Home Allgemein Leitungsbauarbeiten in der Steckengasse:

Leitungsbauarbeiten in der Steckengasse:

Gasse ab Montag über Schirm- und Zwerggasse erreichbar

 

Seit Mitte Mai erfolgen in der Steckengasse im Bereich zwischen Neustadt und Zwerggasse im südlichen Gehwegbereich Kabelarbeiten für die Stromversorgung. Die Steckengasse war während der bisherigen Arbeiten jederzeit befahrbar.

 

Ab kommenden Montag, 8. Juni, beginnt nun die Verlegung der Fernwärme- und Erdgasleitungen. Die Steckengasse ist ab diesem Zeitpunkt bis zum Ende der Bauarbeiten für den Durchgangsverkehr gesperrt. Der fußläufige Zugang den Häusern und Geschäften bleibt stets gewährleistet.

 

Während der Sperrung für den Fahrzeug-Verkehr wird die für die Steckengasse und Zwerggasse normalerweise bestehende Einbahnregelung aufgehoben, um die Zu- und Abfahrt für Anlieger und Lieferanten der Geschäfte in dem Bereich sicherzustellen. Die Steckengasse kann damit nur mehr über die Schirmgasse (Fußgängerzone) und die Zwerggasse angefahren und wieder verlassen werden.

 

Die Bewohnerparkplätze wurden bereits im Zuge der derzeitigen Bauarbeiten in die Kurzparkzone Neustadt verlegt und befinden sich dort vor den Anwesen 460-462.

 

Wegen der Arbeiten müssen auch die Papiercontainer am Standort Ecke Fleischbankgasse verlegt werden. Diese werden am Montag, 8. Juni, in die Neustadt im Anschluss an die Ersatz-Bewohner-Parkzone, also in Höhe Haus-Nr. 462/463 versetzt.

 

Sobald die Leitungsverlegungen abgeschlossen sind, wird die Oberfläche in der Steckengasse wieder hergestellt bzw. auch neu gestaltet.

 

Die Leitungsbauarbeiten in der Neustadt im Abschnitt von der Gras- bis zur Kirchgasse schreiten weiter voran. Von der Grasgasse bis zum Kriegerdenkmal sind die Arbeiten weitestgehend fertig. In diesem Abschnitt entpuppte sich ein Hausanschluss komplizierter als zuvor angenommen worden war. Auch mit zwei Rohrbrüchen der Hauptwasserleitung, die nach Ende der Bauarbeiten außer Betrieb gehen wird, waren die Bauarbeiter kurzfristig konfrontiert. Ab kommender Woche werden die Arbeiten vom Kriegerdenkmal bis zur Kirchgasse weitergehen. Im Teil des Gehsteiges vor Hausnummer 467 (südliche Ecke Neustadt/Steckengasse) werden Stromleitungen verlegt.

 

Die Arbeiten in der Heilig-Geist-Gasse stehen kurz vor dem Abschluss. Ende der kommenden Woche kann der Durchgangsverkehr die Gasse voraussichtlich wieder passieren. Auch die Buslinien der Stadtwerke fahren ab Freitag, 12. Juni, ab 9 Uhr wieder planmäßig.

 

Weitere innerstädtische Leitungsbauarbeiten nehmen die Stadtwerke in diesem Jahr noch in der Bindergasse und in der Grasgasse vor.

 

Hintergrund der Leitungsverlegungen:

Die Stadtwerke bauen für die Bewohner der Stadt eine nachhaltige Wärmeversorgung auf, deren Energie aus nachwachsenden Rohstoffen vor Ort im Biomasseheizkraftwerk erzeugt wird. Dieses Vorhaben ist ein wichtiger Baustein zu Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes der Stadt Landshut und wurde im Oktober 2011 vom Stadtrat beschlossen.

Um zukünftige Belastungen für Betroffene möglichst gering zu halten, erneuern die Stadtwerke im Zuge des Aufbaus des Fernwärmenetzes – wo es erforderlich ist – gleichzeitig Wasser-, Strom- und Erdgasleitungen sowie teilweise den Kanal bzw. die zugehörigen Hausanschlüsse.

 

 




NO COMMENTS

Leave a Reply