Home Allgemein NEUWAHLEN BEI DEN RATHAUSKICKERN — Dieter Dort als Erster Vorsitzender bestätigt

NEUWAHLEN BEI DEN RATHAUSKICKERN — Dieter Dort als Erster Vorsitzender bestätigt

Bildtext: Die neue Rathauskicker-Vorstandschaft: Vergnügungswart Günter Gobmeier, Zweiter Vorsitzender Marc Bovensiepen, Sportleiter Florian Margezeder, Erster Vorsitzender Dieter Dort, stellvertretender Sportleiter Benedikt Neumeier, Kassenprüferin Brigitte Landersdorfer, Schatzmeister Holger Braune sowie Landtagsabgeordneter und Stadtrat Helmut Radlmeier. Nicht im Bild sind die beiden Schriftführerinnen Sonja Bertermann und Elvira Oberhauser.

 

Neuwahlen bei den Rathauskickern

Dieter Dort als Erster Vorsitzender bestätigt

 

Die Fußball-Betriebssportgemeinschaft der Stadt Landshut hielt jüngst ihre Jahreshauptversammlung im Gasthaus „Zur Insel” ab. Zu den Gästen, die der Erste Vorsitzende Dieter Dort begrüßte, zählten unter anderem das Gründungs- und Ehrenmitglied Heinz Heining und der Landtagsabgeordnete sowie Stadtrat, Helmut Radlmeier. Ganz oben auf der Tagesordnung standen die Neuwahlen: Dieter Dort wurde erneut als Erster Vorsitzender bestätigt. Marc Bovensiepen übernimmt das Amt des Zweiten Vorsitzenden, das Alfred Rieder von 2008 bis 2012 innehatte. Die Aufgabe des Schatzmeisters nimmt in bewährter Weise Holger Braune erneut auf. Zum Nachfolger des seit 2002 tätigen Sportchefs Markus Nagelmüller wurde Florian Margezeder gewählt; als sein Stellvertreter fungiert Benedikt Neumeier. Günther Gobmeier bekleidet das Amt des Vergnügungswarts und die neuen Schriftführerinnen heißen Sonja Bertermann und Elvira Oberhauser. Zuverlässig, wie die Jahre zuvor, übernimmt Brigitte Landersdorfer die Rechnungsprüfung. Die Wahl jedes Einzelnen erfolgte einstimmig.

Dieter Dort hob den „hervorragenden Teamgeist der Mannschaft und die gute Leistung der Spieler” bei den vergangenen Turnieren hervor, ebenso die „ausgezeichnete Arbeit” seiner Vorstandskollegen. Darüber hinaus würdigte er die „vorbildliche Finanzführung” des Schatzmeisters Holger Braune. Dass die Betriebssportgemeinschaft auch 2019 ihre gute sportliche Leistungsfähigkeit noch des Öfteren unter Beweis stellen muss, wurde beim Ausblick auf die geplanten Aktivitäten deutlich: Den Anfang macht im Januar das Behördenturnier im Sportzentrum West. Hier wollen die „Rathauskicker” ihren Titel wieder verteidigen. Zudem sind zwei weitere Spiele gegen die Stadt München geplant. Fester Bestandteil des Rathauskicker-Kalenders ist die Teilnahme an der Fußballiade. Am Jahresende findet noch das Ratsherrenturnier in Hamburg und die Niederbayerische Behördenmeisterschaft in Rottal-Inn statt. Ergänzt wird die Veranstaltungsliste durch ein Wattturnier, eine Winterwanderung sowie ein Sommerfest. Ehrungen durften bei der Jahreshauptversammlung freilich nicht fehlen: Die langjährigen Mitglieder Josef Gschwendtner und Holger Braune wurden für ihre 30-jährige Mitgliedschaft sowie die Geburtstagsjubilare Heinz Heinig (80 Jahre) und Edgar Schmidt (60 Jahre) gewürdigt. Verabschiedet wurden der ehemalige Zweite Vorsitzende, Alfred Rieder, und Sportleiter Markus Nagelmüller. Der Vorsitzende bedauere den Abschied sehr, wie er sagte, und hob ihre hervorragende Arbeit hervor. Den Nachfolgern wünschte er viel Erfolg bei ihrer neuen Aufgabe. Landtagsabgeordneter und Stadtrat Helmut Radlmeier leitete die Neuwahlen und beglückwünschte die neue Vorstandschaft. In seinen Ausführungen lobte er das Engagement der Betriebssportgemeinschaft.

 

Foto: Stadt Landshut

 

Bitte teilen