Home Allgemein Neurologisches Zentrum am Bezirksklinikum Mainkofen unter neuer Leitung

Neurologisches Zentrum am Bezirksklinikum Mainkofen unter neuer Leitung

Prof. Dr. med. Tobias Schmidt-Wilcke, MA an seiner neuen Wirkungsstätte (Foto: Birgit Kölbl-Grantner/Bezirksklinikum Mainkofen)

Pressemitteilung

Mainkofen, 04.12.2020

Prof. Dr. Tobias Schmidt-Wilcke ist seit 01. Dezember 2020 neuer Chefarzt am Neurologischen Zentrum.

Mainkofen. Das Neurologische Zentrum des Bezirksklinikums Mainkofen steht seit Anfang Dezember unter der Leitung von Chefarzt Prof. Dr. Tobias Schmidt-Wilcke, der damit den bisherigen Chefarzt Prof. Dr. Erwin Kunesch ablöst, welcher aus altersbedingten Gründen ausscheidet.

„Die Neurologie am Bezirksklinikum Mainkofen wurde trotz seiner langjährigen Geschichte erst von insgesamt drei Chefärzten geleitet. Wir hoffen, dass auch Sie sich am Neurologischen Zentrum wohlfühlen und freuen uns auf die gemeinsame Zukunft mit Ihnen“, begrüßte der Ärztliche Direktor Prof. Dr. Schreiber den neuen Chefarzt.

In Münster aufgewachsen, studierte Prof. Dr. Tobias Schmidt-Wilcke Medizin und Philosophie an der Philipps-Universität in Marburg. Seine Assistenzarztausbildung absolvierte er in Tübingen und von 2001 bis 2009 in Regensburg, wo er auch habilitierte. Weitere Etappen waren ein Auslandsaufenthalt an der University of Michigan in Ann Arbor in den USA (von 2009 bis 2011) als Research Fellow im Forschungszentrum für „Chronische Schmerzen und Fatigue“, sowie ein Jahr in Tübingen als Oberarzt. Als Universitätsprofessor leitete Prof. Dr. med. Schmidt-Wilcke von 2012 bis 2016 u.a. die Forschungsgruppe „Neuronale Plastizität“ der Ruhr-Universität Bochum. Parallel zu seiner wissenschaftlichen Laufbahn war er als Oberarzt der Neurologie am Berufsgenossenschaftlichen Universitätsklinikum Bergmannsheil in Bochum tätig; von 2016 bis 2018 dann zunächst leitender Oberarzt in der Neurologischen Abteilung der St. Mauritius Therapieklinik in Meerbusch, ab Dezember 2019 Chefarzt in der neu gegründeten Neuro II. Der Facharzt für Neurologie mit den Zusatzbezeichnungen Spezielle Schmerztherapie, Geriatrie und Rehabilitationswesen ist Vater von vier Kindern und hatte zuletzt seinen Lebensmittelpunkt in Bochum.

In seiner Freizeit widmet sich Prof. Dr. Schmidt-Wilcke der Mitteldistanz, dem Mountainbiking und dem Jonglieren. Prof. Dr. Tobias Schmidt-Wilcke freut sich auf die Rückkehr nach Bayern und auf die neuen Herausforderungen, wie er selbst betont.

Über das Neurologische Zentrum:

Im Neurologischen Zentrum des Bezirksklinikums Mainkofen werden hochspezialisierte diagnostische und therapeutische Verfahren zur stationären und ambulanten Behandlung neurologischer Krankheitsbilder angewandt. Es verfügt über eine eigene zentrale Notaufnahme mit Hubschrauberlandeplatz. Das Neurologische Zentrum umfasst die Fachkliniken für Neurologie und Neurologische Frührehabilitation sowie ein Zertifiziertes MS-Zentrum, eine Schlaganfall-Einheit, die Neurologische Frührehabilitation einschließlich prolongiertem Weaning, eine interdisziplinäre, multimodale Schmerztherapie sowie Parkinson-Komplexbehandlung.