Home Allgemein Polizeibericht vom 2. Januar 2019

Polizeibericht vom 2. Januar 2019

Pressebericht Mittwoch, 02. Januar 2019

Stadtgebiet Landshut

Während Silvesterveranstaltung mit Schreckschusswaffe geschossen

LANDSHUT. Am Dienstag, gegen 00.45 Uhr, schoss ein 28-jähriger aus München während der Neujahrsfeier in der Altstadt mehrfach mit einem Schreckschuss-Revolver. Der Mann war alkoholisiert und nicht im Besitz eines kleinen Waffenscheins. Die Polizisten haben den Revolver sowie zahlreiche Munition sichergestellt. Den 28-jährigen erwartet eine Anzeige wegen Verstößen nach dem Waffengesetz.

Autofahrer hatte Drogen konsumiert

LANDSHUT. Am Montag, gegen 22.30 Uhr, überprüfte eine Polizeistreife in der Luitpoldstraße einen 23-jährigen Autofahrer aus dem Landkreis. Bei dem Mann stellten die Beamten drogentypische Auffälligkeiten fest, ein Schnelltest verlief positiv. Die Fahrt war somit beendet, der Autofahrer musste sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen.

Fahrverbot wegen Alkohol am Steuer

LANDSHUT. Am Dienstag, gegen 03.45 Uhr, beendete die Polizei in der Karlstraße die Autofahrt eines 24-jährigen aus dem Landkreis. Der Mann hatte alkoholische Getränke konsumiert, der Test am Alkomaten verlief positiv. Der 24-jährige erhält eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz und muss mit einem einmonatigen Fahrverbot rechnen. Das gleiche gilt für einen 21-jährigen Autofahrer aus Mühldorf am Inn, den Polizeibeamte am Dienstag, gegen 08.00 Uhr, in der Bahnhofstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Auch er hatte zu viel Alkohol intus. Ein positives Ergebnis zeigte das Alkoholmessgerät auch am Dienstag, gegen 11.15 Uhr, in der Ergoldinger Straße. Hier geriet ein 59-jähriger aus dem Landkreis in eine Kontrolle, offensichtlich hatte er den Restalkohol vom Vortag unterschätzt.

Ungarischen Führerschein sichergestellt

LANDSHUT. Am Dienstag, gegen 10.45 Uhr, überprüfte eine Polizeistreife in der Niedermayerstraße einen 49-jährigen Autofahrer aus dem Landkreis. Der Mann zeigte seinen ungarischen Führerschein vor, dieser wurde von der Polizei beschlagnahmt, da der Mann erheblich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Das Testgerät zeigte einen Wert von über zwei Promille.

Landkreisgebiet Landshut

Kanaldeckel ausgehängt

ERGOLDING, LKR.LANDSHUT. Am Dienstag, gegen 09.00 Uhr, wurde die Polizei in die Etzstraße 1 gerufen. Dort hatte ein Unbekannter einen Gullideckel ausgehoben. Der Deckel konnte wieder eingesetzt werden, die Polizei hat jedoch ein Ermittlungsverfahren wegen einem versuchten gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr eingeleitet und bittet deshalb um entsprechende Zeugenhinweise unter Telefon 0871-92520.

Rahmen von Kellerfenster eingetreten

BRUCKBERG, LKR. LANDSHUT. In der Nacht auf Dienstag trat ein Unbekannter den Rahmen eines Kellerfensters an einem Einfamilienhaus in der Sonnenstraße in Attenhausen ein. Es entstand dadurch ein Schaden von rund 200 EUR. Ins Gebäude selbst gelangte der Täter nicht. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Polizei Landshut unter Telefon 92520 entgegen. 000057

Randalierer in der Silvesternacht

ALTDROF, LKR LANDSHUT. In der Nacht auf Dienstag zündeten mehrere bislang Unbekannte im Robert-Schumann-Weg Silvesterböller. Dadurch wurde eine Mülltonne aus Metall komplett zerstört. Die umherfliegenden Einzelteile beschädigten sogar das Dach des Wohnhauses. Der Gesamtschaden beträgt laut Polizeimeldung rund 600 EUR. Sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Polizei Landshut unter Telefon 9252-0 entgegen.