Home Allgemein Paddeln zwischen 80 Meter hohen Felswänden

Paddeln zwischen 80 Meter hohen Felswänden

Unterwegs in einer der schönsten Flusslandschaften der Donau, zwischen steil aufragenden, zerklüfteten Felswänden haben am 13. November 72 Bootsfahrer in 60 Kajaks und Kanus  aus ganz Bayern der Kälte getrotzt. Jedes Jahr im November treffen sich die bayerischen Kanuten zur 28 Kilometer langen Agnes-Bernauer-Gedächtnisfahrt von Vohburg nach Kelheim. Dabei wird traditionell an das traurige Schicksal der schönen Bernauerin erinnert, die im Jahr 1435 in der Donau ertränkt wurde. Die Paddeltour ist eine der bestbesuchten Kanusport-Gemeinschaftsveranstaltungen im süddeutschen Raum. Die Kanuten des ETSV09 Landshut waren mit acht Paddlern dabei.

Nach einer  Rast beim Kloster Weltenburg ging es durch den sechs Kilometer langen, spektakulären Donaudurchbruch mit  genießen.  Trotz klirrender Kälte war dieser Abschnitt mit seinen bis zu 80 Meter hohen Steilwänden der Höhepunkt des Tages.

Weltenburg