Home Allgemein Polizeiinspektion Landshut: Pressebericht Freitag, 14. Juni 2019

Polizeiinspektion Landshut: Pressebericht Freitag, 14. Juni 2019

Stadtgebiet Landshut

Autofahrerin hatte Drogen konsumiert

 LANDSHUT. Am Donnerstag, gg. 22.00 Uhr, überprüfte eine Polizeistreife im Stadtgebiet eine 24-jährige Autofahrerin aus Landshut. Die Dame wies drogentypische Auffälligkeiten auf, ein Drogenschnelltest verlief positiv. Gegen 22.10 Uhr beendeten Polizeibeamte im Stadtgebiet die Autofahrt eines 54-jährigen Landshuters. Der Mann war erheblich alkoholisiert, die Beamten stellten seinen Führerschein sicher. Der Autofahrer musste sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen.

Auftreten eines Exhibitionisten

 LANDSHUT. Am Donnerstag, gg. 14.30 Uhr, war eine 59-jährige Landshuterin mit ihrem Fahrrad in der Kanalstraße unterwegs. Dort wurde sie auf einen unbekannten Mann aufmerksam, der sich ihr beim Vorbeifahren zuwendete und in ihre Richtung onanierte. Leider meldete die Dame den Vorfall erst mehrere Stunden später der Polizei. Personen, die am Donnerstagnachmittag im Bereich der Kanalstraße verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 in Verbindung zu setzen.

Bodenverunreinigung durch Öl

 LANDSHUT. Am Mittwoch wurde auf dem Damm der Münchnerau, zwischen den Flurnummern 405/96 und 405/97, eine Verunreinigung des Bodens durch Öl festgestellt. Laut Polizeibericht sickerten dort rund fünf Liter Öl in den Kiesweg. Es musste daraufhin das betroffene Erdreich großflächig ausgebaggert werden. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen.

Landkreisgebiet Landshut

Polizei stellt Führerschein nach Trunkenheitsfahrt sicher

 BRUCKBERG, LKR. LANDSHUT. Am Donnerstag, gg. 17.30 Uhr, überprüfte eine Polizeistreife im Gemeindebereich Bruckberg einen 67-jährigen Autofahrer aus dem Landkreis. Der Mann war vorher in deutlichen Schlangenlinien unterwegs, bei der Kontrolle bestätigte sich der Verdacht: Der Autofahrer stand mit weit über zwei Promille erheblich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke. Die Polizisten stellten seinen Führerschein sicher und verbrachten den Mann zur Blutentnahme in ein Krankenhaus.

Bitte teilen