Home Allgemein POLIZEIBERICHT: HANDTASCHENRAUB IN DER FLUTMULDE – WAHLPLAKATE BESCHÄDIGT- ZEUGEN GESUCHT

POLIZEIBERICHT: HANDTASCHENRAUB IN DER FLUTMULDE – WAHLPLAKATE BESCHÄDIGT- ZEUGEN GESUCHT

Pressebericht der Polizeiinspektion Landshut

Stadtgebiet Landshut

 

Handtaschenraub in der Flutmulde

LANDSHUT. Wie der Polizei erst nachträglich bekannt wurde, ereignete sich bereits am Montag, gg. 17.35 Uhr, in der Stethaimerstraße, hinter dem Einkaufsmarkt „Lidl“, in der Flutmulde, ein Raubüberfall auf eine ältere Dame. Ein Zeuge meldete sich am Dienstag bei der Polizei und berichtete über den Vorfall. Er sah, wie die Dame in der Flutmulde, hinter dem Einkaufsmarkt, am Boden lag und schrie. Ein bislang Unbekannter flüchtete mit ihrer Handtasche zunächst zu Fuß und dann anschließend mit einem bereitgestellten silberfarbenen Fahrrad. Während dieser Flucht hatte der Täter die Handtasche der Dame verloren. Die bislang unbekannte Geschädigte blieb unverletzt. Die Frau äußerte gegenüber dem Zeugen, dass sie angeblich Ukrainerin sei und ganz in der Nähe Verwandtschaft wohnen sollte. Gemeldet wurde der Handtaschenraub bei der Polizei am Tattag jedoch nicht. Die ältere Dame (ca. 70 Jahre, 160 cm groß, Brillenträgerin, bekleidet mit rosafarbenem Mantel und mehrfarbiger Mütze) wird gebeten, mit der Polizeiinspektion Landshut unter Tel. 9252-0 Kontakt aufzunehmen. Ebenso wie mögliche Zeugen des Vorfalls bzw. Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können. Dieser wird wie folgt beschrieben: ca. 20 Jahre, 185 cm groß, von athletischer, schlanker Statur, vermutlich türkischer Abstammung, 3-Tagebart und kurze dunkle Haare, bekleidet mit einer schwarzen Kapuzen-Jacke und einem schwarzen Kapuzen-Pulli. 004213

 

Wahlplakate im Stadtgebiet beschädigt – Zeugen gesucht

LANDSHUT. In der Nacht auf Dienstag wurden im Stadtgebiet mehrere Wahlplakate verschiedener Parteien durch bislang Unbekannte mit Sprüchen beklebt und teilweise auch beschädigt. Laut Polizeibericht entstand ein Schaden von rund 350 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Dienststelle in Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen. 004198

 

Nach Unfall einfach weitergefahren

LANDSHUT. In der Zeit von Sonntag, 23.00 Uhr bis Montag, 18.00 Uhr, stieß ein Unbekannter in der Freyung 630 mit seinem Fahrzeug gegen einen geparkten grauen Opel Insignia. Es entstand dabei ein Schaden von 1.000 Euro. Zu einem weiteren Vorfall kam es am Dienstag, zwischen 17.15 und 19.30 Uhr, im Oberthweg 48. Bei dem geschädigten Fahrzeug handelt es sich um einen grauen VW Golf, dessen linker Außenspiegel bei dem Unfall zu Bruch ging. In beiden Fällen kümmerten sich die Verantwortlichen nicht um ihre gesetzlichen Verpflichtungen und entfernten sich unerlaubt vom Ereignisort. Deshalb bittet die Polizei um Zeugenhinweise unter Tel. 9252-0. 004201, 004211

 

Lackierung von Fahrzeug zerkratzt

LANDSHUT. In der Zeit von Montag, 16.00 Uhr bis Dienstag, 11.00 Uhr, zerkratzte ein Unbekannter in der Lehbühlstraße 1 die Lackierung eines schwarzen BMW X3. Es entstand ein Schaden von 1.500 Euro. Ein weiterer Vorfall wurde der Polizei am Dienstag, zwischen 09.50 und 10.20 Uhr, in der Bauhofstraße 8 gemeldet. Der betreffende blaue Audi A4 stand auf einem Parkplatz vor dem Hauptfriedhof, der Schaden an der Lackierung beträgt 2.500 Euro. Sachdienliche Hinweise zu den beiden Taten nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen. 004182,

 

Landkreisgebiet Landshut

Zaun von Wertstoffhof beschädigt

ALTDORF, LKR. LANDSHUT. Am vergangenen Wochenende beschädigten Unbekannte den Zaun des Wertstoffhofes in der Rottenburger Straße 36. Anschließend betraten sie das Gelände des Wertstoffhofes und entwendete zwei Schrott-Fernseher. Es entstand ein Sachschaden von rund 100 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen. 004106

 

Foto: Archiv – KLARTEXT.LA