Home Allgemein Radfahrer bei Verkehrsunfall verletzt – Reifenplatzer – Mit Hoverboard verbotswidrig auf der...

Radfahrer bei Verkehrsunfall verletzt – Reifenplatzer – Mit Hoverboard verbotswidrig auf der Straße…

Polizeiinspektion Vilsbiburg, Pressebericht vom Freitag, 25. September 2020

Sachbeschädigung an Pkw

ADLKOFEN, LKRS. LANDSHUT. Unbekannter beschädigt Pkw und flüchtet unerkannt.

In der Nacht vom Donnerstag, den 17.09.2020 Uhr, auf Freitag, den 18.09.2020 beschädigte eine bislang unbekannte Person das Fahrzeug einer Anwohnerin der Kröninger Straße in Adlkofen. Der schwarze Opel Astra Kombi war im Tatzeitraum auf einem Stellplatz vor der Hausnummer 3 abgestellt. Der Täter verursachte im Bereich der Fahrertüre einen Sachschaden in Höhe von ca. 1500 Euro. Die Polizeiinspektion Vilsbiburg bittet in diesem Fall um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 08741/9627-0.

Verkehrsunfall

VILSBIBURG, LKRS. LANDSHUT.  Bevorrechtigten Pkw übersehen.

Am Donnerstag, den 24.09.2020, gegen 12.25 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall an der Einmündung der Frauensattlinger Straße zum Pfarrbrückenweg. Eine 76-jährige Verkehrsteilnehmerin befuhr mit ihrem Pkw die Frauensattlinger Straße in Fahrtrichtung Stadthalle. An der Gabelung zum Pfarrbrückenweg wollte sie nach rechts abbiegen und übersah dabei den von links kommenden, vorfahrtsberechtigten Pkw eines 22-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Pkw. Es wurde  niemand verletzt. Der entstandene Sachschaden beträgt 15.000 Euro

Reifenplatzer

GEISENHAUSEN, LKRS. LANDSHUT. Durch geplatzten Lkw-Reifen wurden mehrere Pkw beschädigt.

Am Donnerstag, den 24.09.2020, gegen 19.50 Uhr befuhr ein Lkw-Fahrer mit seinem Sattelzug die B299 von Vilsbiburg in Richtung Landshut. Auf Höhe der Abbiegungspur nach Höhenberg platze einer der Reifen des Sattelzugs. Dabei blieben größere Reifenstücke auf der Bundesstraße liegen. Nachfolgende Autofahrer übersahen die Reifenstücke und fuhren darüber. Dabei entstand an insgesamt sechs Pkw Sachschaden.

Pressebericht der Polizeiinspektion Landshut, Freitag, 25. September 2020

Stadtgebiet Landshut

  1. Autofahrer unter Alkohol- und Drogeneinfluss

LANDSHUT. Am Freitag, kurz nach Mitternacht, wurde ein 33-jähriger Autofahrer in der Inneren Regensburger Straße zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Bei der Kontrolle stellten die Beamten starken Alkoholgeruch fest und ein durchgeführter Alkotest ergab einen Promillegehalt im absolut fahrtuntüchtigen Zustand. Der Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt. Kurz davor war in der Konrad-Adenauer-Straße bereits ein 40-jähriger Autofahrer zur Verkehrskontrolle angehalten worden. Während der Kontrolle wurde aus dem Fahrzeuginnenraum starker Marihuana-Geruch festgestellt. Der Fahrer übergab auf Nachfrage dann auch zwei angerauchte Joints. Ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief dementsprechend positiv. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde eine Durchsuchung bei dem auswärts wohnenden 40-Jährigen durchgeführt. Hierbei konnte weiteres Rauschgift sichergestellt werden. Nach einer Blutentnahme wurde er wieder entlassen. Auf die beiden Autofahrer kommen nun Anzeigen wegen Fahren unter Alkohol- bzw. Drogeneinfluss zu.

  1. Unfallfluchten im Stadtgebiet

LANDSHUT. Am Donnerstag, zwischen 14.00 und 15.20 Uhr, wurde in der Rupprechtstraße ein geparkter, weißer Kleintransporter Fiat Ducato und ein geparkter, schwarzer Pkw Daimler Chrysler, von einem unbekannten Fahrzeugführer an der Heckscheibe und am linken Außenspiegel angefahren und beschädigt. Es entstand ein Sachschaden im vierstelligen Eurobereich. Eine weitere Unfallflucht wurde der Polizei aus der Luitpoldstraße auf Höhe der Hausnummer 26 gemeldet. Hier wurde am Mittwoch, von 10.00 – 17.00 Uhr, ein geparkter, silberfarbener Pkw Hyundai von einem Unbekannten am Seitenteil und der Stoßstange hinten links angefahren und beschädigt. Hier entstand ebenfalls ein Sachschaden im vierstelligen Eurobereich. Die jeweiligen Unfallverursacher entfernten sich von der Unfallstelle ohne ihre Personalien zu hinterlassen oder die Polizei zu verständigen. Wer hat die Unfälle beobachtet oder kann sachdienliche Hinweise geben? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 0871/9252-0.

  1. Geparkte Pkw vorsätzlich verkratzt

LANDHUT. Am Donnerstag, zwischen 11.00 Uhr und 12.30 Uhr, wurde in der Niedermayerstraße, auf Höhe der Hausnummer 1, ein geparkter, silberfarbener Opel Corsa von einem Unbekannten vorsätzlich an den Rückleuchten zerkratzt. Der Pkw stand auf dem Parkplatz einer Bäckerei. Der Sachschaden liegt im dreistelligen Eurobereich. Eine weitere Sachbeschädigung erfolgte am Donnerstag, zwischen 07.00 Uhr und 12.00 Uhr, in der Alten Regensburger Straße, auf Höhe der Hausnummer 11. Hier wurde ein geparkter, silberfarbener Pkw Kia Ceed von einem Unbekannten an der Fahrertüre vorsätzlich zerkratzt. Es entstand ein Sachschaden im dreistelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 0871/9252-0.

  1. Mit Hoverboard verbotswidrig auf der Straße

LANDSHUT. Am Donnerstag, gegen 07.30 Uhr, wurde in der Luitpoldstraße ein 16-jähriger Schüler aus dem Landkreis mit einem sogenannten Hoverboard auf dem Gehweg angetroffen und kontrolliert. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass Hoverboards oder auch E-Skateboards, im öffentlichen Verkehrsraum nicht genutzt werden dürfen. Grundsätzlich würde der Fahrer sogar einen Führerschein benötigen. Für während der Fahrt verursachte Schäden bezahlt übrigens die Haftpflichtversicherung nicht. Die Weiterfahrt wurde dem 16-jährigen Schüler nicht gestattet und das Hoverboard vorübergehend sichergestellt.

Landkreisgebiet Landshut

  1. Radfahrer bei Verkehrsunfall verletzt

ERGOLDING, LKR. LANDSHUT. Am Donnerstag, gegen 14.00 Uhr, wollte ein 41-Jähriger mit seinem Pkw von der Sportplatzstraße aus in die Rottenburger Straße abbiegen. Hierbei übersah er allerdings einen 49-jährigen Radfahrer und stieß mit diesem zusammen. Der Radfahrer wurde bei dem Unfall verletzt und musste in ein Landshuter Krankenhaus gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden im dreistelligen Eurobereich.

  1. Geparkten Pkw angefahren und geflüchtet

ERGOLDING, LKR. LANDSHUT. Von Mittwoch auf Donnerstag wurde in der Lindenstraße ein geparkter Pkw BMW von einem unbekannten Fahrzeugführer an der linken Fahrertür angefahren und beschädigt. Es entstand ein Sachschaden im vierstelligen Eurobereich. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle ohne seine Personalien zu hinterlassen oder die Polizei zu verständigen. Wer hat den Unfall beobachtet oder kann sachdienliche Hinweise geben? Bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 0871/9252-0.

 

Foto: klartext.LA