Home Allgemein MANFRED WEBER (EVP) ÜBERREICHT NIEDERBAYERISCHEN EUROPAPREIS

MANFRED WEBER (EVP) ÜBERREICHT NIEDERBAYERISCHEN EUROPAPREIS

Im Festsaal des Klosters Metten verlieh der Fraktionsvorsitzende der EVP im Europaparlament, Manfred Weber, den Niederbayerischen Europapreis 2015 an den deutsch-tschechischen  „Verein Karl Kostermann – Dichter des Böhmerwaldes e.V.“

Die Festredner Dr. Hannes Lachmann, Leiter der Repräsentanz des Freistaates Bayern in der Tschechischen Republik und Bernd Posselt, MdEP a.D., Präsident der Paneuropa-Union Deutschland und Bundesvorsitzender der Sudetendeutschen Landsmannschaft wiesen auf die besondere Bedeutung der Verbindungen zwischen Bayern und Böhmen, wie sie Jahrhunderte bestanden und heute mit Tschechien bestehen, hin. Dr. Hannes Lachmann stellte fest, dass sich die momentanen Gemeinsamkeiten in einer Hochphase befänden. Bernd Posselt mahnte, diese Verbindungen nicht wieder durch nationalistisches Gedankengut von beiden Seiten, wieder aufs Spiel zu setzen. Ein „Aufrechnen“ der Gräueltaten, die auf beiden Seiten während des zweiten Weltkrieges auf deutscher Seite und bei der Vertreibung der deutschen Bevölkerung durch Tschechen passierten, sollte es und darf es nicht mehr geben.

Der Verein „Karl Klostermann“ hat sich zum Ziel gesetzt, einen Beitrag zur Völkerverständigung zwischen Deutschland und Tschechien zu leisten. Dieses geschieht ganz im Sinne des Europa-Politikers Manfred Weber. Der Verein, so betonte Weber, habe in den letzten Jahren enormes geleistet. Bereits nach dem Mauerfall und Öffnung der Grenze hat sich der Verein gegründet und ist mit einer immer wechselnden Vorstandschaft, einmal deutsch einmal tschechisch, geführt worden.

Karl Klostermann sei ein Sinnbild für die Region. Als Deutscher geboren, starb er nach der Grenzziehung als Tscheche, Karel Klostermann. Der Verein hat bisher nur auf tschechisch erschienen Werke Klostermanns (1848 – 1923) ins Deutsche übersetzen lassen und somit dem deutschen Publikum zugänglich gemacht.Seine Werke bezogen sich in erster Linie auf den Böhmer- und Bayerischen Wald. Der Verein besteht aus zur Zeit 86 Mitgliedern. Er veranstaltet Lesungen, errichtete einen Gedenkstein in Rehberg, bietet literarische Seminare an und betreut ein „Karl Kostermann – Museum.

An die Verleihung schloss sich ein Empfang im ehemaligen Sudhaus des Klosters an, wo sich die zahlreichen Gäste zu einem „großen Plausch“ einfanden!

P1080732 P1080759

SIMILAR ARTICLES




NO COMMENTS

Leave a Reply