Home Allgemein Pressebericht der Polizeiinspektion Landshut, Montag, 24. August 2020

Pressebericht der Polizeiinspektion Landshut, Montag, 24. August 2020

Polizeiinspektion Landshut

 

Stadtgebiet Landshut

 

  1. Autofahrer unter Alkoholeinfluss

LANDSHUT. Am Sonntag, gegen 23.10 Uhr, wurde eine 34-jährige Autofahrerin in der Seligenthaler Straße zur Verkehrskontrolle angehalten. Während der Kontrolle stellten die Beamten starken Alkoholgeruch fest und ein freiwilliger Alkoholtest verlief positiv. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt. Auf die Fahrerin wartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

  1. Feuermelder versehentlich ausgelöst

LANDSHUT. Am Samstag, gegen 09.35 Uhr, löste ein Mitarbeiter eines Möbeldiscounters in der Siemensstraße einen Feueralarm aus. Er öffnete zum Lüften im 2. Obergeschoss eine Notausgangstüre und löste dabei einen Türalarm aus. Dabei erschrak der Mitarbeiter und er versuchte durch Drücken des Feuermeldeknopfes den Alarmton zu deaktivieren. Dadurch löste er jedoch einen Feueralarm aus und die Feuerwehr Landshut rückte an. Diese konnte letztendlich den Alarm wieder zurückstellen.

  1. Hochwertiges E-Mountain-Bike entwendet

LANDSHUT. Von Freitag auf Samstag wurde am Ländtorplatz von einem Fahrradabstellplatz ein hochwertiges, schwarz-rotes E-Mountain-Bike der Marke Bulls, vom Typ Copperhead 3, mit der Rahmen-Nr. AA80934032 entwendet. Der oder die Täter ließen das aufgebrochene Fahrradschloss vor Ort zurück. Der Wert des Fahrrades liegt im vierstelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 0871/9252-0.

 

Landkreisgebiet Landshut

  1. Autofahrer unter Alkoholeinfluss

POSTAU/ Lkrs. Landshut

Am Sonntag, gegen 11.40 Uhr, wurde auf der Hauptstraße ein 57-jähriger Motorradfahrer zur Verkehrskontrolle angehalten. Während der Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch fest und ein freiwillig durchgeführter Alkotest ergab einen Wert im Ordnungswidrigkeitenbereich. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Anzeige gegen den Fahrer erstattet.

Am Montag, kurz nach Mitternacht, wurde in Wörth a.d. Isar ein 41-jähriger Autofahrer mit seinem Fahrzeug zur Kontrolle angehalten. Auch hier stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch fest und ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert im nicht mehr fahrbereiten Zustand. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt. Auf den Fahrer wartet und nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

  1. Verteilerkasten setzt Hecke in Brand

TIEFENBACH/ Landkreis Landshut. Am Sonntag, gegen 12.50 Uhr, wurden die Einsatzkräfte zu einem Brand ins Unterfeld gerufen. Hier brach, laut Zeugen, ein Feuer im Bereich eines Verteilerkastens aus. Anschließend griff das Feuer auf einen weiteren Verteilerkasten, auf einen Freisitz eines Anwesens und auf eine Hecke über. Zudem wurde auch ein Baum in Mitleidenschaft gezogen. Durch die Freiwillige Feuerwehr Tiefenbach und Viecht konnte das Feuer letztendlich gelöscht werden. Der Sachschaden dürfte, nach ersten Erkenntnissen, im oberen vierstelligen Eurobereich liegen. Glücklicherweise wurde bei dem Feuer niemand verletzt.

  1. Seitenscheibe von Pkw eingeschlagen

BRUCKBERG/Landkreis Landshut. Von Samstag auf Sonntag wurde in Attenhausen, in der Hochstraße, von einem geparkten schwarzen Pkw Nissan die Seitenscheibe von einem Unbekannten eingeschlagen. Aus dem Fahrzeug wurde nichts entwendet. Der Sachschaden liegt im dreistelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 0871/9252-0

  1. E-Scooter ohne Versicherungsschutz

ALTDORF/Landkreis Landshut. Am Samstag, gegen 20.10 Uhr, wurde in der Nußbaumstraße der Fahrer eines E-Scooters von der Polizei zur Kontrolle angehalten. Hierbei stellten die Beamten fest, dass der E-Scooter nicht versichert war und der 11-jährige Schüler das Mindestalter zum Führen des Elektorrollers noch nicht erreicht hatte. Die Polizei ermittelt nun gegen die Eltern wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Foto: klartext.LA