Home Allgemein Neue Versorgungsfahrzeuge für die Landshuter Feuerwehr

Neue Versorgungsfahrzeuge für die Landshuter Feuerwehr

Fahrzeugsegnung mit offizieller Schlüsselübergabe durch OB Hans Rampf

Die Freiwillige Feuerwehr Landshut hat am vergangenen Samstagabend aus den Händen von OB Hans Rampf offiziell die Schlüssel für drei neue Versorgungsfahrzeuge bekommen. Im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes in Auloh wurden die neuen Fahrzeuge auch von Pfarrer Stephan Rödl mit dem kirchlichen Segen versehen. Sie werden in den Feuerwachen Schönbrunn und Frauenberg sowie der Hauptfeuerwache stationiert. Stadtbrandrat Erich Gahr, die Zugführer Christian Köppl (Löschzug Schönbrunn) und Wolfgang Eberl (Löschzug Frauenberg) sowie der Sachbearbeiter Technik der Landshuter Feuerwehr Stefan Groß dankten OB Hans Rampf und besonders den anwesenden Damen und Herren des Landshuter Stadtrates um den Verwaltungsbeirat der Landshuter Feuerwehr Rudi Schnur recht herzlich für die Unterstützung der Einsatzkräfte sowie Pfarrer Stephan Rödl für die feierliche Gestaltung des Gottesdienstes und der Fahrzeugsegnung. Bei diesem Anlass wurde auch das neue zivile Einsatzfahrzeug von Stadtbrandinspektor Martin Dax mit gesegnet.

Die beiden Iveco-Fahrzeuge für die Löschzüge Schönbrunn und Frauenberg verfügen jeweils über eine Mannschaftskabine sowie einen abgetrennten Ladebereich mit hydraulischer Ladebordwand. Der Ladebereich der Fahrzeuge ist dabei universell einsetzbar. Auf den Fahrzeugen werden sowohl Geräte zur technischen Hilfeleistung wie der Beseitigung von Sturm- und Wasserschäden als auch eine Tragkraftspritze mit Schläuchen für die Unterstützung bei der Brandbekämpfung mitgeführt. Weiter sind beide Fahrzeuge im Alarmplan für die mobile Hochwasserschutzwand an der Länd hinterlegt. In den Fahrzeugen wird dann im Bedarfsfall Werkzeug und Zubehör für dem Aufbau der Wand mitgeführt. Das zulässige Gesamtgewicht liegt jeweils bei 6,7 Tonnen, pro Fahrzeug finden maximal sechs Feuerwehrdienstleistende Platz.

Das kleinere bis 3,5 Tonnen zugelassene Versorgungsfahrzeug (Volkswagen T5) der hauptamtlichen Kräfte wurde in Eigenregie umgebaut und mit entsprechenden Haltevorrichtungen und Laderegalen versehen. Aus Kostengründen fiel die Wahl hier auf ein gebrauchtes, aber trotzdem in gutem Zustand befindliches Fahrzeug einer großen Werkfeuerwehr eines Industriebetriebes. Mit dem Fahrzeug kümmern sich die hauptamtlichen Kräfte der Landshuter Feuerwehr um die Ausrüstung und die Versorgung aller Landshuter Feuerwachen.

Die nachstehenden Bilder zeigen den Löschzug Schönbrunn (8) und den Löschzug Frauenberg (9) jeweils mit dem neuen Versorgungsfahrzeugen von Iveco mit Ladebordwänden.

_DSC0176

 

 

_DSC0168