Home Allgemein Pfusch am HCG-Bau? Teil 2

Pfusch am HCG-Bau? Teil 2

0 2068
Von: “Johannes Doll”
Betreff: Antw: Baumängel am HCG – Neubau –
Datum: 30. Juli 2013 12:19:06 MESZ
An: “Klartext, Post” <post@klartext.la>
Sehr geehrter Herr Schnur,
der Schaden  an der Aussenfassade des HCG wurde von unserem Architekturbüro begutachtet. Es wurde eine Kombination aus drei Ursachen festgestellt, die zum abbröckeln des Putzes führten.
Zum eine wurde die Abdichtung unter der Pflasterfläche nicht ordnungsgemäß ausgeführt , zum anderen die erforderliche Noppenfolie im gegenständlichen Bereich nicht eingebaut. In Kombination mit der hohen Tausalzbelastung führte dies sehr zeitnah zum bekannten Schadensbild.
Die erforderlichen Nacharbeiten und Schadensbeseitigung werden voraussichtlich in der 34 KW  im Rahmen der Gewährleistung erfolgen. Kosten für die Stadt entstehen dadurch nicht.
Mit freundlichen Grüßen
Johannes Doll
Stadt Landshut
– Baureferat –
Luitpoldstraße 29
84034 Landshut
Tel. 0871/88-1330

>>> Post Klartext <post@klartext.la> 10.07.2013 17:52 >>>

Sehr geehrte Herren,

darf das wahr sein? Am Neubau (Haltbarkeit von Putz und Anstrich unter einem Jahr!) des HCG treten diese Mängel auf?

Wie erklären Sie die Ursache und welche Mängelbeseitigungsmaßnahmen wurden / werden ergriffen?
Entstehen für die Stadt Landshut weitere Kosten (z.B. Personalkosten)?
Ich frage nicht nur als Stadtrat an, sondern auch für die Redaktion von www.klartext.LA.
Freundliche Grüße
Rudolf Schnur

SIMILAR ARTICLES




NO COMMENTS

Leave a Reply