Home Allgemein LANDRAT PETER DREIER UND AUSBILDER HIESSEN BEAMTENANWÄRTER IM LANDRATSAMT LANDSHUT WILLKOMMEN —...

LANDRAT PETER DREIER UND AUSBILDER HIESSEN BEAMTENANWÄRTER IM LANDRATSAMT LANDSHUT WILLKOMMEN — Dreijährige Ausbildung an Hochschule und in Behörde

Am Beginn eines anspruchsvollen Berufsweges

Landrat Peter Dreier und Ausbilder hießen Beamtenanwärter im Landratsamt Landshut willkommen – Dreijährige Ausbildung an Hochschule und in Behörde

 

Aus verschiedenen Landstrichen des großen Landkreises Landshut kommen die Beamtenanwärter, die im Oktober ihre ersten Schritte auf ihrem anspruchsvollen Berufsweg tun: Vom Landratsamt, wo sie von Landrat Peter Dreier und Personalleiter Christian Gruber herzlich begrüßt worden sind, geht es für die jungen Leute zunächst erst einmal für längere Zeit ins oberfränkische Hof, an die Fachhochschule für die öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern.

Landrat Dreier brachte seine Freude darüber zum Ausdruck, dass sich die vier jungen Leute für die Laufbahnen als Beamter im mittleren und gehobenen Dienst entschieden haben: Die öffentliche Verwaltung stehe im Wettbewerb mit der freien Wirtschaft um begabte und leistungsfreudige junge Menschen. Die Aufgaben, die die Verwaltung zu bewältigen habe, würden in einer immer komplexeren Welt stetig mehr und zugleich schwieriger und anspruchsvoller. Mit einer so qualifizierten Ausbildung, wie sie die jungen Leute absolvierten, würden diese Aufgaben sehr gut vorbereitet, resümierte der Landrat.

Das Bild zeigt, von links, Landrat Peter Dreier, den Personalleiter des Landratsamts und persönlichen Referenten des Landrats Christian Gruber, die Beamtenanwärter Florian Wimmer (Neufahrn), Sabine Heiser (Tiefenbach), Corinna Giftthaler (Adlkofen) und Johanna Schopf (Velden) sowie die stellvertretende Personalratsvorsitzende Alexandra Landendinger und Karin Bartsch, Abteilungsleiterin und Ausbildungsleiterin für den Beamtennachwuchs.