Home Allgemein Drogenfahrt gestoppt – Pferde misshandelt – Vorfahrt missachtet

Drogenfahrt gestoppt – Pferde misshandelt – Vorfahrt missachtet

Pressebericht vom Freitag, 16. Oktober 2020

Drogenfahrt gestoppt

VILSBIBURG, LKRS. LANDSHUT. Mann führt unter Betäubungsmitteleinfluss ein Kraftfahrzeug.

Am Mittwoch, 14.10.2020, gegen 21.15 Uhr, wurde ein 19jähriger Fahrzeugführer in der Frontenhausener Straße einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizeibeamten bei diesem drogenspezifische Auffälligkeiten fest, weshalb ein Drogenschnelltest durchgeführt wurde. Dieser bestätigte die Annahme und reagierte positiv auf Kokain. Dem jungen Mann wurde daraufhin die Weiterfahrt untersagt und es erfolgte eine Blutentnahme im Krankenhaus. Er hat nun mindestens mit einem empfindlichen Bußgeld und einem Monat Fahrverbot zu rechnen.

 

Vorfahrt missachtet

Vilsbiburg, LKRS. LANDSHUT. Pkw-Lenkerin verursacht beim Einbiegen einen Verkehrsunfall.

Am Mittwoch, den 14.10.2020, gegen 07.25 Uhr, fuhr eine 74jährige Frau mit ihrem VW auf der Finkenstraße in Richtung Frontenhausener Straße. An der dortigen Einmündung wollte die sie in die Frontenhausener Straße einbiegen. Zur gleichen Zeit befuhr eine 25jährige Frau mit ihrem Nissan die vorfahrtsberechtigte Frontenhausener Straße stadtauswärts. Die junge Frau wollte in die Finkenstraße abbiegen. Noch bevor die Nissan-Fahrerin den Abbiegevorgang beenden konnte, begann die VW-Fahrerin mit ihrem Einbiegevorgang. Dadurch kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Beide Damen wurden bei dem Zusammenstoß nicht verletzt. Die Unfallverursacherin muss nun mit einem Bußgeld rechnen.

Pferde misshandelt

ADLKOFEN, LKRS. LANDSHUT. Zwei Pferde wurden durch einen bislang unbekannten Täter verletzt.

Am Mittwoch, 14.10.2020, wurde der Polizeiinspektion Vilsbiburg durch die Pferdehalterin aus Jenkofen mitgeteilt, dass eins ihrer Pferde bereits am 07.10.2020 zwischen 10.00 Uhr und 15.30 Uhr durch einen bislang unbekannten Täter verletzt wurde, sowie ein weiteres Pferd am 14.10.2020 im Tatzeitraum zwischen 12.00 Uhr und 16.30 Uhr. Die Tiere befinden sich nun in ärztlicher Behandlung. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Vilsbiburg unter Tel. 08741/96270 entgegen.

 

Fahrradfahrer erheblich betrunken

VILSBIBURG, LKRS. LANDSHUT. Fahrradfahrer fährt unter erheblichem Alkoholeinfluss.

Am Mittwoch, 14.10.2020, gegen 19.20 Uhr, kam einer Streife der Polizeiinspektion Vilsbiburg im Pfarrbrückenweg ein Fahrradfahrer ohne Licht und auf dem Bürgersteig fahrend entgegen. Aufgrund der bereits eingetretenen Dunkelheit wollten die Beamten ihn auf die Notwendigkeit eines Lichts aufmerksam machen und betätigten so das Anhaltesignal des Streifenwagens. Der 53jährige Fahrradfahrer zeigte sich davon jedoch unbeeindruckt und versuchte sich der Anhaltung durch Flucht zu entziehen. Die Beamten konnten diese jedoch nur kurze Zeit später beenden. Im Rahmen der anschließenden Kontrolle wurde durch die Beamten eine erhebliche Alkoholisierung festgestellt. So war der Betroffene unter anderem nicht einmal mehr in der Lage sicher zu gehen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht der Beamten; der Wert lag deutlich über dem gesetzlich erlaubten Grenzwert von 1,6 Promille. Der Mann musste sich daraufhin einer Blutentnahme im Krankenhaus unterziehen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren aufgrund einer Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

 

Gegen Zaun geprallt und geflüchtet

BAIERBACH, LKRS. LANDSHUT. Unbekannter beschädigt Zaun

Am Mittwoch, den 14.10.2020, um 08.17 Uhr, ereignete sich in der Rosenstraße eine Verkehrsunfallflucht. Hierbei fuhr ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beim Rückwärtsrangieren an einem Zaun an und entfernte sich dann ohne Weiteres vom Unfallort. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 300,- Euro. Der verantwortliche Fahrzeugführer war nach bisherigen Erkenntnissen mit einem Kleintransporter mit offener Ladefläche unterwegs; Weiteres ist bislang nicht bekannt. Wer Hinweise zum bislang unbekannten Fahrzeugführer geben kann, wird gebeten sich mit der Polizei Vilsbiburg unter Tel. 08741/97260 in Verbindung setzen.

Foto: klartext.LA