AllgemeinLife StyleSportTermine

Neuer Point Guard für die Baskets

Mario Petric wechselt aus der 1. Regionalliga West nach Vilsbiburg // Heimspielauftakt am 08. Oktober

Mit Josi Leierseder, Mike Theisinger, Marlon Pook, Thomas Kahlert und Moritz Kraske konnte die Baskets-Verantwortlichen frühzeitig einen starken Kern für die kommende Spielzeit zusammenhalten. Nun können die Vilsbibuger auf der wichtigen Point-Guard-Position auch den ersten Neuzugang präsentieren.

Mario Petric ist in der Saison 202/2023 neuer Lenker und Denker im Baskets-Spiel. Er wechselt aus der 1. Regionalliga West vom TuS 59 HammStars an die Vils.

Der Kroate Mario Petric wird die Baskets als Lenker und Denker auf der Aufbauposition in die Regionalliga-Saison 2022/2023 führen. Der 28-jährige begann mit 7 Jahren in seiner Heimatstadt Mostar mit Basketball und spielt seit er 16 ist auf professionellem Niveau. Nach mehreren Jahren in seinem Heimatland zog es den 1,90 m große Point-Guard nach Österreich, wo er in der Saison 2019/2020 für die Panthers Fürstenfeld in der 2. Liga auf Korbjagd ging. 2021/2022 folgte sein erstes Engagement in Deutschland. In der abgelaufenen Spielzeit streifte er sich dabei für den TuS 59 HammStars in der 1. Regionalliga West das Trikot über. Dabei stand er im Schnitt 32,4 Minuten pro Partie auf dem Feld, lieferte mit 14,1 Punkten, 5,5 Rebounds und 4,8 Assists eine sehr gute Saison ab und avancierte zum Publikumsliebling bei den HammStars.

Headcoach Jodi Kreutzer freut sich auf die Zusammenarbeit mit seinem neuen Point Guard: „Die Videos, aber vor allem die persönlichen Gespräche mit Mario, haben mich überzeugt. Er spielt sehr unauffällig, clever und teamdienlich und strahlt dabei eine absolute Siegermentalität aus. Er hat sein Team in der letzten Saison als Aufsteiger direkt in die Playoffs der 1. Regionalliga West geführt. Ich bin zuversichtlich, dass er unserer relativ jungen Mannschaft die nötige Stabilität geben wird und uns auf der zentralen Point-Guard-Position mit seiner jahrelangen Erfahrung helfen kann unsere Ziele zu erreichen.“ uch Petric kann es kaum erwarten in Vilsbiburg endlich loszulegen: „Ich hatte sehr gute Gespräche mit Jodi was mich am Ende davon überzeugt hat nach Vilsbiburg zu wechseln. Ich werde meinen Teil dazu beitragen, dass wir von Tag Eins eine gute Teamchemie haben und so die gesteckten Ziele erreichen.“

Und auch der finale Spielplan für die kommende Saison ist nun in trockenen Tüchern. Nach einem spielfreien Wochenende zum Ligastart müssen die Baskets am Tag der Deutschen Einheit zum MTSV Schwabing. Das erste Heimspiel bestreiten die Kreutzer-Schützlinge dann am Samstag, 08. Oktober um 19.00 Uhr gegen die Haching Baskets.

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"