Home Allgemein Polizeibericht vom Mittwoch 11. Juli 2018

Polizeibericht vom Mittwoch 11. Juli 2018

Stadtgebiet Landshut

Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus

LANDSHUT. In der Zeit von Freitag, 14.30 Uhr bis Montag, 17.30 Uhr, versuchte ein Unbekannter im Johann-Weiß-Weg in ein Einfamilienhaus einzubrechen. Der Täter wollte die Eingangstür aufhebeln, dieses Vorhaben scheiterte jedoch. Es entstand geringer Sachschaden. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen.

Bei Personenkontrollen Marihuana aufgefunden

LANDSHUT. Am Dienstag, gg. 17.30 Uhr, überprüften Beamte der Zivilen Einsatzgruppe in der Porschestraße einen 30-jährigen Landshuter. Bei seiner Durchsuchung fanden die Polizisten eine geringe Menge Marihuana. Selbiges ereignete sich am Dienstag, gg. 20.15 Uhr, am Bahnhofsvorplatz. Ein 20-Jähriger aus dem Landkreis Günzburg führte ebenfalls eine geringe Menge Marihuana mit sich. Die Polizisten stellten das Rauschgift sicher und leiten jeweils ein Ermittlungsverfahren wegen einem Verstoß nach dem Betäubungsmittelgesetz ein.

Autofahrerin stand unter Alkoholeinfluss

LANDSHUT. Am Dienstag, gg. 09.15 Uhr, meldete eine 41-Jährige aus dem Landkreis bei der Polizeiinspektion Landshut ihre Handtasche samt Inhalt als gestohlen. Während der Vernehmung wurde bei der Dame Alkoholgeruch festgestellt. Ein Test am Alkomaten bestätigte den Verdacht. Da die Dame mit ihrem Auto bei der Polizeiinspektion vorgefahren war, muss sie nun mit einer Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz und einem einmonatigen Fahrverbot rechnen.

Landkreisgebiet Landshut

Person lässt sich von Zug überrollen

ERGOLDING, LKR. LANDSHUT. Am Dienstag, gg. 19.00 Uhr, erhielt die Polizei die Mitteilung, dass sich im Bereich Ergolding eine Person zwischen die Gleise gelegt hatte und sich vom Zug überrollen ließ. Der 26-jährige Lokführer des Regional Express Plattling-Landshut blickte nach dem Vorfall aus dem Fenster und sah die Person nach wie vor zwischen den Gleisen liegen. Nachdem er den Zug angehalten hatte und ausstieg, war die betreffende Person plötzlich verschwunden. Die Freiwillige Feuerwehr Ergolding wurde zu dem Vorfall ebenfalls alarmiert. Bei der Anfahrt bemerkten die Einsatzkräfte einen 26-Jährigen aus Ochsenfurt, der sich noch in der Nähe im Gleisbereich befand. Die Polizei konnte den Mann, der keinerlei Verletzungen aufwies, antreffen und kontrollieren. Der 26-Jährige war stark verwirrt und stand offensichtlich unter dem Einfluss von Drogen. Bei ihm fanden die Beamten zudem eine geringe Menge an Rauschgift.

Bitte teilen