Home Allgemein POLIZEI BERICHTET – LITHIUM-AKKU EXPLODIERT UND LÖST KELLERBRAND AUS – Div. Vergehen

POLIZEI BERICHTET – LITHIUM-AKKU EXPLODIERT UND LÖST KELLERBRAND AUS – Div. Vergehen

Pressebericht vom Mittwoch, 25. September 2019

 

Unfallflucht nach Parkrempler

VILSBIBURG, LKRS. LANDSHUT. Täter entfernt sich nach Verkehrsunfall.

Am Dienstag, den 24.09.2019 zwischen 08.00 Uhr und 13.20 Uhr fuhr ein bislang unbekannter Täter gegen einen in der Frontenhausener Straße 64, auf dem Parkplatz des dortigen Verbrauchermarktes, geparkten Pkw.

Nach dem Zusammenstoß entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle. Am geparkten Pkw entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1000 €. Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Vilsbiburg zu melden.

 

Vorfahrt missachtet

ADLKOFEN, LKRS. LANDSHUT. Verkehrsunfall mit Personenschaden.

Am Dienstag, den 24.09.2019, gegen 17.10 Uhr wollte ein 39-jähriger PKW-Fahrer auf die Kreisstraße LA 3 bei Reichlkofen einfahren. Dabei übersah er eine   Richtung Reichlkofen fahrende bevorrechtigte PKW-Fahrerin und es kam zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen. Die PKW-Fahrerin wurde hierbei  leicht verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 15000 Euro.

 

Diebstahl

VILSBIBURG, LKRS. Landshut. Unbekannter entwendet Werkzeugkiste.

Im Zeitraum von Samstag, den 21.09.2019, bis Montag, den 23.09.2019, wurde durch einen unbekannten Täter auf dem Parkplatz am Färberanger eine Werkzeugkiste mit verschiedenen Werkzeugen entwendet. Der Beuteschaden beträgt ca. 250 Euro. Wer Hinweise auf den Täter geben kann, soll sich mit der Polizei Vilsbiburg in Verbindung setzten.

 

Lithiumakku explodiert

GEISENHAUSEN, LKRS. Landshut. Batterie löst Kellerbrand aus.

Am Mittwoch, den 25.09.2019, gegen 11.30 Uhr explodierte im Kellerraum eines Einfamilienhauses in Geisenhausen ein Lithiumakku während des Ladevorganges. Dadurch entstand ein kleiner Brand mit starker Rauchentwicklung, welche durch die Feuerwehr Geisenhausen gelöscht wurde. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5000 €.

 

Foto: Archiv – KLARTEXT.LA

SIMILAR ARTICLES