Home Allgemein POLIZEI-Pressebericht vom Sonntag, 8. September 2019    

POLIZEI-Pressebericht vom Sonntag, 8. September 2019    

Verkehrsunfall mit Personenschaden

VILSBIBURG, LKRS. LANDSHUT. Verkehrsunfall endet an Hausmauer

Am 07.09.2019 gegen 14.40 Uhr ereignete sich in der Bahnhofstraße in Geisenhausen ein Verkehrsunfall mit zwei Beteiligten. Ein 81-jähriger Mann missachtete mit seinem Pkw das Rechtsfahrgebot und übersah einen entgegenkommenden 34-jährigen BMW-Fahrer. Die beiden Fahrzeuge kollidierten frontal miteinander, wobei der 81-jährige mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn abkam und an eine angrenzende Hausmauer prallte. Der BMW-Fahrer wurde bei dem Aufprall leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt 15.000,00 €.

Illegale Müllverbrennung

VELDEN, LKRS. LANDSHUT. Starke Rauchentwicklung durch Müllverbrennung

Am 07.09.2019, gegen 15.50 Uhr, kam es in 84149 Velden zu starker Rauchentwicklung durch ein vermeintliches Wied Feuer. Das Feuer wurde ordnungsgemäß bei der Polizei angemeldet. Tatsächlich wurden jedoch Gummiteile und anderer Unrat verbrannt, was zur Bildung einer dichten schwarzen Rauchwolke führte. Das Feuer musste durch die umliegenden Feuerwehren gelöscht werden. Gegen den Verursacher werden nun Ermittlungen wegen eines Umweltdeliktes eingeleitet.

Zugelaufener Hund

KRÖNING, LKRS. LANDSHUT. Unbekannter Hund zugelaufen

Am 07.09.2019, gegen 19.00 Uhr teilte eine Anwohnerin mit, dass ihr im Bereich der Gemeinde Kröning ein fremder Hund zugelaufen ist. Dieser schien beim Spazierengehen ausgebüxt zu sein.  Bei dem Tier handelt es sich um einen Rüden, 53cm Schulterhöhe, braun/weißes Fell, kurz, sehr zutraulich, gepflegt. Der Hund trägt keine Marke. Ein Besitzer konnte bisher nicht ausfindig gemacht werden. Sollte die Beschreibung auf ein Ihnen bekanntes Tier zutreffen, werden Sie gebeten sich mit der Polizeiinspektion Vilsbiburg unter der Tel.: 08741/9627-0 in Verbindung zu setzen.

 

 

 

 

Bitte teilen