Home Allgemein Polizeibericht vom Samstag, 23. Mai 2020: Cannabis, Unwetterschäden, Stromausfall 

Polizeibericht vom Samstag, 23. Mai 2020: Cannabis, Unwetterschäden, Stromausfall 

Polizeiinspektion Vilsbiburg

Gemauerte Zaunsäule durch ungekannten Fahrer beschädigt

WURMSHAM, LKRS. LANDSHUT. Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte eine gemauerte Zaunsäule.Am Freitag, 22.05.2020, um 12.45 Uhr, wurde durch einen bislang unbekannten Fahrzeugführer in Wurmsham, Weihprechtinger Straße, eine gemauerte Zaunsäule beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf ungefähr 200,- Euro. Hinweise, die der Aufklärung dienlich sein könnten, bitte unter Tel. 08741/96270 bei der Polizeiinspektion Vilsbiburg melden.

Cannabisaufzuchtanlage festgestellt

GEISENHAUSEN, LKRS. LANDSHUT. Mehrere Cannabispflanzen sichergestellt. Am 22.05.2020 gegen 18.30 Uhr wurde durch Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Vilsbiburg starker Cannabisgeruch in einem Mehrfamilienhaus in Geisenhausen festgestellt. In der Wohnung eines 36jährigen konnte im Anschluss eine Cannabisaufzuchtanlage festgestellt. Es konnten insgesamt sieben Cannabispflanzen sichergestellt werden. Außerdem wurden diverse Betäubungsmittelutensilien, wie ein Crusher und eine Bong, sichergestellt. Der 36jährige muss sich nun wegen illegalen Anbaus von Cannabis, sowie wegen Besitzes von Betäubungsmitteln verantworten.

Parkrempler durch unbekannten Fahrzeugführer

VILSBIBURG, LKRS. LANDSHUT. Unbekannter Fahrzeugführer beschädigt Pkw an EDEKA-Parkplatz.

Im Zeitraum vom Samstag, den 23.05.2020, 10:00 Uhr und 11:00 Uhr, wurde am Edeka-Parkplatz in Vilsbiburg, Ohmstraße, ein weißer Fiat durch einen bislang unbekannten Fahrzeugführer beschädigt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000,- Euro. Hinweise, die der Aufklärung dienlich sind, sollen unter Tel. 08741/96270 bei der Polizeiinspektion Vilsbiburg gemeldet werden.

Unwetter verursacht Stromausfall und Einsturz eines Baugerüsts 

GEISENHAUSEN, VILSBIBURG, LKRS. LANDSHUT. Unwetter reißt Strommast um und verursacht 1 ½ stündige Komplettsperrung der St 2054

Am 23.05.2020, um 15.09 Uhr, wurde durch das herrschende Unwetter am Ortseingang von Diemannskirchen, Gemeinde Geisenhausen,  ein dort befindlicher Strommast umgerissen. Die daran befindlichen Hochspannungsleitungen kreuzten die St 2054, weshalb diese durch die eingesetzten Kräfte der Polizei sowie der Feuerwehren Geisenhausen und Diemannskirchen vollständig gesperrt wurde. Erst nach der Abschaltung der Hochspannungsleitungen, konnten diese durchtrennt und die Staatsstraße wieder gefahrlos befahren werden. Glücklicherweise wurden keine Personen verletzt und bislang ist auch kein Fremdschaden bekannt.

In etwa zum gleichen Zeitpunkt wurde in Vilsbiburg, beim Gewerbegebiet Rieder im Feld, durch die starken Windböen das Gerüst einer Baustelle stark ins Wanken gebracht.

Das circa 8 Meter hohe Gerüst stürzte hierbei an manchen Stellen komplett ein. Da die Arbeiten an der Baustelle zu diesem Zeitpunkt bereits beendet waren, kamen  keine Personen zu Schaden.

Baum stürzt auf fahrenden Pkw

ADLKOFEN, LKRS. LANDSHUT. Aufgrund starker Windböen stürzt Baum auf vorbeifahrendes Fahrzeug.

Am 23.05.2020, gegen 15.00 Uhr, befuhr eine 21-jährige Fahrzeugführerin mit ihrem VW die Kreisstraße LA 3 zwischen Kleinegglkofen und Günzkofen. Durch ein Unwetter mit Sturmböen stürzte ein Baum von der Böschung am rechten Straßenrand auf die Fahrbahn. Dabei traf der umstürzende Baum die Motorhaube des vorbeifahrenden Fahrzeugs und beschädigte dieses stark. Die Fahrzeugführerin blieb glücklicherweise unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf 3.000,- Euro. Die Feuerwehr aus Günzkofen sperrte die Unfallstelle ab und leitete den Verkehr um.

Foto: Klartext.LA