei von ihrem Hund in die Wade gebissen, anschließend flüchtete das Trio. Nach dem Vorfall bemerkte die 38-Jährige, dass ihr im Laufe des Übergriffs der Geldbeutel samt Inhalt aus ihrer mitgeführten Tasche entnommen wurde. Dabei machten die Täter reichlich Beute, die Polizei beziffert den Schaden mit rund 2.300 Euro. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Flüchtenden verlief negativ. Diese werden wie folgt beschrieben:

Täter 1: 25 Jahre, 175 cm groß, von schlanker Statur, Vollbart, trug eine dunkle Kappe

Täter 2: ebenfalls ca. 25 Jahre, 175 cm groß, trug ein helles T-Shirt

Täter 3: ca. 15 Jahre, 175 cm groß, von schlanker Statur, trug eine „Tarnhose“

Sachdienliche Hinweise auf die Täter nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen. 022907

 

Unfallflucht am Dreifaltigkeitsplatz

LANDSHUT. Am Sonntag, zwischen 18.00 und 20.00 Uhr, ereignete sich am Dreifaltigkeitsplatz 177 eine Unfallflucht. Ein Unbekannter stieß mit seinem Fahrzeug gegen einen schwarzen 5er BMW und beschädigte diesen an der hinteren linken Tür. Die Schadenshöhe wird mit rund 2.000 Euro angegeben. Der Verursacher kümmerte sich nicht um den entstanden Schaden und zog es vor zu flüchten. Die Polizei bittet deshalb um Zeugenhinweise unter Tel. 9252-0. 022978

 

Fahrer von Wohnmobil stand unter Drogeneinfluss

LANDSHUT. Am Sonntag, gg. 16.00 Uhr, wollte eine Polizeistreife in der Luitpoldstraße den Fahrer eines Wohnmobils einer Verkehrskontrolle unterziehen. Der 21-Jährige aus Chemnitz reagierte auf den Anhalte-Signalgeber und Blaulicht nicht und fuhr einfach weiter. Schließlich gelang es den Beamten, das Fahrzeug in der Hofmark-Aich-Straße anzuhalten und den verantwortlichen Fahrer zu überprüfen. Dabei bemerkten die Polizisten, dass der 21-Jährige drogentypische Ausfallerscheinungen aufwies. Ein entsprechender Schnelltest verlief positiv. Der 21-Jährige musste sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen. 022974

 

„Rennfahrer“ auf der Luitpoldstraße von der Polizei angehalten

LANDSHUT. Am Sonntag, gg. 03.00 Uhr, wurde eine Polizeistreife am Bahnhofplatz auf einen 31-Jährigen aus dem Landkreis aufmerksam, der dort mit seinem Fahrzeug regelrecht „driftete“. Anschließend fuhr er mit stark überhöhter Geschwindigkeit in die Luitpoldstraße ein und missachtete an der Kreuzung zur Rupprechtstraße das Rotlicht einer Ampel. Die Polizisten wollten das Fahrzeug anhalten und den Fahrer kontrollieren. Dabei beschleunigte er jedoch auf mindestens 100 km/h und „überfuhr“ in der Luitpoldstraße zwei weitere Ampeln, die Rotlicht zeigten. Der Polizei gelang es, das Fahrzeug im weiteren Verlauf anzuhalten und den 31-Jährigen einer Kontrolle zu unterziehen. Dabei stellten sie fest, dass dieser alkoholisiert war. Zudem zeigte er deutliche drogentypische Auffälligkeiten. Eine Blutentnahme im Krankenhaus war die Folge. 022938

 

Mofafahrer stand unter deutlichem Alkoholeinfluss

LANDSHUT. Am Samstag, gg. 20.30 Uhr, überprüfte eine Polizeistreife in der Altdorfer Straße einen 58-jährigen Mofafahrer aus Landshut. Er fiel den Beamten auf, da er über eine längere Strecke auf der Gegenfahrbahn unterwegs war. Bei seiner Kontrolle wurde deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen, der Mofafahrer musste zur Blutentnahme in ein Krankenhaus verbracht werden. 022917

 

Landkreisgebiet Landshut

 

Frontscheibe von Auto beschädigt

ALTDORF, LKR. LANDSHUT. In der Zeit von Samstag, 12.00 Uhr bis Sonntag, 15.00 Uhr, schlug ein Unbekannter, vermutlich mit einer Schnapsflasche, im Bereich der Hochstraße 23 die Frontscheibe eines blauen Hyundai ein. Es entstand ein Schaden von rund 1.000 Euro. Vermutlich vom selben Täter wurde unweit des ersten Tatorts ein weiteres Fahrzeug, ein schwarzer Toyota, beschädigt. Am betroffenen Fahrzeug entstanden an der linken Fahrzeugseite mehrere Dellen, der Sachschaden beträgt 500 Euro. Sachdienliche Hinweise zu beiden Fällen nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen. 022969, 022972

Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus

ESSENBACH, LKR. LANDSHUT. In der Nacht auf Samstag versuchte ein Unbekannter in der Ludwig-Wiethaler-Straße in Mirskofen in ein Einfamilienhaus einzudringen. Offensichtlich scheiterte der Unbekannte an dem Türschloss. Es entstand geringer Sachschaden, ins Gebäude kam der Täter nicht. Sachdienliche Hinweise auf verdächtige Wahrnehmungen im Bereich Mirskofen nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen. 022881

 

Pressebericht Dienstag, 27. Oktober 2015

 

Stadtgebiet Landshut

 

 

Wildwest an der Tankstelle

LANDSHUT. Offensichtlich unter Zeitdruck stand ein 67-Jähriger aus Landshut, der am Montag, gg. 18.45 Uhr, bei einer Tankstelle in der Podewilsstraße warten musste. Verärgert über seinen Vordermann begann er eine lautstarke, zunächst verbale Auseinandersetzung, die im weiteren Verlauf aus dem Ruder lief. Was war geschehen?

Der „Vordermann“, ein 49-Jähriger aus dem Landkreis, betankte nicht nur sein Fahrzeug, sondern reinigte auch ausgiebig seine Frontscheibe. Dieser Vorgang dauerte dem 67-Jährigen zu lange, er beschwerte sich lautstark darüber. Im Verlauf der Streitigkeit schüttete der 49-Jährige einen Eimer mit Wasser über den 67-Jährigen aus. Daraufhin ging dieser zu seinem Fahrzeug, holte ein Pfefferspray und sprühte damit den 49-Jährigen ein. Der wehrte sich mit einem Gummiwischer und schlug diesen auf den Kopf seines Gegenübers. Bei der Auseinandersetzung erlitten beide Personen leichte Verletzungen, der 67-Jährige musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht werden. Die Polizei hat gegen die Beteiligten ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. 035934

 

Fahrzeug geriet in Brand

LANDSHUT. Am Montag, gg. 19.15 Uhr, wurden Polizei und Feuerwehr zum Parkplatz in der Ludwig-Erhard-Straße beim LA-Park gerufen. Ein mit Gas betriebener VW Passat geriet in Brand. Die Ursache war vermutlich eine Materialermüdung, so dass es zum Gasaustritt kam und sich dieses entzündete. Die Freiwillige Feuerwehr Landshut-Münchnerau hatte die Angelegenheit schnell im Griff. Es entstand ein Sachschaden von 2.000 Euro. 035923

 

Autofahrer stand unter Alkoholeinfluss

LANDSHUT. Am Montag, gg. 20.00 Uhr, überprüfte eine Polizeistreife in der Ottostraße einen 47-jährigen Autofahrer aus Landshut. Aufgrund übermäßiger Alkoholisierung war die Fahrt am Kontrollort zu Ende. Der Mann erhält eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz und muss mit einem Fahrverbot von einem Monat rechnen. 035932

 

Unfallflucht beim Eisstadion

LANDSHUT. Am Sonntag, in der Zeit von 18.00 bis 20.00 Uhr, kam es im Gutenbergweg beim Spielerparkplatz am Eisstadion zu einer Unfallflucht. Ein Unbekannter stieß mit seinem Fahrzeug gegen einen schwarzen Citroen und beschädigte diesen an der linken vorderen Stoßstange. Der Schaden beläuft sich auf rund 800 Euro. Anstatt den Unfall ordnungsgemäß zu melden, flüchtete der Verursacher vom Ereignisort. Die Polizei bittet Zeugen um Mitteilung unter Tel. 9252-0. 035876

 

 

Landkreisgebiet Landshut

 

 

Reh angefahren und geflüchtet

KUMHAUSEN, LKR. LANDSHUT. Am Montag, in der Zeit von 20.00 bis 21.00 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 15 im Gemeindebereich Kumhausen, auf Höhe Kalteneck, ein Wildunfall. Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker stieß gegen ein Reh und ließ dieses schwerverletzt im Graben liegen. Die Polizei musste das Tier von seinem Leiden erlösen. Hinweise auf den Verursacher nimmt die Polizeidienststelle in Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen. 035913

 

Versuchter Diebstahl eines Kupferdaches

POSTAU, LKR. LANDSHUT. In der Zeit von Sonntag, 23.00 Uhr, bis Montag, 00.10 Uhr, versuchten Unbekannte in der Schmidgasse von einem Häuschen der Wasserversorgung das Kupferdach zu entwenden. Vorher wurde der Zaun zerschnitten, so kamen die Täter auf das Grundstück. Das Dach wurde nur teilweise abmontiert, jedoch am Tatort hinterlassen. Vermutlich wurden der oder die Täter gestört. Die Polizei beziffert den entstandenen Sachschaden mit rund 6.000 Euro. Sachdienliche Hinweise unter Tel. 9252-0. 035830

 

Audi S 6 von Firmengelände gestohlen

ALTDORF, LKR. LANDSHUT. In der Nacht auf Montag wurde der Polizei in der Opalstraße 48 a, auf dem Gelände eines Kfz-Handels, der Diebstahl eines schwarzen Audi S 6 im Gegenwert von fast 20.000 Euro gemeldet. Das Fahrzeug stand dort zum Verkauf, es waren keine amtlichen Kennzeichen angebracht. Sachdienliche Hinweise auf den Verbleib des Fahrzeugs bzw. die Täter nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen. 035787

 

Einbruch in Einfamilienhaus

ALTDORF, LKR. LANDSHUT. Wie der Polizei erst jetzt gemeldet wurde, ereignete sich bereits am Samstag, zwischen 19.00 und 19.30 Uhr, in der Albrecht-Dürer-Straße der Einbruch in ein Einfamilienhaus. Der Täter hebelte die Terrassentür des Anwesens auf. Darin befand sich im 1. Stock die Frau des Hauses, die Geräusche hörte und vermutete, dass ihr Ehemann vorzeitig nach Hause gekommen war. Sie rief laut nach ihm, woraufhin der Einbrecher sein Vorhaben abbrach und flüchtete. Zunächst wurde jedoch der Einbruch nicht als solcher erkannt, die Frau begab sich ins Erdgeschoss und schloss die offene Terrassentür. Die Einbruchsspuren wurden erst später entdeckt. Es entstand lediglich Sachschaden in Höhe von rund 200 Euro. Hinweise auf verdächtige Wahrnehmungen am Samstagabend im Bereich der Albrecht-Dürer-Straße nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen. 035795

 

Polizei ermittelt wegen Jagdwilderei

BUCH A. ERLBACH, LKR. LANDSHUT. Bereits am letzten Donnerstag, gg. 12.00 Uhr, fanden Jagdausübungsberechtigte in einem Wald bei Buch a. Erlbach im Bereich der sogenannten Erlbachhänge ein erschossenes Reh. Dieses hatte einen Durchschuss im Halsbereich. Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen. 035832

 

 

-hjl-

 

Pressebericht Montag, 12. Oktober 2015

 

Stadtgebiet Landshut

Polizei stoppt mehrere Alkoholfahrten

 

LANDSHUT. Am vergangenen Wochenende wurden im Stadtgebiet bei Verkehrskontrollen insgesamt fünf Autofahrer wegen übermäßigem Alkoholgenuss durch die Polizei beanstandet. Vom Fahrverbot bis hin zum Entzug der Fahrerlaubnis reichen die jeweiligen Sanktionen. So am Freitag, gegen 19.15 Uhr, in der Hochstraße in Landshut. Dort war für einen 33-jährigen Autofahrer aus dem Landkreis die Fahrt zu Ende. Das Ergebnis des Alkotests ergab ein 1-monatiges Fahrverbot. Selbiges gilt für einen 44-jährigen Autofahrer aus dem Landkreis, den die Polizei am Samstag, gegen 06.30 Uhr, in der Ottostraße einer Verkehrskontrolle unterzog. Am Sonntag, gegen 03.00 Uhr, wurde eine Polizeistreife in der Renatastraße auf eine 27-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis aufmerksam. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass die Dame alkoholische Getränke konsumiert hatte, ein entsprechender Test verlief positiv. Mit dem Entzug der Fahrerlaubnis rechnen muss ein 27-jähriger Autofahrer aus Landshut, der am Samstag, gegen 05.30 Uhr, in der Inneren Münchener Straße in eine Polizeikontrolle geriet. Der Mann war erheblich angetrunken und musste sich einer Blutentnahme im Krankenhaus unterziehen. Eine weitere Alkoholfahrt stoppte die Polizei am Sonntag, gegen 02.00 Uhr, in der Rachelstraße. Betroffen war ein 42-jähriger Autofahrer aus Landshut, der Wert am Alkomaten war derart hoch, dass ebenfalls eine Blutentnahme angeordnet wurde. 033873, 033907, 033952, 033901, 033950

Parkrempler nicht gemeldet

LANDSHUT. Am Samstag, gegen 10.20 Uhr, ereignete sich in der Schulstraße 3 eine Unfallflucht. Ein Unbekannter stieß mit seinem Fahrzeug gegen einen weißen 1er BMW und verursachte einen Schaden von mindestens 1.000 €. In der Zeit von Samstag, 22.00 Uhr bis Sonntag, 12.00 Uhr, wurde der Polizei in der Seligenthaler Straße 27 eine weitere Unfallflucht gemeldet. Betroffen war ein schwarzer 3er BMW, das Schadensbild liegt an der rechten Fahrzeugseite und beträgt lt. Polizeiangaben rund 3.000 €. In beiden Fällen hielten es die Verantwortlichen nicht für erforderlich, den Unfall ordnungsgemäß zu melden. Zeugen bittet die Polizei, sich mit der Dienststelle unter Tel. 9252-0 in Verbindung zu setzen. 2113004513, 033976

 

 

Landkreisgebiet Landshut

Beim Ausparken anderes Fahrzeug beschädigt 

ECHING, LANDKREIS LANDSHUT. Am Freitag, in der Zeit zwischen 13.10 Uhr und 13.40 Uhr, kam es in der Mühlenstraße 18 in der Weixerau auf dem Parkplatz eines Möbelhauses zu einer Unfallflucht. Das geschädigte Fahrzeug ist ein roter Toyota, lt. Polizeibericht entstand ein Schaden von rund 2.500 €. Der Verursacher kümmerte sich nicht um seine gesetzlichen Verpflichtungen und fuhr einfach davon. Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen. 1109005474

 

 

-hjl-

 

 

Pressebericht Montag, 28. September 2015

 

Stadtgebiet Landshut

 

Schlägerei am Alten Viehmarkt

LANDSHUT. Am Sonntag, gegen 05.40 Uhr, wurde die Polizei zum Alten Viehmarkt gerufen. Ein 20-Jähriger aus Landshut wurde von mehreren unbekannten Personen angegriffen und zusammengeschlagen. Nach dem Übergriff flüchteten die Täter. Eine eingeleitete Fahndung durch die Polizei im Stadtgebiet verlief negativ. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen. 032401

 

Alkohol am Steuer – Fahrverbot

LANDSHUT. Mit einer Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz und einem einmonatigen Fahrverbot wegen Alkohol am Steuer müssen drei Autofahrer rechnen, die am vergangenen Wochenende im Stadtgebiet in eine Polizeikontrolle gerieten. So am Samstag, gegen 00.30 Uhr, in der Oberndorferstraße. Hier beendete die Polizei die Fahrt eines 41-Jährigen aus Landshut. Am Samstag, gegen 06.00 Uhr, war es ein 35-jähriger Autofahrer aus Taufkirchen, der in der Benzstraße kontrolliert wurde. Für einen 19-jährigen Autofahrer aus Landshut war am Sonntag, gegen 06.45 Uhr, in der Inneren Regensburger Straße die Fahrt zu Ende. Auch in diesem Fall war übermäßiger Alkoholkonsum der Grund. Der Autofahrer musste sich im Anschluss einer Blutentnahme in einem Krankenhaus unterziehen. 032324, 032348, 032407

 

Führerschein nach Trunkenheitsfahrt sichergestellt

LANDSHUT. Am Sonntag, gegen 06.30 Uhr, überprüfte eine Polizeistreife in der Äußeren Münchener Straße einen 33-jährigen Autofahrer aus Landshut. Der Mann war erheblich angetrunken, an Ort und Stelle stellten die Beamten seinen Führerschein sicher und verbrachten den Mann zur Blutentnahme in ein Krankenhaus. 032408

 

Landkreisgebiet Landshut

Polizei nimmt Einbrecher fest

ESSENBACH, LANDKREIS LANDSHUT. Am Montag, gegen 00.15 Uhr, wurde die Polizei über einen Einbruch in der Frühlingstraße in Ohu informiert. Offensichtlich gelangte der zunächst Unbekannte durch das Aufhebeln eines Fensters ins Gebäude und hatte es auf Akkuschrauber abgesehen. Bei der Tatausübung wurde er gestört und flüchtete. Kurze Zeit später gelang es einer Streifenbesatzung der Autobahnpolizeistation Wörth a. d. Isar, einen 42-jährigen Tatverdächtigen aus dem Landkreis vorläufig festzunehmen. 032450

 

-hjl-

 

 

 

Pressebericht Montag, 21. September 2015

 

Stadtgebiet Landshut

Fahrzeuge im Stadtgebiet beschädigt

LANDSHUT. Am vergangenen Wochenende wurden der Polizei zwei Sachbeschädigungen an Fahrzeugen gemeldet. Beide ereigneten sich in der Nacht zum Sonntag. So in der Ergoldinger Straße 2: Hier zerkratzten Unbekannte die Lackierung eines geparkten VW. Auf dieselbe Art und Weise wurde im Max-Bruch-Weg ein schwarzer BMW beschädigt. Der Gesamtschaden bei beiden Taten liegt über 5000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter Telefon 9252-0 entgegen. 031656, 031653

Zahlreiche Unfallfluchten im Stadtgebiet gemeldet

LANDSHUT. Am vergangenen Wochenende ereigneten sich im Stadtgebiet mehrere Unfallfluchten. Am Freitag, gg. 10.45 Uhr, fuhr ein gelber Kleintransporter in der Äußeren Münchener Straße 78 gegen einen grauen VW. Dieser wurde dabei am Außenspiegel beschädigt. Am Freitag, zwischen 13.00 und 16.00 Uhr, kam es am Regierungsplatz zu einem weiteren Vorfall. Das geschädigte Fahrzeug ist ein weißer Ford. Am Samstag, zwischen 12.00 und 17.30 Uhr, entstand bei einem Parkrempler in der Birkenstraße an einem grauen Audi A3 ein Schaden von rund 1000 Euro. Gleiches passierte am Samstag zwischen 15.15 und 15.35 Uhr auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants in der Straubinger Straße. Als der Besitzer eines roten Fiat Punto zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er am linken Kotflügel einen Schaden fest. In allen Fällen hielten es die Verantwortlichen nicht für erforderlich, ihren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Die Polizei bittet deshalb Zeugen um Hinweise unter Telefon 9252-0. 031532, 031526, 031674, 2113-00412

 

Landkreisgebiet Landshut

 

 

Lackierung von Auto zerkratzt

ALTDORF, LKR. LANDSHUT. In der Nacht auf Sonntag zerkratzte ein Unbekannter Am Waldanger 18 die Lackierung eines schwarzen Kia. Das Schadensbild befindet sich an der linken Fahrzeugseite. Die Polizei beziffert den Schaden mit rund 500 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Dienststelle unter Telefon 9252-0 entgegen. 031659

 

Autofahrer stand unter Alkoholeinfluss

ERGOLDING, LKR. LANDSHUT. Am Freitag, gg. 21.00 Uhr, überprüfte eine Polizeistreife im Schinderstraßl einen 82-jährigen Autofahrer aus dem Landkreis. Der Mann stand unter dem Einfluss alkoholischer Getränke. Gegen den 82-Jährigen wird ein Ordnungswidrigkeitenverfahren nach dem Straßenverkehrsgesetz eingeleitet. Zudem muss der Betroffene mit einem Monat Fahrverbot rechnen. 031548

 

Rollerfahrer war alkoholisiert

ESSENBACH, LKR. LANDSHUT. Am Freitag, gg. 23.00 Uhr, unterzogen Polizeibeamte einen 44-jährigen Rollerfahrer aus dem Landkreis in der Dingolfinger Straße in Altheim einer Verkehrskontrolle. Aufgrund der Alkoholisierung des 44-Jährigen untersagte die Polizei die Weiterfahrt. Der Mann musste sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen. 031565

 

Radfahrer flüchtet vor Polizeikontrolle

ALTDORF, LKR. LANDSHUT. Am Sonntag, gg. 03.30 Uhr, wollte eine Polizeistreife an der Bahn einen 23-jährigen Radfahrer aus dem Landkreis einer Kontrolle unterziehen. Offensichtlich war der junge Mann damit nicht einverstanden, er versuchte zu flüchten. Nach rund 100 Metern Flucht kam der Radfahrer zu Sturz, wurde dabei jedoch nicht verletzt. Der Grund für sein Verhalten war schnell ermittelt: Der 23-Jährige stand erheblich unter dem Einfluss von Alkohol. Eine Blutentnahme im Krankenhaus und die Einleitung eines Strafverfahrens wegen Trunkenheit im Verkehr infolge Alkohol waren die Folgen. 031636

 

Radfahrer mit Bierflasche in der Hand

ERGOLDING, LKR. LANDSHUT. Weil ein 35-jähriger Radfahrer aus dem Landkreis am Samstag, gg. 03.40 Uhr, mit einer Bierflasche in der Hand in der Industriestraße unterwegs war, geriet er in eine Polizeikontrolle. Der Radfahrer war erheblich angetrunken. Die Weiterfahrt wurde somit untersagt. Der 35-Jährige musste mit zur Blutentnahme. 031574

 

Unfallflucht in Attenhausen

BRUCKBERG, LKR. LANDSHUT. Am Montag, gg. 02.00 Uhr, kam es in der Hochstraße in Attenhausen zu einer Unfallflucht. Ein Unbekannter beschädigte beim Vorbeifahren zwei geparkte Fahrzeuge. Beschädigt wurden ein schwarzer Opel Astra und ein schwarzer Skoda. Die Polizei beziffert die Schadenshöhe mit rund 10 000 Euro. Der Verursacher kümmerte sich nicht um seine gesetzlichen Verpflichtungen und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter Telefon 9252-0 entgegen. 031691

 

 

 

-hjl-