Home Allgemein Pressebericht der Polizeiinspektion Landshut, Dienstag, 26. Mai 2020

Pressebericht der Polizeiinspektion Landshut, Dienstag, 26. Mai 2020

Polizeiinspektion Landshut

Stadtgebiet Landshut

  1. Geparkten Pkw angefahren und geflüchtet

Landshut. Zwischen Samstag und Montag wurde in der Fliederstraße ein gepackter, blauer PKW Opel Signum von einem unbekannten Fahrzeugführer an der Stoßstange hinten angefahren und beschädigt. Die genaue Schadenshöhe steht derzeit nicht fest. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seine Personalien zu hinterlassen oder die Polizei zu verständigen. Wer hat den Unfall beobachtet? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 0871/9252-0.

  1. Radfahrer stürzt in der Altstadt

Landshut. Am Montag, gegen 13.00 Uhr, befuhr ein 90-jähriger Radfahrer die obere Altstadt Richtung Dreifaltigkeitsplatz. Auf Höhe der Postfiliale rannte plötzlich ein etwa 4-jähriges Kind unvermittelt über die Straße und der Rentner musste bremsen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Hierbei stürzte er und zog sich eine blutende Verletzung zu. Der Rentner wurde durch Passanten versorgt und anschließend durch einen Krankenwagen in ein Krankenhaus zur weiteren Versorgung gebracht. Weder das Kind, noch ein Erziehungsberechtigter waren bei der Unfallaufnahme vor Ort auffindbar. Wer hat den Unfall beobachtet oder kann Angaben zum Kind machen? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 0871/9252-0.

  1. Kleidungsstücke vom Ständer entwendet

Landshut. Am Montag, gegen 13.30 Uhr, entwendeten drei Personen in der Siemensstraße, vor einem Bekleidungsgeschäft, etwa 15 Kleidungsstücke samt Bügel von einem im Außenbereich stehenden Kleiderständer. Der Wert der Bekleidung liegt im dreistelligen Eurobereich. Nach nicht näher gesicherten Angaben, sollen die Täter in einem silberfarbenen Fahrzeug geflüchtet sein. Wer hat den Vorfall beobachtet und kann Angaben zu den Personen oder dem Fahrzeug machen? Hinweise bitte eine Polizei Landshut unter Telefon 0871/9252-0

  1. Kinderspielplatz verwüstet und Kanaldeckel ausgehängt

Landshut. In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde im Kutschenreuterweg, vermutlich durch eine Jugendgruppe, ein Mülleimer aus der Verankerung gerissen und in einen Basketballkorb des dortigen Kinderspielplatzes geworfen. Zur gleichen Zeit entfernte die Gruppierung zwei Kanaldeckel bei dem vorbeilaufenden Radweg und bedeckten die Öffnungen mit Laub.

Am Montagvormittag konnte durch eine Polizeistreife vor Ort noch eine in der Nähe entwendete Warnbake mit einer Nissenleuchte und einer der Kanaldeckel aufgefunden werden. Zum Glück stürzte bis dato weder ein Radfahrer, noch ein Fußgänger in die offenen Kanalschächte. Durch die Stadtwerke Landshut wurde mittlerweile alles wieder behoben. Die Polizei ermittelt nun wegen Gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr und Sachbeschädigung. Wer kann Hinweise zu der Jugendgruppe und dem fehlenden Kanaldeckel geben? Bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 0871/925 2-0

Landkreisgebiet Landshut

Container aufgebrochen und Werkzeuge entwendet

Essenbach/Landkreis Landshut. Im Verlauf der letzten Woche wurden in Gaden, in der Kraftwerkstraße, auf dem Gelände des Umspannwerks zwei Baucontainer aufgebrochen und Kupferschrott, sowie diverse Werkzeugmaschinen entwendet. Der Gesamtschaden liegt im vierstelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmung gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Telefon 0871/9252-0

Foto: Klartext.LA