Home Allgemein NEUES PROGRAMM PATIENTENFORUM BEGINNT IM FEBRUAR

NEUES PROGRAMM PATIENTENFORUM BEGINNT IM FEBRUAR

Bildtext: „Gesunde Ernährung für ein langes Leben – Mythen und Fakten”: Darüber spricht am Dienstag, 5. Mai, Chefarzt Priv.-Doz. Dr. Dr. Georgios Meimarakis

 

Neues Programm: Patientenforum beginnt im Februar

Vortragsreihe von VHS und Klinikum bietet erneut viele interessante Gesundheitshemen

Welche Lebensmittel sorgen für ein langes, gesundes Leben? Wie können Rückenschmerzen behandelt werden? Was tun bei Bluthochdruck? Das sind nur einige Fragen, die die Ärzte des Klinikums im Patientenforum Frühjahr/Sommer 2020 beantworten. In 38 Vorträgen klären die Experten über verschiedene Krankheitsbilder und Gesundheitsthemen kompetent und verständlich auf. Die Besucher können in der medizinischen Vortragsreihe auch mit Chefärzten und Spezialisten des Klinikums ins Gespräch kommen.

„Gesunde Ernährung für ein langes Leben – Mythen und Fakten”: Darüber spricht am Dienstag, 5. Mai, Chefarzt Priv.-Doz. Dr. Dr. Georgios Meimarakis

In Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Landshut (vhs) startet das Klinikum Landshut im Februar das neue Vortragsprogramm. Fast jede Woche finden ein bis zwei Vorträge im Raum Hammerbach statt. Die Ärzte gehen dabei nicht nur auf Diagnostik und Therapie ein, sondern geben auch wertvolle Tipps zur Prävention und zum Erkennung von Symptomen. Am Ende eines jeden Vortrags können die Besucher Fragen stellen.

Die Besucher erwartet wieder ein abwechslungsreiches Programm, das die „Dauerbrenner” ebenso behandelt wie neue Therapieformen sowie weniger bekannte Krankheiten und deren Ursachen. Los geht es im Februar mit den Klassikern im Programm: Jeweils am ersten Donnerstag im Monat findet der Vortrag „Ich bekomme ein neues Gelenk” der Experten der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie statt. Ab 15 Uhr soll den Patienten und Angehörigen dabei insbesondere die Angst vor dem Einsetzen eines künstlichen Gelenks genommen werden. Ebenfalls jeden ersten Donnerstag im Monat können werdende Eltern die Geburtshilfe besichtigen und das Ärzte- und Hebammenteam sowie die Angebote der Geburtshilfe jeweils ab 19 Uhr kennenlernen.

Besonders beliebte Vorträge aus den vergangenen Semestern werden außerdem wiederholt: So erklärt Funktionsoberarzt Daniel Schneider am Dienstag, 11. Februar, wann Divertikel im Darm gefährlich werden. Über die Refluxkrankheit klärt am Donnerstag, 14. Mai, Chefarzt Prof. Florian Löhe auf. Auch Schwindel ist wieder ein Thema bei Chefarzt Prof. Josef Heckmann am Dienstag, 30. Juni. Dabei werden auch Übungen vorgestellt, um den Schwindel einfach und effektiv wieder loszuwerden. Auch die herz-relevanten Themen Bluthochdruck (28. April) und Blutverdünnung bei Herzrhythmusstörungen (12. April) werden wieder angeboten. Neu ist außerdem der Vortrag „Behandlungsmöglichkeiten von Vorhofflimmern” am 17. März.

Auch weitere Neuheiten sind im Programm enthalten. So informiert Dr. Christian Bogner, der neue Chefarzt der Medizinischen Klinik III für Hämatologie, Internistische Onkologie und Palliativmedizin, am Donnerstag, 13. Februar, über personalisierte Krebstherapien. Was bedeutet dieser Fortschritt für mich als Patient? Kann eine maßgeschneiderte Krebstherapie sogar die Chemotherapie ersetzen? Die Antworten gibt Dr. Christian Bogner an diesem Abend. Ebenfalls neu ist der Vortrag „Gesunde Ernährung für ein langes Leben – Mythen und Fakten”. Am Dienstag, 5. Mai, beantwortet Priv.-Doz. Dr. Dr. Georgios Meimarakis, Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie, unter anderem diese Fragen: Hilft Fett beim Muskelaufbau? Hilft Eiweiß durch schnelle Sättigung beim Abnehmen? Eine Handvoll Nüsse für ein langes Leben? Ist Fisch so gesund wie sein Ruf?

Chefarzt Prof. Dieter Woischneck lädt Patienten und Besucher viermal in diesem Semester ein: zu „Nerven in der Klemme: Karpaltunnel- und Ulnarisrinnensyndrom” (4. Februar), „Demenz durch Altershirndruck” (26. März) sowie „Rückenschmerzen – der Patient zwischen Beratung und Operation” (26 Mai und 25. Juni). Auch Chefarzt Carsten Raab hält wieder einige Vorträge in seinem Fachgebiet Unfallchirurgie: am 19. März über „Handchirurgie – von der Gelenkspiegelung zur komplexen Gelenkrekonstruktion”, am 30. April über „Fußchirurgie – minimal-invasive Verfahren zum Erhalt der natürlichen Fußfunktion” und am 28. Mai über „Patientenindividuelle Knie-Endoprothetik”. Weitere Vorträge befassen sich u.a. mit den Themen Gallensteine, Prostatakrebs, Schilddrüsenerkrankungen, Fibromyalgiesyndrom – Muskel-Faser-Schmerz und Darmkrebs.

Alle Veranstaltungen sind kostenfrei und beginnen in der Regel um 18 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Vorträge finden im Klinikum Landshut, Raum Hammerbach, Ebene 0, Gebäude B, statt. Das ausführliche Programm ist unter www.klinikum-landshut.de/aktuelles/veranstaltungen nachzulesen.

 

Personalisierte Krebstherapie: Was bedeutet das für mich als Patient? Zu diesem Thema referiert am 13. Februar Chefarzt Dr. Christian Bogner.

 

Fotos: Klinikum Landshut