Home Allgemein OB-Wahl in Landshut: Alexander Putz (FDP) und Sigi Hagl (Grüne) ziehen...

OB-Wahl in Landshut: Alexander Putz (FDP) und Sigi Hagl (Grüne) ziehen in die Stichwahl am 29. März ein

PRESSEMITTEILUNG                                                                                  15.03.2020

Putz erreicht mit 45,5 Prozent das beste Ergebnis, verfehlt jedoch nötige absolute Mehrheit

Hagl sichert sich mit 22,6 Prozent Platz zwei vor Dr. Thomas Haslinger (CSU/17,0 Prozent)

Amtsinhaber Alexander Putz (FDP) hat die erste Runde der Oberbürgermeisterwahl in der Stadt Landshut heute gewonnen, die erforderliche absolute Mehrheit aber knapp verfehlt. Der 56-Jährige landete mit 45,5 Prozent der Stimmen auf Platz eins, muss sich einer für Sonntag, 29. März, angesetzten Stichwahl stellen. Seine Herausforderin heißt dann Sigi Hagl: Die Grünen-Stadträtin und ehemalige Landesvorsitzende ihrer Partei erreichte 22,6 Prozent und belegte damit den zweiten Platz im Feld der sieben Bewerberinnen und Bewerber. Die Wahlbeteiligung lag bei 48,1 Prozent.

Als Dritter die Stichwahl verpasst hat Dr. Thomas Haslinger (CSU), der auf 17,0 Prozent kam. Ebenfalls aus dem Rennen sind Patricia Steinberger (SPD/6,1 Prozent), Tilman von Kuepach (Landshuter Mitte/3,5 Prozent), Dr. Stefan Müller-Kroehling (ÖDP/3,5 Prozent) und der Kandidat von Linke/mut, Stefan Hemmann (1,8 Prozent).

Die Stichwahlen sind für Sonntag, 29. März, terminiert.