Home Allgemein MASKENPFLICHT AUCH IN DEN KRANKENHÄUSERN

MASKENPFLICHT AUCH IN DEN KRANKENHÄUSERN

Maskenpflicht auch in den Krankenhäusern

LAKUMED Kliniken behandeln derzeit neun Patienten mit bestätigter Infektion

 

Landshut / Vilsbiburg / Rottenburg. Ministerpräsident Markus Söder hat für Bayern ab Montag eine Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln und Geschäften angekündigt. „Zum Schutz unserer Patienten und Mitarbeiter sollen auch alle Personen, die die Häuser der LAKUMED Kliniken betreten, einen Mund-Nasen-Schutz tragen“; sagt Jakob Fuchs, geschäftsführender Vorstandsvorsitzender der LAKUMED Kliniken. Alle Patienten und sonstigen Personen (z.B. in Ausnahmefällen erlaubte Besucher und Begleitpersonen) werden aufgefordert, beim Betreten der Krankenhäuser einen sauberen bzw. falls waschbar einen frisch gewaschenen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Zusätzlich soll eine Händedesinfektion vor dem Betreten der Krankenhäuser erfolgen.

Die Zahl der Patienten mit bestätigter Corona-Infektion ist bei den LAKUMED Kliniken weiter rückläufig. „In unseren Häusern werden derzeit insgesamt neun Patienten mit Covid-19 versorgt“, sagt Jakob Fuchs. „Davon befinden sich vier Patienten am Krankenhaus Landshut-Achdorf und fünf Patienten am Krankenhaus Vilsbiburg.“ Die Corona-Patienten sind je nach Gesundheitszustand auf verschiedenen Stationen untergebracht und streng von anderen Patienten getrennt.

Aktuelle Informationen zum Coronavirus sind unter www.lakumed.de/coronavirus zu finden.

Stand der Zahlen: 24. April 2020 um 8:15 Uhr

 

Foto: Stadt Landshut