Home Allgemein Polizeiberichte von Sonntag, 10. Mai 2020

Polizeiberichte von Sonntag, 10. Mai 2020

Polizeiinspektion Landshut

Pressebericht Sonntag, 10. Mai 2020

Stadtgebiet Landshut

Graffitischmierer stehlen Werkzeugmaschine

LANDSHUT. Am Samstag, 09.05.2020, gegen 17:30 Uhr, entwendete eine Gruppe von drei Jugendlichen, zwei junge Männer und eine junge Frau, in der Pfarrgasse eine Akkublechschere. Das Gerät lag auf einem Anhänger neben einer Baustelle. Zwei Personen flüchteten unvermittelt. Eine dritte Person zeigte noch ihren mitgeführten Rucksack vor, bevor auch sie die Flucht ergriff. Bei der Aufnahme des Diebstahls konnte zudem festgestellt werden, dass die Glasscheibe einer in der Nähe befindlichen Bushaltestelle mit diversen Schriftzügen beschmiert wurde. Die Farbe war erst frisch aufgetragen. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter 0871/92520 entgegen.

Handydiebstahl

LANDSHUT. Am Samstag, 09.05.2020, zwischen 09:55 und 10:55 Uhr, nahm ein bislang unbekannter Täter widerrechtlich ein Apple IPhone XS an sich, welches ein Mann aus Landshut zuvor auf einer Parkbank am Postplatz verloren hatte. Täterhinweise nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter 0871/92520 entgegen.

Landkreisgebiet Landshut

Aufbruch eines Fahrradlagers

KUMHAUSEN. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde das Lager eines Fahrradgeschäftes in Grammelkam, Kumhausen, aufgebrochen. Anschließend entwendeten bislang unbekannte Täter mehrere hochwertige Fahrräder hieraus. Durch die Tat entstand ein Beuteschaden im unteren fünfstelligen Eurobereich. Zeugen werden gebeten, sich unter 0871/92520 mit der Polizeiinspektion Landshut in Verbindung zu setzen.

Polizeiinspektion Vilsbiburg

 PKW-Fahrer unter Drogeneinfluss ertappt

 BODENKIRCHEN, LKRS. LANDSHUT. PKW-Fahrer unter Drogeneinfluss kontrolliert.

Am Samstag, den 09.05.2020, gegen 16:19 Uhr, wurde ein auf der Everhardtstraße fahrender PKW einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei konnte bei dem 25jährigen Fahrer drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt werden. Ein durchgeführter Drogentest bestätigte dies, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Der PKW-Fahrer muss sich nun wegen einer Fahrt unter Drogeneinfluss verantworten.

Trunkenheitsfahrt verhindert

VILSBIBURG. LKRS. LANDSHUT. Polizeibeamte verhindern Trunkenheitsfahrt

Am Sonntag, den 10.05.2020, gegen 01.10 Uhr, wurden Beamte der Polizeiinspektion Vilsbiburg zu einem Streit nach Vilsbiburg in eine Wohnsiedlung beordert. Vor Ort konnte ein erheblich alkoholisierter Mann festgestellt werden, welcher die Örtlichkeit mit seinem Pkw verlassen wollte. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht der Beamten, dass der Mann nicht mehr fahrtauglich war. Sein Fahrzeugschlüssel wurde vor Ort sichergestellt. Diesem blieben durch das Einschreiten der Beamten ein Monat Fahrverbot, zwei Punkte im Fahreignungsregister, sowie ein erhebliches Bußgeld erspart.