Home Allgemein POLIZEI MELDET: JAGDHÜTTE KOMPLETT AUSGEBRANNT – Div. VORKOMNISSE ÜBER OSTERN

POLIZEI MELDET: JAGDHÜTTE KOMPLETT AUSGEBRANNT – Div. VORKOMNISSE ÜBER OSTERN

POLIZEI MELDET:

Motorrad von der Fahrbahn abgekommen

GEISENHAUSEN, LKRS. LANDSHUT. KTM-Fahrer kommt aufgrund eines Fahrfehlers beim Überholen von der Fahrbahn ab.

Am 11.04.2020 gegen 16.00 Uhr befuhr ein 18-jähriger Motorradfahrer mit seiner KTM die Salksdorfer Straße in Fahrtrichtung Salksdorf. Während dieser einen Radfahrer überholen wollte, geriet dieser aufgrund eines Fahrfehlers in das linke Fahrbahnbankett. Im weiteren Verlauf stürzte der 18-jährige und kam im gegenüberliegenden Straßengraben zum Stillstand. Glücklicherweise trug dieser Schutzkleidung, wodurch es nur zu leichten Verletzungen kam. Am neuwertigen Motorrad entstand insgesamt ein Sachschaden von ca. 2500,- EUR.

Betäubungsmittel aufgefunden

ADLKOFEN, LKRS. LANDSHUT. Im Rahmen eines Corona-Einsatzes konnten Betäubungsmittel aufgefunden werden.

Am 11.04.2020, gegen 22.00 Uhr wurde der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Niederbayern einen Verstoß gegen die Allgemeinverfügung mitgeteilt. Demnach sollte sich eine Person entgegen der derzeit geltenden Bestimmungen bei einer weiteren Person zu Besuch aufhalten, obwohl die Beiden in keiner häuslichen Gemeinschaft wohnen. Beim Eintreffen der Polizeibeamten konnten der 30-jährige Wohnungsinhaber und sein 25-jähriger Besucher angetroffen werden. Als der Wohnungseigentümer die Eingangstüre öffnete, strömte den Polizeibeamten ein süßlicher Geruch entgegen. Im Verlauf der anschließenden Durchsuchung der Wohnung konnte eine geringe Menge an Betäubungsmitteln sichergestellt werden. Eine anschließende Wohnungsdurchsuchung bei dem 25-jährigen Gast verlief ebenfalls positiv. Hier konnte neben Betäubungsmitteln auch noch verbotene Munition aufgefunden werden. Beide müssen sich nun wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten. Der 25-jährige Besucher zudem wegen eines Verstoßes nach dem Waffengesetz. Da der 25-jährige außerdem keinen triftigen Grund für das Verlassen seiner Wohnung vorweisen konnte, wird gegen ihn nun auch noch wegen eines Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetzes ermittelt.

Fahrradsturz

Johannesbrunn, LKRS. LANDSHUT. Kind stürzt beim Fahrradfahren.

Am 11.04.2020, gegen 17.45 Uhr fuhren zwei Kinder in einem Waldstück in der Nähe des Lohgartenwegs mit ihren Fahrrädern umher. Beim Überspringen einer kleinen Schanze geriet einer der Beiden, ein 13-jähriger Junge ins Schlingern und stürzte mit seinem Fahrrad. Glücklicherweise trug der Junge bei dem Sturz einen Helm, sodass schlimmere Verletzungen verhindert werden konnten. Der 13-jährige wurde leicht verletzt in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Ein Sachschaden entstand nicht.

Brand in Waldstück

VELDEN, LKRS. LANDSHUT. Jagdhütte komplett ausgebrannt.

Reste einer Wiedverbrennung schlugen am 11.04.2020 gegen 11.50 Uhr in einem Waldstück bei Pfenningsöd im Gemeindebereich Velden vermutlich auf ein anliegendes Jagdhaus und die umliegenden Bäume über. Es wird vermutet, dass das vebrannte Wied aufgrund des Windes erneut zu brennen anfing. Da sich die Stelle direkt neben einer Jagdhütte befand, schlugen die Flammen im Anschluss auf diese über. Auch mehrere Bäume wurden von dem Feuer erfasst. Der Brand musste durch mehrere Besatzungen der Freiwilligen Feuerwehr unter Kontrolle gebracht werden. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 20000 EUR geschätzt. Verletzt wurde hierbei niemand.

Fußgängerin von Pkw Fahrer angefahren

Vilsbiburg, LKRS. LANDSHUT. Fußgängerin wurde von Pkw Fahrer auf dem Aldi Parkplatz angefahren

Am 11.04.2020 gegen 11.15 Uhr befuhr ein 74-jähriger Rentner mit seinem Pkw, Mercedes den Aldi Parkplatz in Vilsbiburg. Während eine 71-jährige Frau gerade rückwärts aus dem Einkaufswagenhäuschen ging, wollte der Rentner hinter der Dame vorbei fahren. Dabei erfasste der Pkw Fahrer die Dame am rechten Bein. Die 71-jährige wurde dabei leicht verletzt. Der Rentner hat nun aufgrund seines Fehlverhaltens mit einer Anzeige wegen Fahrlässiger Körperverletzung zu rechnen.

Verkehrsunfall mit alkoholisiertem Fahrradfahrer

VILSBIBURG, LKRS. LANDSHUT. Fahrradfahrer stürzt nach Überholvorgang eines Pkw’s und verletzt sich.

Am 12.04.2020 gegen 19:45 Uhr fuhr ein 37-jähriger mit seinem Fahrrad auf der Pfründestraße in Fahrtrichtung Berliner Straße als diesen ein Pkw überholte. Im weiteren Verlauf stürzte der Radfahrer und verletzte sich leicht. Im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Radfahrer alkoholisiert war. Ob letztlich die Alkoholisierung oder das Überholen des schwarzen Pkw’s unfallursächlich war konnte bislang nicht abschließend geklärt werden. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Vilsbiburg unter 08741/96270 entgegen.

Foto: Archiv/Klartext.LA