Home Allgemein PASSANTENBEFRAGUNG ZUM EINZELHANDEL — OB Putz bittet um Unterstützung

PASSANTENBEFRAGUNG ZUM EINZELHANDEL — OB Putz bittet um Unterstützung

Passantenbefragung zum Einzelhandel

„Vorausschauend planen – Innenstadt schützen und stärken”: OB Putz bittet um Unterstützung

An drei Tagen, ab Donnerstag, 21., mit Samstag, 23. September, findet in der Innenstadt und in den Außenbereichen, beispielsweise im Bereich des „Landshut Park”, im Auftrag der Stadt Landshut eine Bürgerbefragung zur Erstellung eines Einzelhandelsentwicklungskonzeptes statt. Die Befragung ist anonym, beinhaltet 13 Fragen und dauert circa 5 Minuten. Ziel des Konzeptes ist es, Maßnahmen für die Erhaltung der zentralen Versorgungsbereiche wie die Innenstadt zu definieren. Die Befragung dient als Grundlage hierfür und soll einen Überblick über das Einkaufsverhalten der Bevölkerung verschaffen.

Anlass für die Erstellung des Einzelhandelsentwicklungskonzeptes ist die vom Stadtrat beschlossene Aufstellung des Bebauungsplanes „Gewerbe- und Industriegebiet Nord” in der Münchnerau. Städtebauliches Ziel des Planes ist, die Funktionsfähigkeit der zentralen Versorgungsbereiche innerhalb des Stadtgebietes, das heißt im Wesentlichen der Innenstadt, langfristig zu sichern. Das Einzelhandelsentwicklungskonzept soll nun definieren, welche Sortimentsbeschränkungen an welchen Stellen zur Erreichung dieses Zieles notwendig sind, und auf dieser Basis künftige Entwicklungsmöglichkeiten aufzeigen.

„Ein starker Einzelhandel ist das Herz einer funktionierenden Innenstadt und trägt wesentlich zur Attraktivität unseres Wirtschafts- und Wohnstandorts bei”, sagt Oberbürgerbürgermeister Alexander Putz. „Um vorausschauend und strategisch weiterplanen zu können, vor allem im Sinne unserer Innenstadt, ist ein Entwicklungskonzept unentbehrlich.” Hierfür sei eine ausreichende Datengrundlage notwendig. „Daher darf ich Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, um Ihre Mitwirkung und rege Teilnahme an der Befragung bitten.” Derzeit wird bereits eine Reihe von Einzelhändlern in der Innenstadt, aber auch in den Außenbereichen befragt. Zusätzlich sollen zwischen dem 21. und dem 23. September Passanten, ebenfalls in der Innenstadt und in den Außenbereichen, interviewt werden. Das Interview beinhaltet 13 überwiegend „Multiple-Choice”-Fragen, unter anderem: „Was ist der Hauptgrund für einen Besuch hier”, „Wie oft besuchen Sie die Innenstadt von Landshut?”, „In welchen Orten kaufen Sie die folgenden Warengruppen am häufigsten ein?”, „Fehlen Ihnen bestimmte Einzelhandelsangebote in der Innenstadt von Landshut?”.