Home Allgemein LKW Brand auf der B 15

LKW Brand auf der B 15

Am Mittwochnachmittag geriet auf der B 15 kurz nach dem Ortsende Kumhausen das Führerhaus eines Sattelaufliegers in Brand. Beim Eintreffen der Feuerwehren schlugen bereis Flammen aus dem Führerhaus, der Fahrer konnte sich rechtzeitig aus dem Führerhaus retten. Die Einsatzkräfte gingen mit schwerem Atemschutz, Wasser und Löschschaum gegen die Flammen vor und konnten diese nach kurzer Zeit eindämmen. Die Nachlöscharbeiten gestalteten sich dagegen ein wenig komplizierter. Mit einem Schere/Spreizer-Kombigerät und schwerem Brechwerkzeug mussten die durch die Hitze völlig verzogene Beifahrertüre und ein Staufach aufgebrochen werden. Anschließend konnten die letzten Glutnester gelöscht und ein Teil des Brandguts entfernt werden. Mit zwei Wärmebildkameras wurde der LKW dann noch kontrolliert. Die B 15 war während des Einsatzes komplett gesperrt und blieb bis zum Abtransport des LKW in den Abendstunden weiter halbseitig gesperrt. Die Brandursache und der Sachschaden sind der Feuerwehr nicht bekannt, die Polizei ermittelt. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Niederkam, Mittergolding, Windten und Landshut-Achdorf unter der Leitung von Kreisbrandmeister Josef Neß.

Nachtrag zum Pressebericht der Polizeiinspektion Landshut, Donnerstag, 22. September 2016
Landkreisgebiet Landshut
Lkw-Brand auf der B 15
Kumhausen. Am Mittwoch wurde die Polizei gegen, 16.30 Uhr, darüber informiert, dass ein Lkw auf der Bundesstraße 15 brennen würde. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass ein Lkw lichterloh in Flammen stand. Der Brand wurde durch die alarmierte Feuerwehr gelöscht. Die Bundesstraße musste deswegen für etwa eine halbe Stunde total gesperrt werden und war danach nur einseitig befahrbar. Der Lkw brannte total aus. Die Schadenshöhe steht derzeit noch nicht fest. Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürfte die Brandursache ein technischer Defekt gewesen sein.

IMG_5319 IMG_5320 IMG_5321 IMG_5322 IMG_5323 IMG_5324 IMG_5325 IMG_5326




NO COMMENTS

Leave a Reply