Home Allgemein Offener Brief von Marco Altinger an den VdK: Kündigung der Mitgliedschaft mit...

Offener Brief von Marco Altinger an den VdK: Kündigung der Mitgliedschaft mit sofortiger Wirkung

Offener Brief von Marco Altinger an den VdK

Kündigung der Mitgliedschaft mit sofortiger Wirkung


Sehr geehrte Damen und Herren,

ihren Vorschlag, dass „Reiche“ und „wohlhabende Unternehmen“ einen finanziellen Sonderbeitrag in der Corona Krise leisten sollen, nehme ich zum Anlass um aus dem VdK – mit sofortiger Wirkung – auszutreten.
Für mich ist Ihr Vorschlage eine typische Neiddebatte und man macht es sich zu leicht.
Sonderabgaben für „die Reichen“ und vor allem für den „wohlhabenden Mittelstand“ hört sich zwar gut an, verkennt aber, welchen Beitrag gerade Unternehmerinnen und Unternehmer aber auch normale Gutverdiener oder Besitzer von Immobilien bereits für die Gemeinschaft leisten.
Jedes Vermögen, das in Deutschland existiert, ist bereits mehrfach versteuert und sozial gebunden. Gerade „die Reichen“ und „wohlhabenden Unternehmen“ (zum größten Teil mittelständische Betriebe) zahlen bereits über 50% der Steuern in Deutschland, stellen Arbeitsplätze und Wohnraum oder finanzieren durch Wagniskapital Unternehmen.
Auch Menschen, die für sich oder Ihre Kinder etwas angespart haben, haben dies mit versteuertem Geld getan. Ja, alle Menschen müssen in der Corona Krise solidarisch sein, aber dazu gehört auch, dass keine Gruppe überproportional viel bezahlen muss.
Daher ist ihre Forderung falsch und fördert nur einen sozialen Unfrieden.

Marco Altinger
Präsident des Bundesverbands „Werteorientierter Mittelstand in Deutschland e.V.“ (WEMID) www.wemid.de
Kreis- und Gemeinderat (Landshut/Bruckberg) www.derAltinger.de,
Unternehmer www.karate-altinger.de

Foto: Marco Altinger