Home Allgemein Polizeiberichte Landshut und Vilsbiburg, 6. Mai 2020

Polizeiberichte Landshut und Vilsbiburg, 6. Mai 2020

Pressebericht der Polizeiinspektion Landshut, Mittwoch, 6. Mai 2020

Stadtgebiet Landshut

  1. Polizei befreit Reh aus misslicher Lage (siehe Bild)

Landshut. Am Dienstag, gegen 12.15 Uhr, wurde die Polizei über ein verirrtes Reh auf einem Dach einer Tiefgarage in der Inneren Münchener Straße informiert. Offenbar war es hier über einen Hang abgerutscht und auf dem Dach gelandet. Anschließend verlief sich das Reh in einem Treppenabgang der Tiefgarage und konnte durch einen beherzten Griff eines Beamten festgehalten werden. Anschließend entließen die Beamten das trächtige Reh unverletzt in einem Waldstück bei Kumhausen (Das beigefügte Bild zeigt das Reh auf den Weg in die Freiheit).

  1. Außenspiegel von geparkten Pkw abgetreten

LANDSHUT. Am Dienstag, in der Zeit zwischen 20.00 und 23.45 Uhr, wurden in der Hans-Wertinger-Straße von insgesamt vier Pkws die Außenspiegel abgetreten. Es entstand ein Sachschaden im drei- bis vierstelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0.

  1. Unbekannter bricht in Altenheim ein

LANDSHUT. Am Mittwoch, gg. 01.00 Uhr, wurde die Polizei von einer Anwohnerin eines Altenheims in der Herzog-Albrecht-Straße informiert, dass sie dumpfe Schläge aus dem Erdgeschoss hören würde. Durch mehrere Polizeistreifen wurde das Gebäude anschließend durchsucht. Hierbei stellten die Beamten massive Beschädigungen an Türen im Erdgeschoss fest. Ein Unbekannter hatte sich hier mit Gewalt Zutritt in die Küche und in ein Büro verschafft. Der unbekannte Täter flüchtete durch ein Fenster. Eine Fahndung verlief bis dato negativ. Ob etwas entwendet wurde, wird derzeit noch überprüft, der Schaden an den Türen dürfte im vierstelligen Eurobereich liegen. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0.

 Landkreisgebiet Landshut

Eingangstür durch Graffiti beschädigt

ERGOLDING, LKR. LANDSHUT. Am Dienstag, zwischen 15.00 und 16.45 Uhr, wurde die Eingangstür eines Mehrfamilienhauses in der Rottenburger Straße durch Graffiti-Schmierereien beschädigt. Es entstand ein Sachschaden im zweistelligen Eurobereich. Wer hat hier verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0.

Polizeiinspektion Vilsbiburg                                                                                                                                                                                                        

Arbeitsunfall auf Staatsstraße

Baierbach, Lkrs. LANDSHUT. Verkehrszeichen fällt auf Arbeiter. Dieser muss verletzt ins Krankenhaus.

Am Dienstag, den 05.05.2020, gegen 13.35 h kam es im Gemeindebereich Baierbach zu einem Arbeitsunfall. Beim Umsetzen eines Verkehrsschildes für eine Straßenbaustelle auf der Staatsstraße 2087, Höhe Fahring, rutschte dieses von der Schaufel eines dafür eingesetzten Baggers. Hierbei fiel  es so ungünstig, dass ein zur Sicherung eingesetzter Arbeiter getroffen wurde. Der 40-Jährige wurde dabei vom Verkehrszeichen samt massivem Standfuss zu Boden gerissen und zog sich hierbei Verletzungen zu. Er wurde vom verständigten Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht. Da ein Versetzen der Verkehrszeichen mittels eines Baggers hier nicht den Vorschriften entspricht, wurde gegen den 28-jährigen Fahrer ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Radfahrer übersehen

Bodenkirchen, Lkrs. LANDSHUT. Radfahrer wird von ausfahrenden Pkw erfasst.

Am Dienstag, den 05.05.2020, um 14.30 h wollte eine 51-jährige Pkw-Fahrerin mit ihrem Audi aus einer Hofeinfahrt auf die Fahrbahn der Kreisstr. LA 1 fahren. Hierbei übersah sie jedoch einen 76-jährigen Fahrradfahrer, der auf dem Radweg unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß. Der Radfahrer wurde hierbei leicht verletzt und musste vom verständigten Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht werden.