Life StylePolitikPortraitWirtschaft und Unternehmen

Preisverleihung zum Abschluss der Aktion Innenstadthelden

Die Video-Kategorie-Gewinner Waltraud und Andreas Selwitschka (Mitte) mit dem Gutschein für das Pralinen-Abo von Olaf Minet (Zweiter von rechts) von der Chocolat Manufaktur. Stadtmarketingleiter Michael Bragulla (rechts) und Christian Boniberger (links) vom Modehaus Oberpaur, Stifter des Hauptpreises der Foto-Kategorie, freuen sich ebenfalls über den erfolgreichen Abschluss der Innenstadthelden-Aktion.

Gewinner der Video-Kategorie spenden Hauptpreis an Kinderpalliativstation des Kinderkrankenhauses Landshut.

Die Aktion Innenstadthelden der Stadt Landshut und des lokalen Einzelhandels ist am Freitag mit der Preisverleihung an die Gewinner Waltraud und Andreas Selwitschka vor der Chocolat Manufaktur in der Neustadt zu Ende gegangen. Die Selwitschkas haben bei der Online-Abstimmung zu den besten Einsendungen 480 Stimmen für ihr Video über den Kauf von Tanzschuhen im Fachgeschäft Danzapatos bekommen. Damit haben sie nicht nur das Voting in der Video-Kategorie gewonnen, sondern mit Abstand die meisten Stimmen unter allen Innenstadthelden eingeheimst. Ihren Hauptpreis, ein Pralinen-Jahresabo von der Chocolat Manufaktur im Wert von 350 Euro, spenden sie an die Mitarbeiter der Kinderpalliativstation des Kinderkrankenhauses Landshut.

„Für uns war die Arbeit an dem Video ein schönes Corona-Projekt, mit dem man die Zeit kreativ nutzen und gleichzeitig den Handel in der Innenstadt unterstützen konnte“, sagte Selwitschka. „Weil wir trotz Corona in der glücklichen Lage sind, uns nach Herzenswunsch mit Tanzbedarf einzudecken, während es anderen Menschen nicht so gut geht, möchten wir den Gewinn an Leute spenden, die sich mit ganzer Kraft für den sozialen Zweck einsetzen.“ Damit wolle das Ehepaar auch grundsätzlich danke für dieses tolle Engagement sagen.

„Offensichtlich sind genau die Richtigen die Helden der Innenstadthelden geworden“, sagte Stadtmarketingleiter Michael Bragulla. „Es zeichnet Waltraud und Andreas Selwitschka aus, dass sie den Gewinn, den sie sich für die Unterstützung der lokalen Wirtschaft im harten Corona-Lockdown absolut verdient hätten, dann auch noch uneigennützig weitergeben. Das ist ein schönes Zeichen des Zusammenhalts, das wir mit dieser Aktion auch aussenden wollten.“

Die Teilnehmer der Aktion konnten bis 30. Juni Fotos und Videos von ihrem Einkauf machen, unter www.innenstadthelden-landshut.dehochladen und bei der Online-Abstimmung zur besten Einsendung von 1. bis 15. Juli attraktive Preise gewinnen. Für die Teilnahme war es egal, in welchem Geschäft in Altstadt, Neustadt, den Gassen inklusive Ländgasse sowie Dreifaltigkeitsplatz, Regierungsplatz und Bischof-Sailer-Platz mit dem CCL eingekauft wurde. „Damit sollten die Händler vor Ort gestärkt werden, die über die vergangenen Monate hinweg unter schwersten Bedingungen einen tollen Service für die Kunden geboten haben“, erklärte Bragulla.

Zu diesen Geschäften gehört auch das Modehaus Oberpaur, das den Hauptpreis in der Foto-Kategorie gestiftet hat – eine edle Kate-Spade-Tasche im Wert von 395 Euro. Dieser Gewinn geht an Annalena Kalb, die 353 Stimmen für ihr Foto von einem Tatoo von KIYAN gesammelt hat.

„Mit der Aktion Innenstadthelden konnten wir nicht nur viele Teilnehmer mit tollen Preisen belohnen“, fasste Bragulla abschließend zusammen, „sondern es ist uns zusätzlich gelungen, das Thema Einkaufen im Landshuter Zentrum über Monate hinweg immer wieder ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu bringen. Das ist ein wichtiger Baustein, um unsere Innenstadt dauerhaft lebendig und attraktiv zu halten.“

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Consent Management mit Real Cookie Banner