Home Allgemein „SCHEE IS`S, IN DIE NEUE SPORTHALLE ZU SCHAU`N“

„SCHEE IS`S, IN DIE NEUE SPORTHALLE ZU SCHAU`N“

Bildtext: von links: Peter Bielmeier, Bauleitung – Peter Dreier, Landrat – Hermann Schneider, Schulleiter – Peter Forstner, Bürgermeister v. Neufahrn i.NB. – Manfred Winkler, Architekturbüro Winkler

„Schee is`s in die neue Sporthalle zu schau`n”

Die Gemeinde Neufahrn i. NB bekommt mit Unterstützung des Landkreises Landshut eine neue Zweifachsporthalle

Sichtlich gut gelaunte Menschen bei den Feierlichkeiten zur Eröffnung der neuen Zweifach-Sporthalle in Neufahrn i. NB. 

Die Fahnen vor dem neuen Bau der Doppelsporthalle in Neufahrn i. NB waren gehisst und die dafür verantwortlichen Kommunalpolitiker aus Neufahrn und die Vertreter des Landkreises Landshut trafen sich am Freitag, den 8. November 2019 in der neuen Sporthalle um die Feierlichkeiten zu diesem Ereignis mitzuerleben und mitzugestalten.

Drei Dinge waren es, die der Schulleiter der Staatlichen Realschule Hermann Schneider loswerden wollte, bevor er seine Festrede  zu halten begann, nämlich 1., er sei stolz darauf und froh und dankbar, dass er hier und heute an dieser Stelle in dieser neuen Turnhalle stehen darf. 2., der Turnhallenneubau habe viel Arbeit gebracht, Zeitaufwand benötigt, ein Paar Nerven gekostet, aber es hat auch Spaß bereitet und er habe viel über das Bauwesen gelernt. 3., als er im Jahre 2008 mit der Leitung der Realschule Neufahrn in Niederbayern beauftragt wurde, hat der damalige Ministerialbeauftragte Michael Wagner folgendes zu ihm gesagt:“ Sie übernehmen eine sehr gut aufgestellte Schule, nur einzig und allein die Turnhalle ist ein wenig renovierungsbedürftig.“ Nun elf Jahre später kann Hermann Schneider diesen Text von seiner Agenda streichen. Mit diesen persönlichen Anmerkungen hieß er alle Anwesenden zu dieser Einweihungsfeier dieser Doppelturnhalle herzlich willkommen und bedankte sich, dass sie alle so zahlreich erschienen seien.

Es sei ein schöner Tag für die Gemeinde Neufahrn, aber auch für den Landkreis Landshut, wenn man die Einweihung dieser Zweifachsporthalle mit Mehrzweckcharakter begehen darf, konstatierte der Landrat des Landkreises Landshut Peter Dreier. Er bedankte sich bei allen die anwesend waren, um gemeinsam diesen freudigen Tag zu feiern. Es waren insgesamt 11 Jahre von der Idee bis zur Realisierung dieses Bauvorhabens. Beim Landkreis Landshut herrschte der Gedanke vor, die bisher benützte Einfach-Turnhalle mit dem darunterliegenden Schwimmbad sei sanierungsfähig. Nach genauer Betrachtung hatte sich aber herausgestellt, dass eine Sanierung einen wesentlich höheren finanziellen Aufwand darstellte. Aus diesem Grund sei die Entscheidung für einen Neubau relativ rasch gereift, allerdings nur für eine Zweifachsporthalle, die in den Förderrichtlinien nur so beinhaltet ist. Dem Wunsch von Bürgermeister Forstner und dem Schulleiter Schneider, diese Zweifachsporthalle für die Realschule wie für die gesamte Gemeinde Neufahrn nutzen zu dürfen, sei man gerne entgegen gekommen.

„Schee is`s, das erste Mal in die schöne neue Sporthalle schauen zu dürfen“, bemerkte der Bürgermeister von Neufahrn, Peter Forstner, bevor er seine Begrüßungsworte an die versammelte Gemeinde richtete. Mit dem heutigen Tag habe das sportliche und kulturelle Leben in Neufahrn i. NB im wahrsten Sinne des Wortes ein neues Fundament bekommen. Die neue Zweifachsporthalle sei vollendet und biete der Realschule, wie den Vereinen der Gemeinde, eine neue Heimat. Viele der Bürgerinnen und Bürger Neufahrns hatten schon lange darauf gewartet. Im Jahre 2010 habe man im Gemeinderat laut drüber nachgedacht, mit dem Landkreis zusammen darüber zu sprechen. Die neue Halle helfe nun die Engpässe, die schulische und sportliche Betätigung anbelangten und die in der Vergangenheit aufgetaucht waren, zu beseitigen. Trotz angespannter Haushaltslage hat sich der Gemeinde- wie der Kreisrat vor einigen Monaten dazu entschlossen, eine neue Sporthalle mit Mehrzweckcharakter zu errichten. Bürgermeister Forstner bedankte sich bei Landrat Dreier, bei Direktor Hermann Schneider, und er sei glücklich über den Neubau dieser Halle. Peter Forstner wünschte allen, die diese Sporthalle von nun an benützen werden, dass sie sich ihren Spaß am Sport behalten und ihre sportlichen Ziele erreichen. „Ich wünsche uns allen, besondere kulturelle Höhepunkte in dieser Halle feiern zu dürfen“, so der Bürgermeister von Neufahrn in Niederbayern.

„Der Segen gilt nicht im Besonderen für das Gebäude sondern für die Menschen, die hier Sport treiben oder zu sonstigen Veranstaltungen der Gemeinde, die sich hier aufhalten“, waren die Worte von Pfarrer Josef Dotzler bei seinen Segensritualen und zum Abschluss der Feierlichkeiten.  Er überreichte der Gemeinde ein Bildgeschenk.

 

Einblicke in die Feierlichkeiten zur Eröffnung der neuen Zweifach-Sporthalle der Gemeinde Neufahrn i. NB.:

 

-hjl-

 

Fotos: h.j. lodermeier