Home Allgemein Verbraucherschutz vor Täterschutz – PM der CSU-Fraktion für die 5.KW

Verbraucherschutz vor Täterschutz – PM der CSU-Fraktion für die 5.KW

0 2227

Im Sinne von mehr Transparenz im Verbraucherschutz begrüßt es die CSU-Fraktion, wenn sich der Konsument darüber informieren kann, in welchen Betrieben gravierende hygienische Mängel bestehen, die ohne Zweifel die Gesundheit der Verbraucher gefährden. Dabei kann nicht von einem Anprangern dieser Betriebe die Rede sein, denn die Veröffentlichung soll nur dann geschehen, wenn eindeutig gegen lebensmittelrechtliche Verbraucherschutzvorschriften verstoßen wird und dieser Mangel nach seiner Feststellung nicht behoben wird. Deshalb werden die Mitglieder der CSU-Fraktion im Verwaltungssenat dafür plädieren, dass die Regelungen des Verbraucherschutzes auch in Landshut eingehalten werden; dass dabei abgewogen wird, ob die Schwere des Verstoßes so gravierend ist, dass eine Veröffentlichung geboten ist, ist selbstverständlich.

 

 

 




NO COMMENTS

Leave a Reply