Home Allgemein MEDIZINISCHES INFO-TELEFON DER AOK

MEDIZINISCHES INFO-TELEFON DER AOK

Medizinisches Info-Telefon der AOK:

Experten beantworten Fragen rund um die Uhr

 

Diagnose nicht verstanden? Die AOK Bayern unterstützt ihre Versicherten mit einer 24-Stunden-Hotline für medi-zinische Fragen. Am Medizinischen Info-Telefon helfen Ärzte und medizinische Experten, Diagnosen, Beipack-zettel, Laborwerte und andere Gesundheitsthemen besser zu verstehen. Dies ist vor allem dann hilfreich, wenn der eigene Arzt gerade nicht erreichbar ist. „Unser Team aus Fachärzten, Allgemeinmedizinern, Pflegekräften und Apothekern steht für medizinische Auskünfte bereit. Cla-rimedis ersetzt natürlich nicht den Haus- und Facharzt und auch nicht den Apotheker“, erklärt Robert Hekele, Bereichsleiter Privatkunden, von der AOK in Landshut.

Die Hotline unter der kostenlosen Nummer 0800 1 265 265 ist an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr besetzt. Wer anruft, wird mit einem Fachexperten verbunden. „Wir empfehlen, sich vor dem Gespräch genau zu überlegen, was man wissen will. Schließlich geht es darum, schnell Klarheit zu haben“, so Hekele. Im Idealfall macht man sich vorher ein paar Notizen. Außerdem sollten wichtige Dokumente wie der Arztbrief, der Beipackzettel oder der Laborbericht griffbereit sein – genauso wie die Versicher-tenkarte. „Alle im Team unterliegen selbstverständlich der Schweigepflicht – auch gegenüber der AOK. Der Daten-schutz ist jederzeit gewährleistet“, ergänzt Hekele.

Das Medizinische Info-Telefon der AOK Bayern gibt es bereits seit 17 Jahren. Es wurde eingerichtet, um AOK-Versicherten dabei zu helfen, ihre Entscheidungen zu treffen. Denn ein informierter Patient, der weiß, was mit ihm geschieht, kann seinen eigenen Heilungsprozess positiv beeinflussen.

 

Bildquelle: Archiv – KLARTEXT.LA