Home Allgemein OPERATIVE BEHANDLUNG DER BEGINNENDEN DEMENZ? — Altershirndruck wird oft übersehen und verkannt

OPERATIVE BEHANDLUNG DER BEGINNENDEN DEMENZ? — Altershirndruck wird oft übersehen und verkannt

Operative Behandlung der beginnenden Demenz?

 

Es gibt nur eine Ursache von Demenz, deren Behandlung durch eine Operation am Gehirn möglich ist. Dieser sogenannte Altershirndruck ist selten, oft umstritten, wird andererseits aber auch übersehen und verkannt. Chefarzt Prof. Dr. Dieter Woischneck bzw. Leitender Oberarzt Dr. Michael Schütze von der Klinik für Neurochirurgie stellen am Dienstag, 25. April, dar, wann man an ihn denken sollte und welche realistischen Möglichkeiten der Therapie es gibt.

 

Beginn ist um 18 Uhr im Klinikum Landshut, Raum Hammerbach, Ebene 0. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Bilder:

Prof. Dr. Dieter Woischneck, Chefarzt der Klinik für Neurochirurgie

 

Dr. Michael Schütze, Leitender Oberarzt der Klinik für Neurochirurgie