Home Allgemein LANDSHUTER DELEGATION AUF RIEDER MESSE

LANDSHUTER DELEGATION AUF RIEDER MESSE

 

Landshuter Delegation auf Rieder Messe

 

Kurioses, Innovatives, Bewährtes und Nützliches gab es vergangene Woche auf der Messe in Landshuts österreichischer Partnerstadt Ried zu sehen

 

Die „Rieder Messe“, eine Kombination aus Landwirtschaftsmesse mit Tierschauen, Herbstmesse und Volksfest, ist in dieser Form einzigartig in Österreich. Auf einer Fläche von insgesamt 150.000 Quadratmetern standen rund 700 Aussteller aus zwölf Nationen mit ihren Produkten, Dienstleistungen und Informationen im Mittelpunkt. Die Erfolgsfaktoren der mittlerweile 153-jährigen Rieder Messe lagen erneut in der hohen Qualität der Aussteller sowie im umfassenden, hochwertigen Angebot mit vielen Sonderschauen. Das gelungene Konzept begeisterte wieder zigtausende Besucher, darunter auch die rund 15-köpfige Landshuter Delegation mit Bürgermeister Erwin Schneck (Dritter von links) in Vertretung von Oberbürgermeister Alexander Putz an der Spitze, dem stellvertretenden Leiter des Referates 1 der Stadt, Walter Blaschke (links), dem Leiter der Abteilung Organisation der Stadt, Christian Häglsperger (Zweiter von rechts), und dem Freundeskreis-Vorsitzenden Paul Schröcker (Vierter von links). Die Eröffnung wurde von hochkarätigen Gästen vorgenommen, unter anderem von Österreichs Nationalratspräsidenten Wolfgang Sobotka (Dritter von rechts). Die Landshuter zeigten sich bei einem Messe-Rundgang begeistert ob der großen Vielfalt und dankten Bürgermeister Albert Ortig (Mitte), dem Rieder Stadtdirektor Magister Peter Eckkrammer (rechts) und Robert Freund vom Arbeitskreis Landshut-Ried (Zweiter von links) für den überaus herzlichen Empfang. Informationen zur Messe gibt es auch unter www.riedermesse.at.

 

Foto: Stadt Landshut

Bitte teilen