Home Allgemein Pfarrkirchen hat die Nase vorne: European Campus of Studies and Research

Pfarrkirchen hat die Nase vorne: European Campus of Studies and Research

Straubing, 6. Juli 2020 

Zur heute vom Bayerischen Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, Bernd Sibler, bekanntgegebenen Schaffung des „European Campus of Studies and Research” als EVTZ am Hochschulstandort Pfarrkirchen, erklärt der niederbayerische CSU-Europaabgeordnete Manfred Weber: 

Ich freue mich, dass die Bayerische Staatsregierung das von der Europäischen Union schon vor einigen Jahren geschaffene Instrument eines “Europäischen Verbundes für territoriale Zusammenarbeit” (EVTZ) nun in eine Rechtsform umgesetzt und erstmalig installiert hat. Dass dies am European Campus Rottal-Inn der TH Deggendorf geschieht, freut mich als regional verantwortlichem Europaabgeordneten in besonderer Weise – ich bin stolzer Niederbayer. 

Gerade im Rahmen der aktuell diskutierten neuen Förderperiode wird den EVTZ eine größere Bedeutung zukommen, wenn es um europäische Fördermittel und grenzüberschreitende Projekte geht. Insofern kann auf Basis des jetzt geschaffenen EVTZ weitergearbeitet werden und es können auch in anderen Bereichen, beispielsweise der Europaregion Donau-Moldau, entsprechende grenzüberschreitende Verbünde geschaffen werden.“

Zur Pressemitteilung des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst: https://www.stmwk.bayern.de/pressemitteilung/11983/nr-159-vom-06-07-2020.html 

Grafik: Manfred Weber