Home Allgemein KUNSTPROJEKT “HOMMAGE Á JOSEPH BEUYS” – Ausstellung in der Galerie 561

KUNSTPROJEKT “HOMMAGE Á JOSEPH BEUYS” – Ausstellung in der Galerie 561

Kunstprojekt „Hommage à Joseph Beuys“

Joseph Beuys war der visionärste deutsche Künstler des 20. Jahrhunderts

Joseph Beuys war der visionärste deutsche Künstler des 20. Jahrhunderts. Mit seinem „Jeder Mensch ist ein Künstler“ und der Aufforderung zur „Sozialen Plastik“ hat er auf die Kälte der Gesellschaft geantwortet. Er forderte die Menschen auf, ihre Kreativität in einen Gemeinschaftsprozess einzubringen, der im „erweiterten Kunstbegriff“ die klassischen Vorstellungen von Kunst überschreitet und alle Lebensbereiche mit einschließt. Beuys war davon überzeugt, dass das kreative Potential des Einzelnen das eigentliche „Kapital“ ist und unsere Probleme lösen kann. Der Landshuter Künstler, Beuys-Fan und -Forscher Markus Wimmer hat ein impulsgebendes Kunstprojekt anläßlich des 33. Todestages zusammengestellt. OB Alexander Putz ist Schirmherr der Initiative. Partner der Aktion ist die Buchhandlung Pustet.

Auftakt bildet in der Galerie 561 die Eröffnung der Ausstellung „Hommage à Joseph Beuys“ am Mittwoch 23. Januar um 19.30 Uhr. Martha Bochenek, Christiane Graf, Ulrike Graf, Josef Greindl, Anouk Lentz, Thomas Ratjen, Willee Regensburger, Elisabeth Schwarz und Markus Wimmer zeigen Grafik, Malerei, Objekt, Installation und Fotografie. Die seismografische und visionäre Kraft der Kunst wird an individuellen Exponaten erlebbar. Eine Auswahl der Kunstwerke wird auf der Landshuter Umweltmesse (29.-31.3.) zu sehen sein. Für Kindergärten und Schulklassen gibt es ein eigenes Angebot: „Kunstwerkstatt Beuys – arbeiten mit Ideen, Linien, Wachs und Krafttieren“. Am Freitag 25. Januar, 19.30 Uhr lädt Edith Schneider zu einem Abend mit dem Thema „zeige/zeuge meine/deine Wunde“ in die Galerie 561 ein. Wohin kann dieser Weg führen? Zu mehr Lebendigkeit. Dem „Geheimnis von Joseph Beuys“ widmet sich Markus Wimmer in seinem Vortrag in der Buchhandlung Pustet (Dienstag 29. Januar, 19.30 Uhr). Information zu Leben und Werk sind angereichert mit meditativen und rituellen Elementen. Mit einem Kunstsinnigen Nachmittag mit Führung bei Kaffee und Kuchen am Samstag dem 2. Februar, 14-17 Uhr stehen die Werke der Ausstellung in der Galerie 561 im Mittelpunkt. Ein Höhepunkt bildet am Abend, 20-24 Uhr die „Beuys-Nacht zu Lichtmess“. Schamanisch wird der Spirit von Joseph Beuys mit Live-Konzert, Performance und Ritualen an diesem alten Bauernfeiertag begangen. Wer das Experiment einer kreativen Selbsterforschung wagen will, ist am Samstag, dem 16. Februar, 10-17 Uhr zu der Werkstatt „Imago: Porträt und Biografie“ mit Markus Wimmer eingeladen. Abschluss bildet am Samstag 23. Februar, 11-14 Uhr eine Finissage als „Fest der Kreativen“ mit Musik, Poesie, Performance und Brunch. In einem Gespräch werden Visionen für die Zukunft gesponnen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

 

Öffnungszeiten in der Galerie 561: dienstags 15-19 Uhr, zu den Veranstaltungen, u. n. Vb., Ausstellungsdauer bis 23. Februar. Eintritt frei.

Weitere Infos, Teilnahmegebühren und Anmeldung: www.freie-akademie-landshut.de

Veranstalter: Galerie 561 Freie Akademie für Kunst und Leben e.V. in Zusammenarbeit mit Buchhandlung Pustet, Altstadt 28

Galerie 561, Kramergasse 561, Landshut, T 0871 25472, freie-akademie-landshut.de

 

Foto: Markus Wimmer „Hommage à Joseph Beuys“, Linolschnitt 2017

 

Bitte teilen