Home Allgemein Pressebericht der Polizeiinspektion Landshut, Montag, 29. Juni 2020

Pressebericht der Polizeiinspektion Landshut, Montag, 29. Juni 2020

Stadtgebiet Landshut

  1. Betrunkener Autofahrer ohne Führerschein und Versicherung

LANDSHUT. Am Sonntag, gegen 21.40 Uhr, wurde in der Niedermayerstraße ein 52-jähriger Autofahrer zur Verkehrskontrolle angehalten. Bei der Kontrolle wurde bei dem Fahrer Alkoholgeruch festgestellt und ein freiwilliger Alkotest verlief positiv. Bei der weiteren Überprüfung stellten die Beamten vor Ort fest, dass für den Pkw derzeit keine Versicherung besteht und der Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

  1. Jugendlicher flüchtet mit Motocross Maschine

LANDSHUT. Am Sonntag, gegen 14.00 Uhr, stellte eine Streifenbesatzung auf der Luitpoldstraße einen 14-Jährigen Jugendlichen mit einer nicht zugelassenen Motocross Maschine fest. Als sie ihn einer Kontrolle unterziehen wollten, flüchtete er Richtung Stadtpark. Auf Höhe der Staudenrausstraße verlor er die Kontrolle über das Motorrad und stürzte. Er stand danach allerdings wieder auf und wollte erneut flüchten, was die Beamten jedoch verhindern konnten. Hierbei stürzten alle Beteiligten und die Beamten wurden leicht verletzt. Bei der Motocross Maschine handelte es sich um ein Sportgerät, das nicht zulassungsfähig ist. Der 14-Jährige hat für dieses Fahrzeug auch keinen Führerschein. Er wurde anschließend den Eltern übergeben.

  1. Rollerfahrer mit frisiertem Fahrzeug unterwegs

LANDSHUT. Am Samstag, gegen 23.15 Uhr, wurde in der Ritter-von-Schoch-Straße ein 16-Jähriger aus dem Landkreis mit seinem Roller einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Überprüfung des Rollers stellten die Beamten fest, dass die Drosselung auf 25 km/h nicht mehr vorhanden ist. Der 16-Jährige konnte lediglich eine Mofaprüfbescheinigung vorzeigen. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und der Roller sichergestellt.

  1. E-Scooter ohne Versicherungskennzeichen

LANDSHUT. Am Samstag, gegen 17.00 Uhr, wurde in der Weilerstraße ein 60-jähriger Landshuter mit einem E-Scooter zur Verkehrskontrolle angehalten. Hierbei stellten die Beamten fest, dass der E-Scooter kein Versicherungskennzeichen hat und auch nicht versichert ist. Die Weiterfahrt wurde untersagt und auf den Fahrer wartet nun eine Anzeige nach dem Pflichtversicherungsgesetz.

  1. Gartenzaun durch Graffiti beschädigt

LANDSHUT. Von Freitag auf Samstag wurde in der Weilerstraße ein Gartenzaun durch Graffiti beschädigt. Der Sachschaden liegt im dreistelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 0871/9252-0.

  1. Versuchter Einbruch in Gartenhäuschen

LANDSHUT. Zwischen Donnerstag und Samstag wurde in einer Kleingartenanlage an der Christian-Jorhan-Straße versucht, ein Gartenhäuschen aufzubrechen. Hierbei wurden ein Vorhängeschloss, die Türklinke und sowie die Fensterläden beschädigt. Der oder die Täter kamen nicht in das Häuschen. Der Sachschaden liegt im dreistelligen Eurobereich. Augenscheinlich wurden vor Ort noch zwei weitere angrenzende Gartenhütten angegangen. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht?

Landkreisgebiet Landshut

Autofahrer unter Drogen- und Alkoholeinfluss

ALTDORF, NIEDERAICHBACH/LANDKREISGEBIET LANDSHUT. Im Verlauf des Wochenendes wurden jeweils drei Pkw-Fahrer zu einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurden bei zwei Fahrern drogentypische Ausfallerscheinungen und bei einem Autofahrer Alkoholgeruch festgestellt. Die jeweiligen Vortests verliefen positiv. Bei allen dreien wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt. Auf sie wartet nun eine Anzeige wegen Fahren unter Drogen- bzw. Alkoholeinflusses.

Foto: klartext.la