AllgemeinDaten & FaktenGeschichteGesundheit & MedizinKlimaschutzLife StylePopulärPortraitSozialesTechnikUmwelt & EnergieVerkehrWirtschaft und Unternehmen

Mehr als zehn Jahre klimaneutrales CNG aus Biogas in Gersthofen

Bild: Christina Bleier/erdgas schwaben

An der Agip-Tankstelle in Gersthofen tanken CNG-Autofahrer an der Zapfsäule von erdgas schwaben seit zehn Jahren CNG aus Biogas. Das Gas lieferte insgesamt 30 Millionen kWh Energie. 700.000 Kilogramm CO2 pro Jahr haben Stammkunden und CNG-Autofahrerinnen und Autofahrer auf der Durchfahrt eingespart – insgesamt 7.000 Tonnen in zehn Jahren.

Ganzheitliches und zukunftsfähiges Mobilitätskonzept schont Klima und Geldbeutel

Michael Wörle, 1. Bürgermeister in Gersthofen, sieht viel Potenzial in CNG. „CNG aus 100 Prozent Biomethan kann einen bedeutenden Beitrag zum Klimaschutz leisten. Das wird noch so gut wie gar nicht wertgeschätzt. Vor allem für Busse und Nutzfahrzeuge ist das zurzeit die beste Lösung – klimaneutral, erprobt und bewährt, wirtschaftlich und direkt verfügbar. Ich begrüße es deshalb sehr, dass wir diese Möglichkeit hier haben und uns erdgas schwaben zuverlässig unterstützt“, sagt Wörle.

„Wir von erdgas schwaben fördern ein ganzheitliches Mobilitätskonzept – dazu gehören neben Elektroautos auch CNG-Fahrzeuge vom Kleinwagen über das Familienauto bis zu schweren Nutzfahrzeugen wie Müllautos für Kommunen und Fuhrparks für die Industrie“, sagt Helmut Kaumeier, Leiter Kommunalkundenmanagement erdgas schwaben. „Der Vorteil von CNG ist, dass die robuste Technologie sofort und preisgünstig verfügbar ist. Und dank CNG aus Biogas können unsere Kundinnen und Kunden ihren CO2-Fußabdruck beim Autofahren beinahe auf Null reduzieren.“ 

Auch der ÖPNV profitiert vom klimaneutralen CNG aus Biogas. Zum Beispiel tanken hier die CNG-Busse der Gersthofer Verkehrsgesellschaft.

Umweltschonend, klimaneutral und besonders günstig unterwegs mit CNG aus Biogas

Wer mit CNG (Compressed Natural Gas – komprimiertes Gas) unterwegs ist, reduziert den Ausstoß von CO2 und anderen Schadstoffen um rund 80 Prozent und fährt dabei auch noch besonders leise und geruchlos. Das ist gut für Umwelt und Klima. erdgas schwaben setzt für seine insgesamt acht CNG-Tankstellen in Bayerisch-Schwaben ausschließlich auf Biogas aus Abfallstoffen. Wer hier tankt, fährt so fast klimaneutral. Weil auf CNG bis 2026 eine reduzierte Mineralölsteuer fällig ist und der nachhaltige Kraftstoff für eine hohe Reichweite sorgt, ist das Tanken deutlich günstiger gegenüber Benzin und Diesel – bis zu 50 Prozent.

Erdgas schwaben ist flächenmäßig der größte Energieversorger in Schwaben und im Allgäu. Aktuell sind mehr als 200 Städte und Gemeinden an 6.500 Kilometer Gasleitungen angeschlossen. Sowohl öffentliche Einrichtungen als auch private Haushalte nutzen Leistungen des Unternehmens. Gas ist der Partner der erneuerbaren Energien und lässt alle Zukunftsoptionen zu – sei es schwäbisches Bio-Erdgas oder Wasserstoff. erdgas schwaben bietet Erdgas, Bio-Erdgas, Strom, Bio-Strom, Wasserstoff und Contracting.

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Consent Management mit Real Cookie Banner