Home Allgemein Polizeibericht: Nachbarstreitigkeiten und Unfälle

Polizeibericht: Nachbarstreitigkeiten und Unfälle

Pressebericht vom Sonntag, 28. Juli 2019

Streit zwischen Nachbarn eskaliert

VILSBIBURG, LKRS. LANDSHUT. Körperverletzung bei Nachbarschaftsstreit

Am Samstag, den 27.07.2019, gegen 15.30 Uhr, fand in der Stettiner Straße in Vilsbiburg ein Streit zwischen zwei Nachbarsfamilien statt. Ein 37Jähriger schlug hierbei seinen 28Jährigen Nachbarn mit der Faust ins Gesicht. Dieser schlug zurück, ebenso dessen Ehefrau. Letztendlich erwartet alle drei eine Anzeige wegen Körperverletzung, den 37Jährigen zusätzlich eine Anzeige wegen einer Ordnungswidrigkeit nach dem Waffengesetz, da er bei der Auseinandersetzung ein sogenanntes Einhandmesser mit sich führte.

Tätliche Auseinandersetzung zwischen Nachbarn

VILSBIBURG, LKRS. LANDSHUT. Grillfest entwickelt sich zu körperlicher Aussetzung

Am Samstag, den 27.07.2019, gegen 18.00 Uhr, grillte eine Familie in dem Gemeinschaftsgarten in einem Mehrfamilienhaus in der Benefiziar-Vest-Straße. Die nicht daran beteiligten Nachbarn trafen sich unmittelbar daneben zu einem Fest. Aus bisher ungeklärtem Anlass kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den Grillenden und den stark alkoholisierten Festteilnehmern. Einen 4-jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen einfacher Körperverletzung, zwei andere Beteiligte sogar wegen gefährlicher Körperverletzung.

Vorfahrtsmissachtung auf der Bundesstraße

GEISENHAUSEN, LKRS. LANDSHUT. Beim Einfahren in Bundesstraße Vorfahrt missachtet. Am Samstag den 27.07.2019, gegen 13.15 Uhr, befuhr ein 93Jähriger mit seinem Pkw VW, Caddy, die Staatsstraße St2054 in Richtung Geisenhausen. Bei Eiselsdorf wollte er dann auf die Bundesstraße B299 auffahren und hielt kurz an. Beim Wiederanfahren starb ihm der Motor ab und der Rentner kam kurzzeitig auf der Bundesstraße zum Stehen. Ein 38Jähriger, welcher auf der B299 in Fahrtrichtung Landshut unterwegs war, konnte dem Fahrzeug des Rentners trotz Notfallbremsung nicht ausweichen. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 30.000€. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Alleinbeteiligter Verkehrsunfall

ALTFRAUENHOFEN, LKRS. LANDSHUT. Heranwachsender weicht Reh aus und landet in Straßengraben

Am 27.07.2019 befuhr ein 18Jähriger die Staatsstraße St2087 von Altfrauenhofen aus in Richtung B15. Von der linken Straßenseite sprang ein Reh auf die Straße, welchem der Heranwachsende auswich. Hierbei geriet er in den Straßengraben auf der rechten Fahrbahnseite. Er wurde hierdurch leicht verletzt. An seinem Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 12.500€.

 

Bitte teilen