Home Allgemein Pressebericht vom Dienstag, 19. Mai 2020: Verkehrsunfälle und Diebstahl

Pressebericht vom Dienstag, 19. Mai 2020: Verkehrsunfälle und Diebstahl

Polizeiinspektion Vilsbiburg

Diebstahl an Baustelle

VILSBIBURG, LKR. LANDSHUT. Unbekannte Täter entwenden aus offenen Baustellenfahrzeug einen neuwertigen Winkelschleifer.

Am Mittwoch, 06.05.2020, zur Mittagszeit, wurde an einer Baustelle in Seyboldsdorf, beim Biburger Feldweg, von der offenen Pritsche eines Baustellenfahrzeugs ein neuwertiger Winkelschleifer im Wert von rund 900,- Euro gestohlen. Die Werkzeugmaschine wurde vermutlich mit einem Kraftahrzeug abtransportiert, da das Heranfahren von mehreren Bauarbeitern gehört wurde. Hinweise zu dem oder den Tätern erbittet die Polizeiinspektion Vilsbiburg unter der Telefon-Nr. 08741/96270.

Verkehrsunfall 

KRÖNING, LKRS. LANDSHUT. Unfall mit Sachschaden.

Am Montag, den18.05.2020, gegen 15.38 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Flexöd und Wassermann. Hierbei  befuhr ein 34-jähriger Fahrer einer landwirtschaftlichen Zugmaschine den dortigen Kreuzungsbereich zur Ortsverbindungsstraße nach Mairhof. Eine 25-jährige Pkw-Fahrerin war mit ihrem Pkw ebenfalls auf dieser Ortsverbindungsstraße unterwegs. Da dem Fahrer der Zugmaschine nun ein anderer Bulldogfahrer entgegenkam, musste dieser Zurücksetzen. Hierbei kam es zur Kollision mit dem Pkw. Es entstand lediglich Sachschaden an beiden Fahrzeugen. Verletzt wurde keiner der Unfallbeteiligten. Die Schadenshöhe beträgt 5000 Euro.

Verkehrsunfall mit verletzter Person

ALTFRAUNHOFEN, LKRS. LANDSHUT. Zusammenstoß zwischen Pkw-Fahrer und Motorradfahrer.

Am Montag, 18.05.20, gegen 18.30 Uhr befuhr ein 41-jähriger Motorradfahrer mit seiner Honda die Staatsstraße 2054, von Altfraunhofen her kommend, in Fahrtrichtung Geisenhausen. Kurz nach der Abzweigung Richtung Wörnstorf setzte er zum Überholvorgang eines vorausfahrenden Pkw an. Der Pkw-Fahrer setzte aber zum selben Zeitpunkt zum Abbiegevorgang nach links in eine dortige Feldeinfahrt an. Obwohl der Kraftradfahrer noch eine Bremsung einleitete und versuchte nach links auszuweichen, konnte er einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Er fuhr frontal auf den abbiegenden Pkw auf. Der Kradfahrer stürzte beim Anstoß und kam auf der Gegenfahrbahn zum Liegen. Durch den alarmierten Rettungsdienst wurde er ins Krankenhaus verbracht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 8000 Euro.